Formel 2

News-Ticker: Formel-2-Rennwochenende 2017 in Spa-Francorchamps

Die Nachwuchsfahrer der Formel 2 und GP3 beenden ihre Sommerpause mit dem Rennwochenende im belgischen Spa-Francorchamps.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Sonntag

Formel 2: Matsushita fliegt ab
Schrecksekunde beim Sonntagsrennen in Spa-Francorchamps: Nobuharu Matsushita fliegt ab und schlägt heftig in die Streckenbegrenzung ein. Das Auto des Japaners ist fast komplett zerstört. Matsushita kann jedoch aus eigener Kraft ins Medical Car einsteigen. Bei einer Untersuchung im Medical Centre stellten die Ärzte keinerlei Verletzungen fest.

Heftiger Crash bei der Formel 2 in Spa-Francorchamps: (00:45 Min.)

Das Sprintrennen in Spa-Francorchamps gewann Sergio Sette Camara, für den es der erste Sieg in der Formel 2 ist. Aufs Podium fuhren Nyck de Vries und Luca Ghiotto. Der Meisterschaftsführende, Charles Leclerc, wurde nach einer Aufholjagd Fünfter. Er führt 59 Punkte vor Oliver Rowland. Artem Markelov belegt neun Punkte hinter Rowland Platz drei.

GP3: Alesi zum Dritten
Giuliano Alesi feierte in Spa-Francorchamps zum dritten Mal in Folge einen Sieg in einem Sonntagsrennen. Der Sohn von Ex-Formel-1-Pilot Jean Alesi setzte sich dabei gegen den Meisterschaftsführenden George Russell und Ryan Tveter durch.

Russell baute seinen Vorsprung in der Meisterschaft auf 36 Punkte aus. Jack Aitken hält bei 101 Punkten, Nirei Fukuzumi dahinter bei 95. Alesi ist mit 87 Zählern Vierter der Fahrerwertung. Weiter geht es für die GP3-Piloten bereits nächstes Wochenende in Monza.

Samstag

Formel 2: Sieger Leclerc disqualifiziert
Polesetter Charles Leclerc überquerte vor Artem Markelov und Oliver Rowland als Sieger die Ziellinie. Doch dem Ferrari-Junior sollte in Spa-Francorchamps sein sechster Saisonsieg verwehrt bleiben. Die Stewards disqualifizierten ihn und auch Rowland wegen einer übermäßigen Abnutzung des Unterbodens. Prema übernahm die Verantwortung für Leclercs Disqualifikation und betonte, dass die Abnutzung des Unterbodens zufällig geschah und mit den Charakteristiken des Circuit de Spa-Francorchamps zu tun habe. Dennoch entschied sich das Team gegen einen Einspruch.

Der neue Sieger des Samstagsrennens in Belgien heißt Markelov. Neuer Zweiter ist sein Teamkollege Luca Ghiotto. Leclercs Prema-Kollege Antonio Fuoco erbt Platz drei. Gustav Malja und Nyck De Vries klettern auf P4 und P5 vor Sergio Sette Camara und Roberto Merhi. Norman Nato startet als Achter des Feature Rennens am Sonntag von der Pole Position. Santino Ferrucci und Robert Visoiu komplettieren die Punkteränge.

GP3: Dritter Saisonsieg für Russell
ART Grand Prix feierte im Samstagsrennen in Spa-Francorchamps einen Dreifacherfolg. George Russell erzielte seinen dritten Saisonsieg vor seinen Teamkollegen Jack Aitken und Nirei Fukuzumi. Dahinter folgten Arjun Maini, Dorian Boccolacci, Ryan Tveter und Giuliano Alesi. Julien Falchero sicherte sich die Pole Position für das Rennen am Sonntag. Tatiana Calderon erhielt eine 10-Sekunden-Strafe, da sie eine Kollision mit Teamkollege Bruno Baptista verursachte.

Freitag

Formel 2: Leclerc erneut auf Pole
Der Polesetter heißt auch im verregneten Spa-Francorchamps wenig überraschend Charles Leclerc. Der Monegasse war in 2:20.842 Minuten einmal mehr der Schnellste. Das Qualifying begann auf einer bereits nassen Strecke. Gegen Ende der Session drehte sich Sergio Sette Camara, was zu einer Unterbrechung führte. So war für einige Piloten keine Verbesserung mehr möglich.

Formel 2: Leclerc im Training voran
Charles Leclerc ist im ersten Training der Formel 2 in Spa die Bestzeit gefahren. In gerade einmal sieben Runden stellte er eine 1:57.681 Minuten auf und verdrängte seinen Prema-Teamkollegen Antonio Fuoco auf Platz zwei. Leclercs Verfolger in der Gesamtwertung, Oliver Rowland, belegte Platz drei. Um 16:20 steht das Qualifying auf dem Programm.

GP3: Boccolacci Schnellster im Training
Trident-Pilot Dorian Boccolacci hat im Training in Spa in 2:06.163 Minuten die Bestzeit erzielt. Teamkollege Kevin Jörg belegte hinter Tatiana Calderon Rang drei. Juan Manuel Correa fuhr bei seinem GP3-Debüt auf einen respektablen neunten Platz. Um 17:10 Uhr beginnt das Qualifying.

Mittwoch

Formel 2: De Vries und Deletraz tauschen Cockpits
Kuriose Personalie vor dem Rennwochenende in Spa-Francorchamps: Nyck de Vries und Louis Deletraz tauschen die Cockpits. McLaren-Junior De Vries wechselt von Rapax zu Racing Engineering, für Deletraz geht es in die andere Richtung. Auch der zweite Rapax-Fahrer wird ausgetauscht: Ex-Formel-1-Pilot Roberto Merhi ersetzt in Belgien Sergio Canamasas. Merhi ging in dieser Saison bereits in Barcelona für Campos an den Start.

GP3: Debüt für Correa
Juan Manuel Correa bestreitet in Belgien sein erstes Rennen in der GP3. Er fährt neben Alessio Lorandi und Arjun Maini für Jenzer Motorsport. Correa geht seit 2016 sowohl in der deutschen ADAC Formel 4 als auch in der italienischen Formel 4 an den Start. Der 18-Jährige stammt gebürtig aus Ecuador, startet jedoch für die USA.


Weitere Inhalte:
nach 4 von 12 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter