eSports

Formel-1-Piloten Verstappen und Norris starten in Bathurst

Die beiden Formel-1-Piloten und Sim-Racing-Fans Max Verstappen und Lando Norris teilen sich in iRacing ein virtuelles Cockpit bei den 12h von Bathurst.
von Philipp Moser

Motorsport-Magazin.com - Max Verstappen und Lando Norris starten bei den 12h von Bathurst, zumindest virtuell. Am Samstag, den 08. Februar, teilen sich die beiden Formel-1-Piloten ein Cockpit in einem BMW Z4 GT3. Dabei starten sie für das Team Redline, welches auf eine erfolgreiche Geschichte im eSport zurückblicken kann.

Neben Verstappen und Norris starten noch BMW-Werksfahrer Nick Catsburg und Redline-Teamchef Atze Kerkhof, der 2012 Pro Series Champion bei iRacing geworden ist, im Redline-BMW.

Auch der zweite von Team Redline eingesetzte Z4 hat einige interessante Namen zu bieten: Shane Van Gisbergen, der bei den realen 12h von Bathurst in diesem Jahr den vierten Rang belegte, und McLaren-Simulator-Fahrer Rudy Van Buren.

Das virtuelle Rennen startet am Samstag um 2 Uhr nachts (MEZ) und kann unter iRacing.com/live im Stream verfolgt werden. Viele Fahrer nutzen Games wie iRacing, rFactor oder Project CARS als Übung für die Rennen auf den richtigen Strecken.

Auch Max Verstappen fährt immer wieder virtuell. Zuletzt machte der Niederländer damit Schlagzeilen, einen Konkurrenten mit voller Absicht von der Strecke geschoben zu haben, nachdem dieser Verstappen in einer Trainingsrunde behindert hatte.

Formel-1-Pilot Max Verstappen rastet beim eSports aus: (01:00 Min.)


Wir suchen Mitarbeiter