Motorsport-Magazin.com Plus
Dakar

Rallye Dakar 2021: Neuerlicher Dreifachsieg für Honda

Honda dominiert weiterhin die Motorrad-Wertung der Rallye Dakar 2021. Obwohl der bisher Schnellste stürzt, holt man einen Dreifachsieg auf der 10. Etappe.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Honda rast bei der Rallye Dakar 2021 weiter dem Gesamtsieg entgegen. Auf der 10. Etappe gab es, wie schon am Tag zuvor, einen Dreifachsieg für den japanischen Hersteller. Titelverteidiger Ricky Brabec setzte sich dabei vor Joan Barreda und Kevin Benavides durch. Somit hat Honda nun acht der bisherigen zehn Etappen gewonnen - sieben davon in Folge.

Dakar 2021: So lief die 10. Motorrad-Etappe: (05:21 Min.)

Dennoch gab es beim Favoriten-Team eine kurze Schrecksekunde, als der Gesamtführende Jose Ignacio Cornejo nach 252 der 342 Kilometer der Wertungsprüfung von Neom nach Al-Ula zu Boden ging. Der Chilene hatte dabei aber Glück, blieb unverletzt und konnte weiterfahren. Allerdings verlor er bis ins Ziel rund 17 Minuten auf Sieger Brabec und verlor damit Platz 1 im Gesamtklassement.

Führung wechselt innerhalb des Honda-Teams

Cornejo war mit 1:07 Minuten Rückstand auf den neuen Leader Benavides nur noch Dritter, da sich auch Brabec (+51 Sekunden auf Benavides) am Chilenen vorbeischieben konnte. Im Biwak entschied sich Cornejo wenige Stunden nach dem Zieleinlauf aber für eine Aufgabe des Rennens. Da er sich nach dem Crash unwohl fühlte, begab er sich stattdessen in die Obhut des medizinischen Betreuungsteams.

Somit hat Honda nur noch drei heiße Eisen im Kampf um den Gesamtsieg. Denn neben Benavides und Brabec hat Honda auch Barreda noch alle Chancen. Der dreifache Tagessieger der Dakar 2021 hält aktuell bei einem Rückstand von 15:40 Minuten.

Der einzige Fahrer, der einen neuerlichen Erfolg von Honda noch verhindern kann, ist Sam Sunderland. Der britische KTM-Pilot verlor auf der 10. Etappe zwar zwölf Minuten auf Brabec, liegt in der Gesamtwertung aber mit zehn Minuten Rückstand noch voll im Rennen.

Dazu muss KTM auf den letzten beiden Etappen aber alle Kräfte bündeln, denn in den vergangenen Tagen hatte man gegen Honda keine Chance. So auch am Mittwoch: Skyler Howes und Matthias Walkner kamen zwar immerhin in die Top-5 der Tageswertung, verloren dabei aber fast sechs Minuten auf die Bestzeit. Markenkollege Daniel Sanders belegte mit neun Minuten Rückstand den 6. Rang.

Während Walkner nach einem Verlust von zwei Stunden auf der zweiten Etappe ohnehin längst ohne Chance ist, haben Howes und Sanders rund eine halbe Stunde Rückstand auf die Führung.

Am Donnerstag steht bereits die vorletzte Etappe der Rallye Dakar 2021 auf dem Programm. Auf dem Weg von Al-Ula nach Yanbu steht mit 511 Kilometern die größte Tagesdistanz der diesjährigen Auflage auf dem Programm. Die Motorräder starten bereits um 5:35 Uhr. Motorsport-Magazin.com berichtet rechtzeitig im Live-Ticker von der Etappe.

Ergebnis 10. Etappe Motorräder (Top-5)

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Ricky BrabecHonda3:12:33
2.Joan BarredaHonda+0:03:15
3.Kevin BenavidesHonda+0:05:11
4.Skyler HowesKTM+0:05:48
5.Matthias WalknerKTM+0:05:56

Gesamtwertung nach 10/12 Etappen

Pos.FahrerMotorradZeit
1.Kevin BenavidesHonda40:20:08
2.Ricky BrabecHonda+0:00:51
3.Jose Ignacio Cornejo*Honda+0:01:07
4.Sam SunderlandKTM+0:10:36
5.Joan BarredaHonda+0:15:40

* hat sich im Biwak zur Aufgabe entschieden


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video