eSports

ADAC SimRacing Expo 2019: Neues eSports-Konzept am Nürburgring

Für die diesjährige Auflage ADAC der SimRacing Expo haben sich die Veranstalter ein neues Konzept überlegt. Neu ist ein eigener eSports-Bereich.
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - 2018 war die bisher besucherstärkste SimRacing Expo am Nürburgring. Nie zuvor waren so viele Fans vor Ort und in der Live-Übertragung im Stream dabei. Daher haben die Veranstalter das Konzept der diesjährigen Veranstaltung auf einen größeren Andrang ausgelegt. Es gibt mehr Platz für Aussteller, zwei Bühnen und für eSports gibt es einen komplett separierten Bereich in der Arena im ring°boulevard.

Insgesamt 20.000 Besucher ließen sich 2018 zur ADAC SimRacing Expo locken. Mehr als zwölfmal so viele , also knapp eine Viertelmillion Fans, schauten sich die Veranstaltung in den angebotenen Livestreams. Dadurch ist die ADAC SimRacing Expo spätestens jetzt eine feste Größe in der SimRacing-Szene. Aufgrund der Internationalität werden die Moderatoren dieses Jahr ausschließlich in englischer Sprache durch das Programm führen.

Die Kommentatoren der SimRacing-Wettbewerbe begleichen sämtliche Rennen ebenso exklusiv auf Englisch. Diese Konsequenz zieht der Veranstalter aus dem Feedback der Community, da sowohl Teilnehmer als auch Aussteller aus aller Welt in die Eifel reisen. Wie schon im vergangenen Jahr findet die ADAC SimRacing Expo im Rahmen der Blancpain GT Series statt, die ebenfalls ein überwiegend multilinguales Publikum anzieht.

Um der Größe des Ansturms gerecht zu werden erhalten Aussteller und eSports jeweils einen eigenen Bereich. Das kompetitive SimRacing-Programm wird dabei vor allem in der Arena stattfinden - inklusive Bühne und Videowand. Damit hat der eSport noch mehr Bedeutung gewonnen. Zudem können bis zu 5.000 Besucher die Rennen auf den Sitzen der Arena verfolgen. Die ring°wall im Ausstellerbereich bleibt dennoch im Einsatz und wird um eine Bühne für SimRacing-, Aussteller- und allgemeine Motorsport-Themen erweitert.

"Battle of the Ring" 2.0

Der Promiwettkampf "Battle of the Ring" schafft es nach großem Erfolg im vergangenen Jahr erneut ins Programm. Letztes Jahr traten Sidney Hoffmann, bekannt aus der Show 'Die PS-Profis', Model und Stuntfrau Miriam Höller, Profi-Rennfahrer Daniel Abt und Ex-DTM-Pilot Christian Menzel im Drifting, SimRacing, RC-Car-Racing und auf der Carrerabahn gegeneinander an. Wer 2019 im Kampf der Stars antritt ist noch nicht bekannt. Die ADAC SimRacing Expo wird in diesem Jahr vom 30. August bis 1. September am Nürburgring stattfinden.


Wir suchen Mitarbeiter