Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Lewis Hamilton

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 13:02

Beiträge: 8518
vor allem, er findet 60 Millionen für einen 6 fachen Weltmeister raffgierig, während 25 Millionen für einen Nullfachen Weltmeister angemessen ist....
GO Lewis

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 13:13

Beiträge: 20557
L hat geschrieben:
In dem Artikel steht auch mehrmals "angeblich", aber gut... :roteyes:


Bei den 12 Millionen für Vettel stand aber auch immer "angeblich". Schon lustig wie hier mit zweierlei Maß gemessen wird.

Die Zahlen aus den Medien sind grundsätzlich spekulativ. Und ihr seid selektiv und glaubt nur was ihr wollt.

Und bevor du mir das jetzt vorwirfst: ich halte beide Zahlen durchaus für möglich und denkbar.


L hat geschrieben:
Btw. sollte Mercedes den Stecker ziehen, bleibt das Team trotzdem erhalten, es wird dann einfach verkauft und Hamilton könnte einfach da weiter machen. Mercedes will ja bei einem Ausstieg weiterhin als Motorenlieferant bleiben.


Erstmal müsste man dann ja einen Käufer finden. Klar, Wolff würde es wahrscheinlich machen und auch der Name Stroll taucht mittlerweile in den Spekulationen auf.

Aber dann muss eben auch das Gehalt eines Hamiltons noch geregelt werden. Und da sehe ich ohne Mercedes durchaus Probleme. Man darf auch nicht vergessen, dass viele Sponsoren vor allem wegen der Marke Mercedes an Bord sind bei diesem Team. Wenn da Ende 2020 Verträge auslaufen, besteht die Gefahr dass die nicht verlängert werden ohne Mercedes. Hinzu kommt, dass der Ölpreis extrem gefallen ist und Hauptsponsor Petronas demzufolge auch kleinere Brötchen backen muss.

Also einfacher wird es sicher nicht, selbst wenn Mercedes bleibt wird der Hammie Gehaltskürzungen hinnehmen müssen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 13:17

Beiträge: 20557
automatix hat geschrieben:
vor allem, er findet 60 Millionen für einen 6 fachen Weltmeister raffgierig, während 25 Millionen für einen Nullfachen Weltmeister angemessen ist....


Ich sehe bei der sportlichen Performance zwischen Hamilton und Ricciardo keinen Unterschied von 35 Mio. Dollar, du etwa???

Ich schrieb ja oben, dass die 6 Titel durchaus einen Aufschlag wert sind. Ich halte 40 Mio. aber für die Obergrenze. Ist halt meine persönliche Meinung, ob sie dir nun passt oder nicht.

Außerdem schrieb ich, dass bei Ricciardos Gehalt ein Schmerzensgeld enthalten ist, weil er mit der Krücke fahren muss. Den würde ich auf mindestens 5 Mio. beziffern.

LESEN UND VERSTEHEN!!!!

Am Ende bleibt ja auch die Feststellung, dass Mercedes auf die 60 Mio. nicht eingegangen ist. :D :D
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 13:21

Beiträge: 114
Warum ist dir eine Gehaltungskürzung bei Hamilton so wichtig? Ist es weil Vettel von Ferrari kein gutes Angebot bekam?

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 13:27

Beiträge: 20557
SudaNext hat geschrieben:
Warum ist dir eine Gehaltungskürzung bei Hamilton so wichtig? Ist es weil Vettel von Ferrari kein gutes Angebot bekam?


Gegenfrage: warum war sie euch bei Vettel denn so wichtig??

Warum darf man sowas bei der heiligen Kuh nicht ansprechen, wenn das Thema Gehalt bei Vettel doch so breit getreten wird hier????

Mir geht es dabei auch um 2021 und um das Fahrerkarussell. Und da spielen Hamiltons absurde Vorstellungen durchaus eine Rolle. Wer weiß, vielleicht verzockt er sich ja??
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 14:49

Beiträge: 8466
formelchen hat geschrieben:
Gegenfrage: warum war sie euch bei Vettel denn so wichtig??
Warum darf man sowas bei der heiligen Kuh nicht ansprechen, wenn das Thema Gehalt bei Vettel doch so breit getreten wird hier???

Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis oder immer noch stures "Nein ich will das nicht wahrhaben...?"
Haben wir doch zur Genüge geklärt - WEIL DER PLATZ NEBEN VETTEL VON EINEM TYPEN BESETZT IST DER NACHWEISLICH GLEICHE BIS BESSERE LEISTUNG BRINGT UND DU IMMER NOCH KEINEN TRIFTIGEN GRUND ANBRINGEN KONNTEST WOZU MAN VETTEL DANN MEHR ZAHLEN SOLLTE - außer der verstaubten Pokale im heimischen Museum... Diese Trumpfkarte hat Wolff halt nicht!
Übrigens - hätte Wolff Verstappen für 22 Mio. geholt würde ich an seiner Stelle Lewis auch nicht mehr als das anbieten - oder sagen wir 25, weil er in den letzten beiden Jahren wenigstens noch ungeschlagen, fehlerfrei und in Top-Form war... Wäre ja fast billiger als Hamilton/Bottas rausgekommen... ;-)

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 14:56

Beiträge: 1610
formelchen hat geschrieben:
LESEN UND VERSTEHEN!!!


Das ist bei dir leider ein unüberbrückbares Hindernis!

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 17:12

Beiträge: 20557
Mav05 hat geschrieben:
Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis oder immer noch stures "Nein ich will das nicht wahrhaben...?"
Haben wir doch zur Genüge geklärt - WEIL DER PLATZ NEBEN VETTEL VON EINEM TYPEN BESETZT IST DER NACHWEISLICH GLEICHE BIS BESSERE LEISTUNG BRINGT UND DU IMMER NOCH KEINEN TRIFTIGEN GRUND ANBRINGEN KONNTEST WOZU MAN VETTEL DANN MEHR ZAHLEN SOLLTE - außer der verstaubten Pokale im heimischen Museum...


Nanu, ist deine Umstelltaste defekt? Vielleicht solltest du nicht immer so wild drauf einschlagen. :lol: :lol:

Ich erkenne da jetzt keine Argumentation die irgendwie rechtfertigt, dass ich Hammies absurde 60 Mio. Forderung nicht zum Anlass von Kritik und Belustigung nehmen darf. :lol: :lol:


Mav05 hat geschrieben:
Diese Trumpfkarte hat Wolff halt nicht!


Der Wolff hat als Trumpfkarte jetzt aber den Seb. Wenn dem Hammie 25 Mio. nicht reichen, soll er zuhause bleiben und der Seb fährt für 10 Mio. Bleiben immer noch 15 Mio. übrig, die man in die Technik stecken kann.

Theoretisch hat der Wolff auch noch die Trumpfkarte Alonso....aber da wird er wohl selbst bei einem Hammie-Abgang die Finger von lassen. :lol: :lol:

Mav05 hat geschrieben:
Übrigens - hätte Wolff Verstappen für 22 Mio. geholt würde ich an seiner Stelle Lewis auch nicht mehr als das anbieten - oder sagen wir 25, weil er in den letzten beiden Jahren wenigstens noch ungeschlagen, fehlerfrei und in Top-Form war... Wäre ja fast billiger als Hamilton/Bottas rausgekommen... ;-)


Das gleiche könnte er auch mit Seb machen. Der hat wenigstens 4x nachgewiesen, dass er WM werden kann. :D
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 18:16

Beiträge: 8466
formelchen hat geschrieben:
Ich erkenne da jetzt keine Argumentation die irgendwie rechtfertigt, dass ich Hammies absurde 60 Mio. Forderung nicht zum Anlass von Kritik und Belustigung nehmen darf. :lol: :lol:

Mit Ausnahme von mir und ein paar Verstappen-Fans glaubt ER und so ziemlich jeder andere in der F1-Welt dass er der Größte unter der Sonne ist - und dummerweise gibt es nur wenig Fakten (außer der Hoffnung auf ein gleichgutes Auto für Max) die das widerlegen - ganz im Gegensatz zu Deinem großen Helden, der halt leider zur Genüge bewiesen hat dass er nicht (mehr) in dieser Liga spielt... Insofern kann er halt auch ohne einen Leclerc neben sich (oder gerade weil es den neben sich nicht gibt...) etwas höher pokern... Und auch wenn Toto jetzt vielleicht ein, zwei Argumente mehr auf den Tisch legen kann - das mit dem "längeren Hebel" sieht halt in Brackley etwas anders aus als in Maranello - zumal Hamilton halt auch als Person, vor allem mit der gemeinsamen Erfolgsstory, etwas mehr wiegt als die Vorkriegserfolge vom Sebastian...

formelchen hat geschrieben:
Der Wolff hat als Trumpfkarte jetzt aber den Seb. Wenn dem Hammie 25 Mio. nicht reichen, soll er zuhause bleiben und der Seb fährt für 10 Mio. Bleiben immer noch 15 Mio. übrig, die man in die Technik stecken kann.

TW: "Du, Lewis, Du musst etwas bescheidener werden - die Zeiten sind schlecht und ich hab da auch noch den 4-fachen..."
LH: "Ähm, ernsthaft jetzt...? Du kommst mir mit nem Typen der gegen Ricciardo nicht gut aussah, nach einem Leclerc-Jahr bei Ferrari aussortiert wurde, bekanntermaßen ein speziell auf sich zugeschnittenes Auto braucht und zuletzt auch recht fehleranfällig war? Und das soll gegen nen Verstappen reichen...? Zahl mir Chips und Bier und ich schau mir das an..."
Mal abgesehen davon dass Deine These mit den 15 Mio. nächstes Jahr nicht mehr funktioniert...

formelchen hat geschrieben:
Das gleiche könnte er auch mit Seb machen. Der hat wenigstens 4x nachgewiesen, dass er WM werden kann. :D
[/quote]
siehe oben...
Wie sagte der Toto mal? "Nichts ist so vergänglich wie der Erfolg von gestern!"
Zuletzt geändert von Mav05 am Sonntag 24. Mai 2020, 10:40, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 18:24

Beiträge: 20557
Blablabla...

Der Seb hat in seinem 2. Jahr mit Red Bull die WM geholt. Das hat der Max in 4 Jahren nicht geschafft.

Ich halte viel von Max. Aber irgendwann muss er halt auch mal seinen Vorschusslorbeeren gerecht werden und die WM holen.

Und komm mir jetzt nicht mit Auto hin oder her, das Argument zählt langsam nicht mehr. Wer Seb angreift weil er mit Ferrari in 5 Jahren nicht die WM geholt hat, kann das mit Max auch machen - da sind es immerhin auch schon 4 Jahre.

Wenn es bis 2021 wieder nix wird mit Max, ist er auch selbst Schuld. Hat ihn ja niemand gezwungen sich so lange am Red Bull zu binden.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 20:50
L L

Beiträge: 441
formelchen hat geschrieben:
Das gleiche könnte er auch mit Seb machen. Der hat wenigstens 4x nachgewiesen, dass er WM werden kann. :D

Und 2x, dass er eine WM wegwerfen kann. :D
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 21:03

Beiträge: 20557
L hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Das gleiche könnte er auch mit Seb machen. Der hat wenigstens 4x nachgewiesen, dass er WM werden kann. :D

Und 2x, dass er eine WM wegwerfen kann. :D


Das hat der Hammie auch schon bewiesen. 3x hat er im letzten Rennen WM Chancen gehabt und verloren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 24. Mai 2020, 10:53

Beiträge: 8466
formelchen hat geschrieben:
Blablabla...

Was hatte die Hamilton-Summe in Relation zu Vettels Vertrag nochmal mit der Tatsache zu tun dass Verstappen noch kein siegfähiges Auto hatte...?

Beitrag Sonntag 24. Mai 2020, 14:25

Beiträge: 40759
formelchen hat geschrieben:
Ich sehe bei der sportlichen Performance zwischen Hamilton und Ricciardo keinen Unterschied von 35 Mio. Dollar, du etwa???


Achso, jetzt ist doch wieder die Performance entscheidend? Hast du nicht erst gesagt, dass Vettels hohes Gehalt aufgrund seiner WM-Titel gerechtfertigt ist, obwohl er 2018 den Titel vergeigt und 2019 gegen Leclerc den Kürzeren gezogen hat? :drink:

Beitrag Sonntag 24. Mai 2020, 15:24

Beiträge: 12
Hallo an die Runde, ich wollte mich ein Stück an eurer Diskussion beteiligen :lol:

Weil ich in den Rennen am meisten den Hamilton die Daumen drücke, dachte ich mir, dass ich hier in dem Thread wohl am besten aufgehoben bin ;)

Beitrag Sonntag 24. Mai 2020, 18:40

Beiträge: 20557
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Blablabla...

Was hatte die Hamilton-Summe in Relation zu Vettels Vertrag nochmal mit der Tatsache zu tun dass Verstappen noch kein siegfähiges Auto hatte...?


Ein siegfähiges Auto hatte er. Du meinst kein WM-fähiges Auto.

Trifft auf Vettel aber auch zu.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 24. Mai 2020, 18:41

Beiträge: 20557
pilimen hat geschrieben:
Hallo an die Runde, ich wollte mich ein Stück an eurer Diskussion beteiligen :lol:

Weil ich in den Rennen am meisten den Hamilton die Daumen drücke, dachte ich mir, dass ich hier in dem Thread wohl am besten aufgehoben bin ;)


Oh ja hier bist du richtig, hier tummeln sich ganz viele von deiner Sorte. :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 24. Mai 2020, 18:44

Beiträge: 20557
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Ich sehe bei der sportlichen Performance zwischen Hamilton und Ricciardo keinen Unterschied von 35 Mio. Dollar, du etwa???


Achso, jetzt ist doch wieder die Performance entscheidend? Hast du nicht erst gesagt, dass Vettels hohes Gehalt aufgrund seiner WM-Titel gerechtfertigt ist, obwohl er 2018 den Titel vergeigt und 2019 gegen Leclerc den Kürzeren gezogen hat? :drink:


Nein das habe ich keineswegs gesagt. Ansonsten zeig mir mal bitte die Aussage.

Ich schrieb, dass eine Kürzung von Vettels Gehalt wegen seiner Leistungen durchaus gerechtfertigt ist.

Du beweist immer wieder dass du gut darin bist, mir Aussagen zu unterstellen die ich nie getätigt habe. Du liest entweder nicht richtig oder es macht dich einfach geil mir blöde zu kommen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 25. Mai 2020, 01:45

Beiträge: 12
formelchen hat geschrieben:
Oh ja hier bist du richtig, hier tummeln sich ganz viele von deiner Sorte. :lol: :lol: :lol:



Oh ja, dann bin ich hier also um so richtiger, denn ich wollte schon immer wissen, welcher Sorte ich denn angehöre :D

Beitrag Montag 25. Mai 2020, 05:44

Beiträge: 8518
formelchen hat geschrieben:
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Blablabla...

Was hatte die Hamilton-Summe in Relation zu Vettels Vertrag nochmal mit der Tatsache zu tun dass Verstappen noch kein siegfähiges Auto hatte...?


Ein siegfähiges Auto hatte er. Du meinst kein WM-fähiges Auto.

Trifft auf Vettel aber auch zu.


Vettel hätte 2017 und 2018 die WM gewinnen können, wenn er und sein Team an der Strecke so fehlerfrei wie Hamilton und Mercedes gearbeitet hätten. Grad 2017 hat er und Ferrari mit Singapur, Malaysia und Japan quasi an Hamilton verschenkt und 2018 ohne Hockenheim....
GO Lewis

Beitrag Montag 25. Mai 2020, 08:21

Beiträge: 1610
Das lag alles an diesem schlechten Auto was sie ihm hingestellt haben. So ein nervösen Heck aber auch. diese Volltrottel. Dabei mussten sie doch wissen, dass Vettel ein Klebeauto braucht. 5 Jahre tüfteln jeden Tag und bis spät in die Nacht mit den Technikern, während alle anderen die Eier in den Pool gehängt haben, und das Heck war immer noch nicht so stabil das es Vettel passte.
Was natürlich wundert ist, dass seine Teamkollegen es geschafft haben mit diesem Kackauto auf der Strecke zu bleiben, ohne sich zu drehen... :D

Beitrag Montag 25. Mai 2020, 09:06

Beiträge: 20557
automatix hat geschrieben:
Vettel hätte 2017 und 2018 die WM gewinnen können, wenn er und sein Team an der Strecke so fehlerfrei wie Hamilton und Mercedes gearbeitet hätten. Grad 2017 hat er und Ferrari mit Singapur, Malaysia und Japan quasi an Hamilton verschenkt und 2018 ohne Hockenheim....


Das sagst du richtig, "wenn er und sein Team", denn das Team hat ebenso Böcke geschossen wie auch Vettel.

Ich finde es halt immer amüsant wenn soetwas auf den Fahrer geschoben wird, obwohl dieser meilenweit vor seinem Teamkollegen gelandet ist, was ja zumindest mal auf 2017 zutrifft. Und Singapur damals war einfach ein ziemlich unglücklicher Unfall, an dem niemand eindeutig die Schuld zugesprochen werden konnte.

Wie auch immer, der Mercedes war seit 2014 durchgehend das beste Auto, selbst wenn Ferrari zeitweise mal dicht dran war.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag 25. Mai 2020, 14:20

Beiträge: 40759
pilimen hat geschrieben:
Oh ja, dann bin ich hier also um so richtiger, denn ich wollte schon immer wissen, welcher Sorte ich denn angehöre :D

Herzlich Willkommen im Forum. Formelchen hast du ja schon kennengelernt :D)

Beitrag Montag 25. Mai 2020, 18:33

Beiträge: 8466
formelchen hat geschrieben:
Ich finde es halt immer amüsant wenn soetwas auf den Fahrer geschoben wird, obwohl dieser meilenweit vor seinem Teamkollegen gelandet ist, was ja zumindest mal auf 2017 zutrifft.
...
Wie auch immer, der Mercedes war seit 2014 durchgehend das beste Auto, selbst wenn Ferrari zeitweise mal dicht dran war.

Auch die Perfektionistentruppe aus Brackley macht Fehler - und trotzdem gewann Hamilton... Ist Dir das nicht irgendwann mal peinlich...?

Beitrag Montag 25. Mai 2020, 18:52

Beiträge: 20557
Du sagst also Mercedes hat genauso viele Fehler gemacht wie Ferrari?? :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video