Motorsport-Magzain.com Plus
eSports

Renault startet eigenes eSports-Event: Esteban Ocon mischt mit

Jetzt steigt auch Renault in den derzeit boomenden eSports-Markt im Motorsport ein. Franzosen-eigenes Event - Formel-1-Star Esteban Ocon dabei.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Die durch die Absagen realer Motorsportveranstaltungen wegen des Coronavirus aktuell boomende Simracing- und eSports-Branche ist ab Dienstag, 7. April 2020, um eine Facette reicher. Renault Sport, Renault F1 Team und Renault Sport Academy haben gemeinsam mit ihrem eSports-Partner, Team Vitality, ein eigenes Programm auf die Beine gestellt.

Ab 20 Uhr streamt Renault auf dem Twitch-Kanal des Team Vitality zwei Rennen der ‚Renault Vitality GT Sport Show’. Gefahren wird auf Gran Turismo Sport, ausschließlich mit Renault-Boliden wie dem R.S.01 GT und dem Megane Trophy R.

Am Start - wie üblich aus ihren jeweils eigenen Heim-Simulatoren - stehen mitunter Formel-1-Star Esteban Ocon und Hadrien David, französischer Formel-4-Champion und Teil der Nachwuchsakademie Renaults. Rookies im virtuellen Rennsport ist dieses Duo schoneinmal nicht. Beide messen sich regelmäßig bei Gran Turismo.

Fahre gegen uns: Motorsport-Magazin.com goes Simracing!: (04:03 Min.)

Zu den Gegnern dieser beiden Speerspitzen zählen die Vitality-Botschafter Brawks (Kevin Georges) und Robi (Maxime Dambrine), Nicolas Longuet, eSports-Pilot bei Vitality und Renault-Sportwagenfahrer Laurent Hurgon.


Motorsport-Magzain.com Plus