Foren-Übersicht / Motorsport / Rallye

WRC-Saison 2010

Über Stock & Stein: WRC, Dakar, Rally Raid
Beitrag Freitag, 21. Mai 2010

Beiträge: 10721
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man es sich zum momentanen Zeitpunkt marketingtechnisch leisten kann (und will), zu 3 Werksfahrern zu tendieren und den (neben Loeb) Zuschauermagnet Raikkönen frühzeitig auszuschließen... Bei einer weiteren Leistungssteigerung wäre das wohl schwer zu vermitteln!
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Freitag, 21. Mai 2010

Beiträge: 3853
Könnte auch sein, dass Citroen nur mehr drei Fahrer mit Autos nächstes Jahr ausstatten kann...

Der DS3 ist ja noch in der Testphase, ganz im Gegensatz zum Fiesta...

Beitrag Freitag, 21. Mai 2010

Beiträge: 0
Endlich gibts das Magazin zur Rallye Deutschland auch im racing1.de Shop, Normalpreis 5 Euro plus 1,50 Versand, absolut in Ordnung.
Auf der offiziellen HP werden ja 9 Euro Versand fällig... :shock:

Beitrag Sonntag, 23. Mai 2010

Beiträge: 3853
Mav05 hat geschrieben:
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man es sich zum momentanen Zeitpunkt marketingtechnisch leisten kann (und will), zu 3 Werksfahrern zu tendieren und den (neben Loeb) Zuschauermagnet Raikkönen frühzeitig auszuschließen... Bei einer weiteren Leistungssteigerung wäre das wohl schwer zu vermitteln!


So ich antworte dir jetzt zum zweiten Mal, hab nämlich gerade (wieder mal um Lichtjahre verspätet) gemerkt, dass auch Kris Meeke den DS3 schon mal getestet hat... damit ist es auch möglich ist dass Ogier einfach als 3. Fahrer ins Werksteam aufrückt und Meeke seinen Platz im Junior Team einnimmt.

Die Frage ist eben ob Citroen in der kurzen Zeit so viele DS3s bauen kann, damit man 5 Crews ausstatten kann...

Aber vielleicht hat Räikkönen selbst auch andere Pläne... oder noch gar keine, was wohl eher zutrifft... :P

Beitrag Sonntag, 23. Mai 2010

Beiträge: 10721
Was aber nichts daran ändert, dass sie sich bei einer frühzeitigen Festlegung auf einen Fahrerkader ohne Kimi m.M.n. den positiven Werbeeffekt der letzten Monate gleich selbst wieder kaputtmachen würden...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Sonntag, 23. Mai 2010

Beiträge: 3853
Naja, es geht nur ums Werksteam, oder hab ich was falsch verstanden? Und es hat ja keiner ernsthaft glauben können, dass Räikkönen auch nur eine 0,0001% Chance hätte, 2011 im Werksteam zu sein... auch wenn Quesnel einmal sowas angedeutet hat...

Die Frage ist ob es 2011 überhaupt ein Citroen Junior Team geben wird. Die künstliche Feldauffüllung die 2009 aufgrund des Ausstiegs von Subaru und Suzuki nötig war um eine Marken-WM überhaupt begründen zu können wird, wird 2011sofern Prodrive-Mini an seinen Einstiegsabsichten festhält, nicht mehr nötig sein.

Beitrag Montag, 24. Mai 2010

Beiträge: 163
Soeben wurde bestätigt, dass sowohl Sébastien Loeb zusammen mit Alain Prost und Sebastian Vettel mit Michael Schumacher ein Nations Cup-Team bilden werden. Das "Race of Champions 2010" findet vom
27. bis 28. November 2010 in der "Esprit Arena" (ehemals "LTU Arena") in Düsseldorf statt.
susanne5660

Beitrag Samstag, 29. Mai 2010

Beiträge: 3853
Während die Gesamtheit der Motorsport-Medien auf den Geister-GP in Istanbul schaut fährt die WRC in Portugal weiter.

Sébastien Ogier liegt in Führung mit einer wieder einmal tadellosen Leistung. Dahinter die weiteren Citroen C4s von Loeb, Solberg und Sordo. Wo ist Ford? Hirvonen liegt mit 1 Minute Rückstand auf Ogier auf Platz 5 und Jari-Matti Latvala hatte heute Vormittag einen Unfall. Wie schon letztes Jahr scheint bereits zu Saisonmitte die WM zugunsten von Citroen entschieden... Ohne eine Fehlerserie von Loeb wie im Vorjahr wird die WM wohl eine Citroen-interne Angelegenheit...

Außerdem scheinen die Vorfälle in Jordanien bereits vergessen zu sein... schon in Neuseeland gab es wieder das Wettbremsen für den besseren Startplatz durch u.a. Ogier und auch gestern holte sich Solberg so einen besseren Startplatz...

Dies wird uns wohl auch in Zukunft nicht erspart bleiben, denn wie FIA-Präsident Todt ankündigte, gibt es keinen Bedarf an dieser Regelung bezüglich der Startreihenfolge etwas zu ändern. Was man allerdings nicht möchte, ist Manipulation der Regelung indem man Fahrer mit Absicht zu früh/zu spät rausschickt. Den Kommentar dazu erspare ich mir.

Zu den kleineren Kategorien: in der S-WRC sieht es derzeit gut für Jari Ketomaa aus, der bereits in Neuseeland die Klassenwertung für sich entschied. Nasser Al-Attiyah der auch ganz gut auf Kurs war ist heute morgen ausgeschieden, genauso wie Juho Hänninen, der Gesamtführende der IRC, der bis zu seinem Ausfall vor allen S-WRC Teilnehmern klassifiziert war.

Beitrag Sonntag, 30. Mai 2010

Beiträge: 3853
Er hat's geschafft! Sébastien Ogier gewinnt zum ersten Mal eine WM-Rallye.

Petter Solberg hatte anscheinend noch einen Aussetzer und hat Hirvonen großzügig Platz 4 überreicht.

Endstand:
1. Ogier
2. Loeb
3. Sordo
4. Hirvonen
5. P. Solberg
6. Wilson
7. Östberg
8. Villagra
9. Al Qassimi
10. Räikkönen

Sieger S-WRC: Jari Ketomaa

Beitrag Sonntag, 06. Juni 2010

Beiträge: 3853
Mal als Vorwort meinen Glückwunsch an Kimi Räikkönen der beim Erzbergrodeo eine Gratis-Autowäsche für seinen Citroen C4 gewonnen hat. :D

Währenddessen gibt es große Unsicherheit was WRC-Einheitsreifenhersteller Pirelli betrifft. Wie allgemein bekannt ist, sind die Italiener derzeit die Hauptfavoriten auf den Status als Einheitsreifenlieferant für die F1 und somit ist man sich nicht ganz sicher, ob im Fall dass Pirelli tatsächlich diese Ausschreibung erhält, noch in der WRC weitermacht - trotz mehreren Bekundungen aus Italien, dass das eine nicht vom anderen abhängig ist und Pirelli definitiv seinen Vertrag (angeblich bis 2013) einhalten wird.

Während Ford-Teamchef Wilson keine Zweifel an Pirellis "Treue" hat, ist Citroen-Chef Quesnel etwas skeptischer - er vermutet, dass Pirelli derzeit einfach noch nicht weiß, was mit der F1-Bewerbung passiert, und deswegen ihr WRC-Engagement weiter vorantreiben. Er könnte sich aber durchaus vorstellen, dass die Italiener einen Abflug machen sollte sich in der F1 tatsächlich die Chance ergeben. Doch Quesnel wünscht sich, dass Pirelli weitermacht, weil der Citroen DS3 mit diesem Reifen getestet wurde und somit die Mühe, einen anderen Reifen zu testen, erspart bliebe.

Da sind wir schon beim nächsten Thema: FIA-Häuptling Jean Todt alias "Agent Null Null Nix" oder auch Napoleon hat bekanntgegeben, dass in naher Zukunft es beim EInheitsreifen bleiben wird. So richtig wundert mich dann die Aussage von Ford-Chef Wilson: "Würde man einen Wettbewerb bezüglich der Reifen zulassen, würden die Kosten sofort steigen".

Nach der Aussage von Ford-Werksfahrer Latvala dass in der WRC mehr Bewerber wären (offenbar hat ers mit dem Zählen nicht so) nun das hier.

Ich sage nur soviel: die WRC hat EINEN Reifenhersteller und die IRC hat gleich einen ganzen Haufen (BFGoodrich, Pirelli, Yokohama, Hankook...) und das IRC-Budget ist EIN DRITTEL des WRC-Budgets!

Das grenzt schon an Volksverdummung, was die ISC und ihre zwei verbliebenen Hersteller hier treiben!

Beitrag Dienstag, 08. Juni 2010

Beiträge: 4564
Sebastién Ogier wird für die letzten 3 Schotterrallyes in Finnland, Japan und Großbritannien ins Werksteam befördert. Dani Sordo geht dafür neben Kimi Räikkönen ins Citroen-Juniorteam. Mit dieser Änderung möchte man bei Citroen die Chancen auf den Gewinn des Markentitels erhöhen.

https://www.motorsport-magazin.com/rallye/news-100680-citroen-befoerdert-ogier-aufstieg-auf-schotter.html

Was für ein Vertrauensbeweis für Dani Sordo. Ich verstehe nicht, warum man immer noch an ihm festhält, obwohl man offentsichtlich nicht zu 100% seinen Fähigkeiten vertraut.
Tippspiel-Teams:
F1: Seifenkistel Roadrunners
Rallye: Ricola Rot Weiss Alpenteam Ilmor WRC
DTM: Speedpflicht DTM Team
MotoGP: Agostini MV Augusta

Beitrag Dienstag, 08. Juni 2010

Beiträge: 3853
Und wen willst du stattdessen ins Team holen?

Petter Solberg wartet wohl auf ein Werksauto und solange er keines hat, muss er nicht die Marionette für Loeb & Co. spielen sondern macht lieber privat weiter. Allerdings hat er Anfang der Saison gesagt, dass es ihm sehr viel Energie gekostet hat, das heurige Programm auf die Beine zu stellen, und es gut sein könnte dass nach 2010 Schluss ist.

Und die ganzen Duvals, Meekes, Atkinsons und wie sie sonst heißen können sich den Spaß als Citroen-paydriver eben nicht leisten. Da wird man dann entweder an Sordo festhalten oder man holt sich irgendeinen anderen Paydriver à la Rautenbach.

Beitrag Dienstag, 08. Juni 2010

Beiträge: 128
Helmpflicht99 hat geschrieben:
Sebastién Ogier wird für die letzten 3 Schotterrallyes in Finnland, Japan und Großbritannien ins Werksteam befördert. Dani Sordo geht dafür neben Kimi Räikkönen ins Citroen-Juniorteam. Mit dieser Änderung möchte man bei Citroen die Chancen auf den Gewinn des Markentitels erhöhen.

https://www.motorsport-magazin.com/rallye/news-100680-citroen-befoerdert-ogier-aufstieg-auf-schotter.html

Was für ein Vertrauensbeweis für Dani Sordo. Ich verstehe nicht, warum man immer noch an ihm festhält, obwohl man offentsichtlich nicht zu 100% seinen Fähigkeiten vertraut.



Mal sehen wie Loeb auf hochmotivierte Konkurenz aus gleichwertigem Lager reagiert. :)
World Rallye Crashers #1 Team

Beitrag Freitag, 11. Juni 2010

Beiträge: 163
Wie soeben bekannt gegeben wurde, zieht sich Phil Mills als Co-Pilot von Petter Solberg nach 152 gemeinsamen Rallyes aus der WRC zurück. Ein neuer Co-Pilot für Petter Solberg ist wohl noch nicht gefunden.

Damit dürfte wohl auch die Teilnahme an der „Rally Bulgaria 2010“ in Frage stehen.

Ein ausführliches Statement auf der folgenden Web-Site:

http://www.wrc.com/jsp/index.jsp?lnk=10 ... co-driving
susanne5660

Beitrag Freitag, 11. Juni 2010

Beiträge: 3853
Bis zur Rallye Bulgarien ist ein Monat Zeit, und Beifahrer für einen Rallye-Weltmeister wird sich schon einer finden, da mache ich mir keine Sorgen. ;)

Außerdem setzt Solberg auf englische Ansage, von daher ist die Anzahl an Möglichkeiten groß genug - wenn ich jetzt tippen würde, könnte ich mir denken dass Denis Giraudet ab Bulgarien an Solbergs Seite sitzt. War Beifahrer von Auriol, Kankkunen, Duval u.a.. Der würde sich schon anbieten.

Schade jedenfalls, dass wir das Duo Solberg/Mills nicht länger sehen werden.

Beitrag Freitag, 11. Juni 2010

Beiträge: 163
Anarch hat geschrieben:
Bis zur Rallye Bulgarien ist ein Monat Zeit, und Beifahrer für einen Rallye-Weltmeister wird sich schon einer finden, da mache ich mir keine Sorgen. ;)

Außerdem setzt Solberg auf englische Ansage, von daher ist die Anzahl an Möglichkeiten groß genug - wenn ich jetzt tippen würde, könnte ich mir denken dass Denis Giraudet ab Bulgarien an Solbergs Seite sitzt. War Beifahrer von Auriol, Kankkunen, Duval u.a.. Der würde sich schon anbieten.

Schade jedenfalls, dass wir das Duo Solberg/Mills nicht länger sehen werden.


Du hast schon Recht, dass sich die Anzahl der möglichen Co-Piloten aufgrund der englischen Ansage um ein Vielfaches erhöht.

Allerdings stellt sich die weitere Frage, ob auch der neue Co-Pilot auf sein Gehalt verzichten wird, wie Phil Mills in den letzten zwei Jahren.

Beziehungsweise ob Petter Solberg mit seinem Privatteam in der finanziellen Lage ist ein entsprechendes Gehalt in Höhe von ca. 500.000,00 € pro Saison zu zahlen.

Ich bezweifle, dass das knappe Budget eine Zahlung eines solchen Betrages verkraften wird.

Darüber hinaus dürfte es wohl ein weiterer Tiefschlag für Petter Solberg sein, dass seine Techniker nach der „Rally Portugal 2010“ festgestellt haben, dass der Motorblock in seinem Citroën C4 WRC ein Riss aufwies. Der Motor wurde zur Reparatur zu Citroën Racing gebracht.

Aus diesem Grund mussten nun auch die zwei Test-Tage in Frankreich abgesagt werden. Diese sollten als Vorbereitung auf die „Rally Bulgaria 2010“ dienen. Laut Aussage von Ken Ress wird nun ein Test zwei Tage vor dem Start der „Rally Bulgaria 2010“ gefahren. Viel Zeit für eine genaue Analyse bleibt jedenfalls nicht.

Man darf auf jeden Fall gespannt sein ob Petter Solberg rechtzeitig einen neuen Co-Piloten finden kann und ob er überhaupt in Bulgarien dabei ist.
susanne5660

Beitrag Samstag, 12. Juni 2010

Beiträge: 163
Hier ist das erste Video der ersten Wertungsprüfung (SS1) der Rally della Lanterna in Primocanale vom 11-06-2010

http://www.youtube.com/watch?v=Tg65yyJAMy4
susanne5660

Beitrag Samstag, 12. Juni 2010

Beiträge: 1894
Die 4. Prüfung bei der Rally della Lanterna hat Kimi übrigens für sich entschieden :)

Hier kann man alle Zeiten sehen http://digilander.libero.it/genovagare/ ... CNA199.HTM
Bild
__Kimi olet paras__

Beitrag Samstag, 12. Juni 2010

Beiträge: 3853
Wenn ich richtig gezählt habe, liegt er nur 2 Sekunden hinter Ogier nach 5 WPs, oder hab ich mich verzählt?

Gehe aber davon aus, dass Ogier zweimal gemurkst haben muss bzw. irgendeinen Defekt, vor allem die Zeit auf der 2. Wertungsprüfung ist mir unerklärlich. So schlecht ist er auf Asphalt auch wieder nicht.

Beitrag Samstag, 12. Juni 2010

Beiträge: 1894
Er liegt nach 6 Prüfungen 17,1 Sekunden vor Ogier

Hier ist ein besseres Link http://digilander.libero.it/genovagare/ ... index.html

Bei "CLASSIFICA" das "della P.S." sind die Ergebnisse von den jeweiligen Prüfungen und das "dopo la P.S." ist immer das Overall Standing
Bild
__Kimi olet paras__

Beitrag Samstag, 12. Juni 2010

Beiträge: 3853
Ich hatte mich in der Tat verzählt (10 Sekunden Ogier statt Kimi gutgeschrieben :D )

Überrascht mich schon etwas, denn ich hätte schon gemeint, dass Ogier auf Asphalt stark genug ist - vielleicht verfolgt ihn noch der Schnitzer aus Sardinien vor einer Woche noch etwas...

Beitrag Sonntag, 13. Juni 2010

Beiträge: 1894
Bei der letzten Prüfung hat er ihn ja dann doch wieder abgefangen, hier das Podium http://www.youtube.com/watch?v=LXBtnGqQLI4
Bild
__Kimi olet paras__

Beitrag Sonntag, 13. Juni 2010

Beiträge: 3853
Immerhin, die Leistung war schon ordentlich. Die Asphalt-Rallyes im WM-Kalender sind natürlich ein anderes Kaliber, aber z.B. Bulgarien in 4 Wochen, das könnte ihm schon liegen, neu für alle... Und so viele Top-Asphalt-Fahrer gibt es auch nicht im aktuellen Feld, außer Loeb und Sordo... also ich bin schon gespannt, was er reißen wird...

Beitrag Dienstag, 15. Juni 2010

Beiträge: 3853
Interessante Aussage von Phil Mills:

"Ich weiß, dass Petter große Pläne für 2011 hat und wenn ich erst am Ende des Jahres zurückgetreten wäre, dann hätte er nicht genügend Zeit gehabt, sich an einen neuen Beifahrer zu gewöhnen. Mitten in dieser Saison auszusteigen erscheint mir der beste Zeitpunkt zu sein"


http://www.rallye-magazin.de/top/topnews/d16/d/2010/06/15/mills-nimmt-stellung/index.html

Was wohl die großen Pläne sein mögen...

Beitrag Dienstag, 15. Juni 2010

Beiträge: 3853
Wie Citroen und Ford heute ankündigten wird es zum Anfang der nächsten Saison pro Hersteller nicht mehr als 4 Fahrzeuge geben. Für Ford heißt dies dass es neben den Werksautos zwei Kundenautos geben wird, bei Citroen nur eines, falls Quesnel seinen Plan mit drei Werks-Autos in die Tat umsetzt.

Acht WRC-Teilnehmer... wie spannend!!!!!!!!!

VorherigeNächste

Zurück zu Rallye

cron