Motorsport-Magazin.com Plus
eSports

MotoGP eSport: Suzuki verpflichtet Cristian Sanchez für 2020

Nach Ducati hat nun auch Suzuki ihren offiziellen eSport-Piloten für die 2020 vorgestellt. Cristian Sanchez wird für die Japaner an den Start gehen.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - In der MotoGP-Saison 2020 findet in knapp einer Woche endlich der Startschuss in Jerez. Doch nicht nur virtuell geht es endlich wieder rund, sondern auch die MotoGP eSport-Championship gibt bald wieder Vollgas. In diesem Zug hat nach dem Ducati-Werksteam und Pramac Racing nun auch das Suzuki-Team ihren Fahrer vorgestellt.

In einer Presseaussendung verkündete der japanische Hersteller am Donnerstagmittag, dass Cristian Sanchez für die bevorstehende eSport-Saison 2020 erneut für sie an den Start gehen wird. Der 21-Jährige ist aktuell unter dem Usernamen "Williams_Christian" unterwegs, zuvor war er als "Christianmm17" bekannt.

Bereits im vergangenen Jahr war Sanchez Teil der MotoGP eSport-Championship gewesen und entwickelte sich zu einem der stärksten Piloten im Feld. Mit zwei Siegen beendete er die Meisterschaft als Dritter in der Gesamtwertung, nur fünf Punkte hinter dem Sieger.

Dieser Erfolg hat ihm für die bevorstehende Saison den Platz als Suzukis offizieller Werkspilot in der eSport-Championship eingebracht.

"Ich freue mich unglaublich darüber, zum zweiten Mal in Folge Suzuki in dieser Meisterschaft vertreten zu dürfen", wird Sanchez in der Pressemitteilung des Herstellers zitiert. "Das letzte Jahr war sehr erfolgreich, am Ende der Saison standen wir auf dem Podium. Ich hoffe, dass es in diesem Jahr noch besser laufen wird. Ich bin gerne Teil des Teams, denn die Atmosphäre ist sehr angenehm. Man fühlt sich wirklich als Teil der Familie."


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com Plus