Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Lewis Hamilton

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Montag 11. Mai 2020, 17:25

Beiträge: 40919
Hamilton hat wohl über einen Rücktritt/Pause nachgedacht, davon aber Abstand genommen.

Beitrag Donnerstag 21. Mai 2020, 15:26

Beiträge: 20821
Im Januar, also kurz vor Corona, gab es noch solche Meldungen:

https://www.speedweek.com/amp/formel1/n ... -Geld.html

Da wollte der Hammie angeblich noch 60 Millionen pro Jahr. Und schon damals sagte Wolff, dass man das wohl mit dem Konzern klären müsse.

Tja, jetzt muss der gute Hammie wohl mit einer Kürzung rechnen.

Wenn bei ihm kein Umdenken stattfindet und er seine Raffgier nicht zähmt, könnte er 2021 als Zuschauer auf der Tribüne sitzen. :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 07:50

Beiträge: 8540
davon träumst auch nur du....

Wenn Hamilton fahren will, fährt er. Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß Mercedes ihn durch Vettel ersetzt für ein paar Millionen weniger, nur damit es auf dem Papier besser ausschaut?
GO Lewis

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 09:37

Beiträge: 1718
Ja das Leben ist hart zu Lewis, eine Klatsche nach der anderen, während der Super Seb sich vor Angeboten kaum retten kann und gefühlt jeden dritten Tag einen Vertrag unterschreibt.
Ja ja, das Leben ist hart! :drink:

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 11:18

Beiträge: 20821
automatix hat geschrieben:
davon träumst auch nur du....

Wenn Hamilton fahren will, fährt er.


Natürlich, daran zweifel ich nicht. Die Frage dabei ist doch aber dann wo er fährt und zu welchen Konditionen.

Wenn Vettel fahren will, fährt er auch. Nicht zwangsweise bei Mercedes, aber in jeden Fall F1. Wobei ich glaube wenn der Seb jetzt beim Toto anruft und ihm anbietet für 5 Millionen für das Team zu fahren, dann sagt der Toto auch nicht nein.


automatix hat geschrieben:
Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß Mercedes ihn durch Vettel ersetzt für ein paar Millionen weniger, nur damit es auf dem Papier besser ausschaut?


Also wenn der Seb für 8 Mio. fährt und der Hammie nicht unter 30 Mio. fahren will, dann würde ich das nicht ausschließen. Und dann würden wir auch nicht von ein "paar Millionen" sprechen, oder???

Und 30 Mio. wären nur noch 50% von Lewis´ ursprünglicher Forderung. Ich halte es angesichts der aktuellen Lage schon für problematisch, der Daimler-Belegschaft in Kurzarbeit ein 30 Mio.-Gehalt zu vermitteln.

Aber NEIN, ich glaube nicht dass das passiert. Irgendwie wird man sich mit Hammie schon einig. Und dazu vielleicht auch mit Seb. :D

Unabhängig davon sieht es aber derzeit durchaus danach aus, dass sich bei Mercedes an der Grundstruktur etwas ändern könnte. Wolff selbst hat ja auch noch keinen Vertrag für 2021, ist aber Anteilseigner und verhandelt derzeit wohl mit Mercedes wie es überhaupt weitergeht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 14:32

Beiträge: 1718
Die Bundesmutti bereitet gerade fette Kaufprämien für fette Stinker von VW, Mercedes und BMW vor, da wirds in der Kasse wieder kräftig klingeln. Hat doch bisher immer geklappt.
Und dann Vettel auch sagen er fährt umsonst, und bekommt trotzdem den Platz nicht. Wozu auch, Mercedes ist überall bestens besetzt. Ein Störfall wie Vettel brauchen die am allerwenigsten.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 14:35

Beiträge: 788
Ich glaube Großteile der "Daimler-Belegschaft" sind intelligent genug, dass es für sie absolut keinen Unterschied macht ob Hamilton 5€ oder 100 Mio € verdient ...

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 15:23

Beiträge: 20821
bredy hat geschrieben:
Ich glaube Großteile der "Daimler-Belegschaft" sind intelligent genug, dass es für sie absolut keinen Unterschied macht ob Hamilton 5€ oder 100 Mio € verdient ...


Das glaube ich kaum. Ich arbeite selbst in einem Industrieunternehmen und kann dir sagen, dass dort schon der Unmut groß ist weil der Geschäftsführer seine 3-4 Millionen Euro bekommt.

Das wird zwar in guten Zeiten akzeptiert, aber als bei uns vor rund 4 Jahren einmal mehr als 100 Leute entlassen wurden, ging es auf der Betriebsversammlung hoch her.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 15:34

Beiträge: 40919
automatix hat geschrieben:
davon träumst auch nur du....

Wenn Hamilton fahren will, fährt er. Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß Mercedes ihn durch Vettel ersetzt für ein paar Millionen weniger, nur damit es auf dem Papier besser ausschaut?


Naja sollte er wirklich nur so viel Geld wollen und Vettel die Hälfte kosten, wird man schon Vettel nehmen. Allerdings glaub ich das Märchen vom geldgierigen Hamilton, das formelchen hier regelmäßig streut, nicht.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 15:54

Beiträge: 20821
MichaelZ hat geschrieben:
automatix hat geschrieben:
davon träumst auch nur du....

Wenn Hamilton fahren will, fährt er. Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß Mercedes ihn durch Vettel ersetzt für ein paar Millionen weniger, nur damit es auf dem Papier besser ausschaut?


Naja sollte er wirklich nur so viel Geld wollen und Vettel die Hälfte kosten, wird man schon Vettel nehmen. Allerdings glaub ich das Märchen vom geldgierigen Hamilton, das formelchen hier regelmäßig streut, nicht.


Du sagst also dass eine 60.-Mio. pro Saison (!!!!) Forderung nicht geldgierig ist. Interessant. :lol: :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 15:59

Beiträge: 40919
Da sind wir wieder bei dem Thema: Wie viel Euro sind für dich geldgierig und wie viel nicht. Hatten wir ja schon, dass Vettels zweistellige Millionen-Summe nicht geldgierig ist, 60 aber schon. Da setzt wohl jeder andere Limits. Letztlich ist es eine Sache von Angebot und Nachfrage.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 16:11

Beiträge: 20821
MichaelZ hat geschrieben:
Da sind wir wieder bei dem Thema: Wie viel Euro sind für dich geldgierig und wie viel nicht. Hatten wir ja schon, dass Vettels zweistellige Millionen-Summe nicht geldgierig ist, 60 aber schon. Da setzt wohl jeder andere Limits. Letztlich ist es eine Sache von Angebot und Nachfrage.


Na jetzt fängst du wieder mit dem Relativieren und Ablenken an, weil du nicht zugeben willst dass 60 Mio. für eine Saison geldgierig sind. Offenbar war Mercedes ja damit auch nicht einverstanden, sonst hätte man das Ding schon (vor Corona) dingfest gemacht.

Also ich setzte da Relationen. Ein Max Verstappen bekommt nach Medienmeldungen rund 22 Mio. Sehr viel Geld für jemanden ohne WM-Titel, aber ich sehe ein dass das gerechtfertigt ist.

Ricciardo soll ja sogar 25 Mio. verdienen, allerdings muss man das zum Teil auch als Schmerzensgeld sehen für die Krücke die er fährt und das Risiko, das er mit dem Wechsel zu Renault einging.

Klar muss ein 6-facher WM mehr bekommen als jemand ohne WM-Titel. Sehe ich ein. Aber fast das 3-fache eine Verstappens??? NEVER!!!!
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 16:20

Beiträge: 40919
Warum sind die 25 Millionen von Ricciardo nicht geldgierig, die 60 von Hamilton aber schon? Wo ist da bei dir die Grenze und warum?

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 16:26

Beiträge: 20821
MichaelZ hat geschrieben:
Warum sind die 25 Millionen von Ricciardo nicht geldgierig, die 60 von Hamilton aber schon? Wo ist da bei dir die Grenze und warum?


Na du hast ja oben schon selbst gesagt der Markt reguliert das.

Also können wir uns an Fakten halten:

- Renault war bereit 25 Mio. zu zahlen für Ricciardo
- Mercedes war nicht bereit 60 Mio. zu zahlen, sonst hätte man es ja getan


Was meine persönliche Meinung angeht habe ich ja oben schon gesagt warum Ricciardo 25 Mio. bekommt. Für ihn war der Wechsel zu Renault ein sportliches Risiko, insofern musste Renault da einen Zuschlag zahlen um überhaupt jemand gutes wir Ricciardo zu bekommen.

Hamilton wird von Mercedes kaum etwas wie einen Risikozuschlag einfordern können, nech? :lol: :lol: :lol:

By the way: Helmut Marko bringt jetzt auch sowas wie eine Obergrenze bei Fahrergehältern ins Spiel.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 16:59

Beiträge: 788
Wer sagt dass es die 60 Mio Forderung überhaupt gegeben hat?

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 17:37

Beiträge: 1718
MichaelZ hat geschrieben:
Naja sollte er wirklich nur so viel Geld wollen und Vettel die Hälfte kosten, wird man schon Vettel nehmen. Allerdings glaub ich das Märchen vom geldgierigen Hamilton, das formelchen hier regelmäßig streut, nicht.


Nenne mir einen Grund warum man das tun sollte? Bei Hamilton kann man davon ausgehen, dass er liefert. Bei Vettel kann man davon ausgehen, dass er, falls er wieder auf der Strecke überholt wird, ausrastet, und den Gegner von der Piste schießt, wie im letzten Jahr Verstappen und Leclerc erfahren durften. Und die 60 Mio sind in etwa so glaubwürdig, wie die vielen Angebote die Vettel erhalten haben soll/will oder was auch immer. Reine Fantasie.
Außerdem hat Wolff etwas von Loyalität seinen Fahrern gegenüber gesagt, es wäre höchst unloyal Vettel zu sagen, der Hamilton kriegt 40 Mio., wenn du drunter bleibst kannst du fahren....

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 17:44

Beiträge: 1718
bredy hat geschrieben:
Wer sagt dass es die 60 Mio Forderung überhaupt gegeben hat?


Sehe ich auch so, das ist völliger Unsinn. Der Hamilton ist zwar in formelchens Augen doof und kann nichts, aber man kann davon ausgehen, dass er sehr wohl weiß wie weit er gehen kann. Und im Unterschied zum Super Seb liefert er Jahr für Jahr, und der kriegt schließlich auch um die 35 Mio pro Jahr für nichts in 5 Jahren, was im übrigen nicht minder Geldgierig ist.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 17:49

Beiträge: 20821
bredy hat geschrieben:
Wer sagt dass es die 60 Mio Forderung überhaupt gegeben hat?


Gegenfrage:

Wer sagt dass Ferraris Angebot an Vettel nur 12 Mio. betragen hat???
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 18:37

Beiträge: 788
formelchen hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:
Wer sagt dass es die 60 Mio Forderung überhaupt gegeben hat?


Gegenfrage:

Wer sagt dass Ferraris Angebot an Vettel nur 12 Mio. betragen hat???


Trifft darauf natürlich genauso zu. Aber was ändert das?

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 19:31

Beiträge: 20821
bredy hat geschrieben:

Trifft darauf natürlich genauso zu. Aber was ändert das?


Warum stellst du denn jetzt die Frage, hast sie aber bei Vettel nicht gestellt?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 21:37

Beiträge: 788
formelchen hat geschrieben:
bredy hat geschrieben:

Trifft darauf natürlich genauso zu. Aber was ändert das?


Warum stellst du denn jetzt die Frage, hast sie aber bei Vettel nicht gestellt?


Ich habe sie auch bei Cristiano Ronaldo, Tom Brady oder Karl Pilkington nicht gestellt ... was ist die Relevanz?
Deine Frage war ja auch nicht mal eine Gegenfrage, weil es absolut keinen Zusammenhang gibt.

Ich sage nur, dass ihr mit Vorwürfen vorsichtig sein solltet wenn sie nur auf Vermutungen und nicht auf Fakten basieren ...
Aber wem sag ich das ...

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 21:53

Beiträge: 20821
Bredy, das gilt dann wohl für alle hier, die sich seit Wochen darüber freuen dass Vettel angeblich nur 12 Mio. angeboten wurden.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 22. Mai 2020, 22:00

Beiträge: 788
formelchen hat geschrieben:
Bredy, das gilt dann wohl für alle hier, die sich seit Wochen darüber freuen dass Vettel angeblich nur 12 Mio. angeboten wurden.


Natürlich gilt das für alle ...
Ändert doch an meiner Aussage nichts?

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 01:31
L L

Beiträge: 510
In dem Artikel steht auch mehrmals "angeblich", aber gut... :roteyes:

Btw. sollte Mercedes den Stecker ziehen, bleibt das Team trotzdem erhalten, es wird dann einfach verkauft und Hamilton könnte einfach da weiter machen. Mercedes will ja bei einem Ausstieg weiterhin als Motorenlieferant bleiben.
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Samstag 23. Mai 2020, 09:53

Beiträge: 1718
L hat geschrieben:
In dem Artikel steht auch mehrmals "angeblich", aber gut... :roteyes:

Btw. sollte Mercedes den Stecker ziehen, bleibt das Team trotzdem erhalten, es wird dann einfach verkauft und Hamilton könnte einfach da weiter machen. Mercedes will ja bei einem Ausstieg weiterhin als Motorenlieferant bleiben.



Wobei, ER stellt aber die 60 Mio. als Fakt dar...Mercedes hat ja sogar abgelehnt.
Und zum angeblichen Vettel Angebot von Ferrari, ich denke es hat gar keines gegeben, Ferrari hat bereits im Dezember mit Sainz verhandelt, und sie wollten ihn unbedingt haben. Den Rest kann man sich denken, also der, der kann.... :D

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video