DTM

Noch ist es trocken - Spengler im Aufwärmtraining an der Spitze

Bruno Spengler hat bei trockenen, aber kühlen Bedingungen die Bestzeit im Warm-up gefahren.
von Fabian Schneider

Motorsport-Magazin.com - Im Warm-up zum dritten Saisonlauf der DTM in Bands Hatch hat Bruno Spengler die schnellste Zeit gefahren. Der BMW-Pilot landete mit 42.267 Sekunden an der Spitze des Feldes, gefolgt von einem Ingolstädter Trio.

Edoardo Mortara, Mike Rockenfeller und Miguel Molina belegten im Abstand von weniger als eineinhalb Zehnteln die Ränge zwei, drei und vier. Platz fünf ging an den besten Mercedes-Piloten: Pole-Mann Gary Paffett benötigte für seine schnellste Runde 42.447 Sekunden.

Auffällig waren die großen Zeitenabstände, Andy Priaulx lag auf Platz 21 bereits über eine Sekunde zurück. Das könnte auf die unterschiedlichen Setups zurückzuführen sein - einige Teams setzen bei vorhergesagtem Regen auf Misch-Abstimmungen.

Einen kurzen Start in den Tag erwischte Roberto Merhi. Der Mercedes-Neuling versenkte sein C-Coupé bereits nach wenigen Minuten im Kiesbett. Der Spanier blieb sogar ohne Rundenzeit, nachdem er zuvor einige Boxenstopps und Starts trainiert hatte.


Weitere Inhalte:
DTM Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video