Motorsport-Magazin.com Plus
DTM

Schnelle Jahreswagen - Prémat fährt Bestzeit im ersten Training

Alexandre Prémat ist auf dem ersten Platz in das Rennwochenende auf dem Adria International Circuit gestartet.
von Fabian Schneider

Motorsport-Magazin.com - Die DTM ist wieder in Italien unterwegs. Nach sechs Jahren Pause und den Ausflügen nach Mugello fährt man an diesem Wochenende zum dritten Mal auf dem Adria International Raceway. Im ersten Training auf dem 2,7 Kilometer kurzen Kurs legten die Jahreswagen-Fahrer das Tempo vor: Alexandre Prémat fuhr vor seinem Teamkollegen Mike Rockenfeller die schnellste Zeit.

Für seine schnellste Runde benötigte Prémat lediglich 1:10.912 Minuten, womit er nicht nur 0,243 Sekunden schneller war als Rockenfeller, sondern auch besser unterwegs als Mattias Ekström bei seiner Pole-Runde in der Saison 2004.

Von den Mercedes-Titelkandidaten war zunächst nicht viel zu sehen. Bruno Spengler kam nur auf den zehnten Rang, Gary Paffett und Paul Di Resta musste sich mit den Rängen 15 und 16 begnügen. Auch Timo Scheider, immerhin der beste Audi-Pilot in der Gesamtwertung, konnte mit Position 14 kaum überzeugen.

Für eine kleine Überraschung sorgte dagegen David Coulthard. Der Schotte belegte einen guten dritten Rang, sein Rückstand auf die Spitze betrug nur 0,286 Sekunden. Hinter ihm reihten sich mit Maro Engel, Jamie Green und Miguel Molina drei weitere Fahrer 2008er-Boliden ein.


Weitere Inhalte: