Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

Tomczyk fängt sich - Audi im Warm-up erneut vorne

Martin Tomczyk fuhr im Qualifying hinterher, scheint sich aber gefangen zu haben. Im Warm-up reichte es zur Bestzeit.
von Fabian Schneider

Motorsport-Magazin.com - Die Sonne über der Motorsport Arena Oschersleben ist mittlerweile zwar verschwunden, aber auch bei bedecktem Himmel präsentiert sich Audi auf dem 3,696 Kilometer langen Kurs in der Magdeburger Börde in Bestform. Im Warm-up fuhr Martin Tomczyk in 1:23.551 Minuten die schnellste Rundenzeit.

Mit seiner letzten schnellen Runde setzte sich der Rosenheimer an die Spitze und bewies damit, dass Phoenix Racing die Performance-Probleme aus dem Qualifying aussortieren konnte. Für das Rennen bleibt aber noch viel Arbeit übrig - Tomczyk startet nur von Platz 14.

Knapp hinter Tomczyk folgte Mattias Ekström. Hinter dem Schweden ging es ebenfalls eng zu: Mit einem Rückstand von 0,014 und 0,017 Sekunden landeten zwei DTM-Rookies hinter dem Routinier: Filipe Albuquerque und Christian Vietoris schafften es auf die Positionen drei und vier, Vietoris war zugleich der schnellste Mercedes-Fahrer.

Bruno Spengler, der im Rennen hinter Miguel Molina von der zweiten Position starten wird, schaffte es im Aufwärmtraining zwar erneut direkt hinter den Spanier, mit fast ein halben Sekunde Rückstand reichte es aber nur für den achten Rang.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com Plus