DTM

DTM-Quali: Audi fügt BMW brutale Klatsche in Brands Hatch zu!

Was für eine dominante Vorstellung von Audi im Qualifying für das Sonntags-Rennen der DTM in Brands Hatch. Rene Rast auf Pole, Marco Wittmann weit hinten.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Rene Rast hat sich in Brands Hatch die Pole Position für das zwölfte Rennen der DTM-Saison 2019 (ab 14:00 Uhr live bei Sat.1 und im Live-Ticker von Motorsport-Magazin.com). gesichert. Bei trockenen Bedingungen erzielte der Audi-Pilot seine fünfte Pole in diesem Jahr.

Rast: "Ein perfektes Qualifying, ich war die ganze Zeit auf dem ersten Platz. Ich hatte von Beginn an ein gutes Gefühl, das Auto hat sich mega angefühlt und mir ist eine perfekte Runde gelungen. Besser hätte es nicht laufen können."

Mit der Bestzeit von 1:15.134 Minuten knackte der Meisterschaftsführende Rast gleichzeitig den bisherigen Streckenrekord, den Marco Wittmann (1:15.654) im Qualifying am Samstag aufgestellt.

Audi zeigte im Sonntags-Qualifying eine unheimlich dominante Vorstellung. Alle acht Audi-Fahrer belegten die vorderen acht Plätze! Hinter Rast fuhren Loic Duval, Robin Frijns und Jamie Green in die ersten beiden Startreihen. Titelanwärter Nico Müller belegte den sechsten Startplatz, während Marco Wittmann nicht über Platz zwölf hinauskaum.

"Mit so vielen Audis da vorne wird es schwer, weil die sicherlich alle den Rene unterstützen", schwante Meisterschaftsanwärter Wittmann nichts Gutes.

Audi gelang in Brands Hatch ein weiterer Meilenstein in der DTM-Geschichte seit 1984: Acht Fahrer einer Marke auf den besten acht Startplätzen gab es nur bei einer anderen Gelegenheit: 2016 im Qualifying für das Budapest-Rennen am Samstag, als ebenfalls acht Audi-Fahrer (Mortara, Green, Molina, Rockenfeller, Müller, Tambay, Scheider, Ekström) die Zeitenliste anführten.

Zur Halbzeit des 20-minütigen Qualifyings dominierte Audi bereits das Geschehen und gab einen Vorgeschmack auf die böse BMW-Klatsche. Angeführt von Rast, Frijns und Müller, belegten alle acht Audi-Fahrer die vorderen acht Positionen. Der bestplatzierte BMW-Fahrer, Sheldon van der Linde, lag zu diesem Zeitpunkt nur an zehnter Stelle hinter dem Aston Martin von Daniel Juncadella.

Juncadella blieb zum Ende des Qualifyings auf dieser Position. Den neunten Platz und damit den besten eines BMW-Piloten belegte der Österreicher Philipp Eng mit P9. Sein Rückstand auf Pole-Setter Rast betrug 1,041 Sekunden! "Wir waren einfach nicht schnell genug", räumte Eng schulterzuckend ein.

Selbst Audi-Motorsportchef Dieter Gass zeigte sich anschließend verblüfft: "Ein fantastisches Ergebnis, ich bin immer noch etwas überrascht. Jeder ist langsamer gefahren als gestern, während wir unsere Pace etwas verbessern konnten. Ich verstehe um ehrlich zu sein noch nicht, was da gerade los war. Aber lieber verstehe ich es nicht und bin vorne als hinten. Wenn wir die Strategie richtig hinbekommen, sieht es ziemlich gut aus fürs Rennen."

Fittipaldi nach Unfall zurück im Geschehen

Wieder am Start war auch Pietro Fittipaldi. Der DTM-Rookie vom Audi-Kundenteam WRT erlebte am Samstag im Qualifying einen schweren Unfall und musste das anschließende Rennen auslassen. Im heutigen Qualifying gab es keine Schwierigkeiten, der Weltmeister-Enkel fuhr auf den siebten Startplatz.

"Mir geht es gut, die Autos sind sehr sicher", sagte Fittipaldi am Sonntagmorgen. "Das war ein heftiger Einschlag. Wir rutschten über den Kies, deshalb sind wir mit voller Geschwindigkeit eingeschlagen. In dem Moment war ich angepisst und enttäuscht. Ich wusste ja, dass zwischen Quali und Rennen nicht viel Zeit ist. Immerhin habe ich spektakuläre Bilder geliefert, die liefen sogar im brasilianischen Fernsehen!"

DTM-Unfall: Video zu Fittipaldis Quali-Crash in Brands Hatch: (02:43 Min.)

DTM Brands Hatch 2019 Qualifying 2

1 Rast (AUDI) 1:15.134
2 Duval (AUDI) 1:15.432
3 Frijns (AUDI) 1:15.834
4 Green (AUDI) 1:15.919
5 Rockenfeller (AUDI) 1:15.959
6 Müller (AUDI) 1:15.968
7 Fittipaldi (WRT) 1:16.015
8 Aberdein (WRT) 1:16.016
9 Eng (BMW) 1:16.175
10 Juncadella (R-M) 1:16.257
11 Glock (BMW) 1:16.274
12 Wittmann (BMW) 1:16.296
13 Van der Linde (BMW) 1:16.396
14 Eriksson (BMW) 1:16.425
15 Di Resta (R-M) 1:16.710
16 Spengler (BMW) 1:16.715
17 Dennis (R-M) 1:16.805
18 Habsburg (R-M) 1:16.997


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a