Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Renault

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch 7. August 2019, 15:03

Beiträge: 40295
Und wieder ein Debakel in Ungarn...

Beitrag Mittwoch 7. August 2019, 15:26

Beiträge: 8493
vor allem ist es halt peinlich, daß ihnen der Kunde um die Ohren fährt....
GO Lewis

Beitrag Mittwoch 7. August 2019, 15:30

Beiträge: 20031
Ich finde es komisch dass man bei einigen Rennen wie Kanada recht gut aussah und dann wieder so im Niemandsland verschwindet. Aber zuletzt war der negative Trend unübersehbar.

Vor allem die ständigen Motorprobleme sind merkwürdig, da sie bei McLaren nicht auftreten.

Ich fürchte ja dass diese Misere dazu führt, dass Renault das Concorde-Agreement für 2021 nicht unterschreibt und aussteigt. Und da bleibt dann die Frage, ob man nur das Werksteam schließt bzw. verkauft (mal wieder) oder ob man auch die Motorenlieferungen komplett einstellt - das wäre sehr bitter für die F1.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 8. August 2019, 18:06

Beiträge: 40295
ich fände es gut. Die Formel 1 soll ruhig vor einem Scherbenhaufen stehen und merken, dass das derzeit alles nur auf Sand gebaut ist und man daher dringend was machen muss.

Beitrag Donnerstag 8. August 2019, 22:03

Beiträge: 8283
Was würde das denn ändern?

Beitrag Freitag 9. August 2019, 15:34

Beiträge: 20031
Also laut aktuellen Medienberichten hat Chase Carey bestätigt, dass es 3 potentielle Neueinsteiger-Teams gibt, die bereits konkretes Interesse bekundet haben wenn ab 2021 wirklich eine Budgetgrenze von 175 Mio. Dollar kommt.

Die kommen angeblich aus dem Umfeld von Manor, Super Aguri und Lotus (Geely-Konzern).

Sollte Renault also wirklich aussteigen, würde es mich nicht wundern wenn daraus wieder mal Lotus wird. Und nach 5 Jahren dann sicher wieder Renault. :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 9. August 2019, 16:00

Beiträge: 496
Wobei darunter natürlich kein potentiell neuer Motorenhersteller wäre.
Wobei es für Renault sicher sinnvoller wäre weiter Motoren zu liefern auch wenn sie das Team verkaufen würden.

Beitrag Freitag 9. August 2019, 16:11

Beiträge: 20031
Richtig.

Renault ist ja Ende 1997 auch offiziell als Motorenlieferant ausgestiegen, hat aber weiterhin Motoren geliefert. Genauso auch nach dem Ausstieg Ende 2009, als man Red Bull und Lotus weiter beliefert hat.

So lange man mit den Motorenlieferungen ein paar Millionen verdient, wäre es ja auch dumm das zu beenden.

Vielleicht würden sie dann ihren Fokus wieder auf einen Werkspartner (McLaren) legen, so wie sie es damals ja mit Red Bull getan haben.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 9. August 2019, 16:27

Beiträge: 40295
Mav05 hat geschrieben:
Was würde das denn ändern?


Dass die Leute handeln müssen. Und zwar mal entschiedener als jetzt. Jetzt hatten wir vier gute Grands Prix und schon wird wieder diskutiert, ob in der Formel 1 nicht doch alles gut ist. Die Leute kapieren es erst, wenn gehandelt werden MUSS. Und das ist der Fall, wenn jetzt z.B. auch Renault aussteigt.

Beitrag Freitag 9. August 2019, 17:22

Beiträge: 8283
MichaelZ hat geschrieben:
Dass die Leute handeln müssen. Und zwar mal entschiedener als jetzt. Jetzt hatten wir vier gute Grands Prix und schon wird wieder diskutiert, ob in der Formel 1 nicht doch alles gut ist. Die Leute kapieren es erst, wenn gehandelt werden MUSS. Und das ist der Fall, wenn jetzt z.B. auch Renault aussteigt.

Ich bin mir aber nicht sicher ob man sich solch ein Schock-Szenario als Fan wünschen sollte... Das kann auch leicht in einem Strudel enden der alles noch schlechter macht (DTM, WSC...). Eigentlich hat es nur die MotoGP wirklich geschafft sich durch sowas freizuschwimmen...

Beitrag Samstag 10. August 2019, 10:27

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:
Also laut aktuellen Medienberichten hat Chase Carey bestätigt, dass es 3 potentielle Neueinsteiger-Teams gibt, die bereits konkretes Interesse bekundet haben wenn ab 2021 wirklich eine Budgetgrenze von 175 Mio. Dollar kommt.

Die kommen angeblich aus dem Umfeld von Manor, Super Aguri und Lotus (Geely-Konzern).

Sollte Renault also wirklich aussteigen, würde es mich nicht wundern wenn daraus wieder mal Lotus wird. Und nach 5 Jahren dann sicher wieder Renault. :lol: :lol:


Sagen wir mal ich kenn die Quelle des Berichtes, welche drei Teams das sein sollen :D)
Jedenfalls scheint es so zu sein, dass sich keines der drei wirklich finanzieren lässt.

Beitrag Samstag 10. August 2019, 10:28

Beiträge: 40295
Mav05 hat geschrieben:
Ich bin mir aber nicht sicher ob man sich solch ein Schock-Szenario als Fan wünschen sollte... Das kann auch leicht in einem Strudel enden der alles noch schlechter macht (DTM, WSC...). Eigentlich hat es nur die MotoGP wirklich geschafft sich durch sowas freizuschwimmen...


Im Endeffekt haben wir doch jetzt schon DTM ähnliche Verhältnisse.

Beitrag Samstag 10. August 2019, 10:37

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Sagen wir mal ich kenn die Quelle des Berichtes, welche drei Teams das sein sollen :D)
Jedenfalls scheint es so zu sein, dass sich keines der drei wirklich finanzieren lässt.


Also Lotus mit Geely im Rücken sollte eigentlich schon finanziell in der Lage sein. Geely ist ja zum Beispiel auch Großaktionär von Daimler und man hat auch technische Kooperationen mit Daimler.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 10. August 2019, 12:06

Beiträge: 8283
Das Problem für Neueinsteiger verdrängt ihr nach wie vor - auch die FIA! Wenn Du Geld hast kannst Du ein bestehendes Team übernehmen - heißt aber im Umkehrschluß es werden nicht mehr als 10! Willst Du das nicht reichen Dir die 150 Mio. der Budgetdeckelung bei weitem nicht weil Du - nehmen wir mal ein F2-Team wie Prema oder ART - aus dem Stand von ner Montagehalle mit 2 Trucks und 20 Mitarbeitern auf eine High-Tech-Schmiede mit mindestens 150 plus entsprechenden Maschinen und Know-How aufrüsten musst...
Früher hattest Du Kundenautos oder aus den kleineren Serien schon wesentlich mehr Erfahrung im Fahrzeugbau. Heute ist die F1 mit ihrer Weltraumtechnologie so weit weg von allen anderen dass Du wahrscheinlich leichter mit Elon Musk zum Mars fliegst als Williams in der Startaufstellung mit einem eigenen Auto zu überholen...

Beitrag Sonntag 11. August 2019, 09:43

Beiträge: 40295
Wenn du genug Geld hast, kannst du das aufbauen. Haas hat es ja auch geschafft – und das ist eher ein Privatteam.

Beitrag Freitag 16. August 2019, 07:07

Beiträge: 8283
Zurück zu Renault - für mich ist der Einzige der Binotto noch an Unfähigkeit als Teamchef übertrifft der Typ bei Renault... Seit Jahren nichts als Phrasen und Schönrederei und absolut NICHTS verbessert sich. eher im Gegenteil... Wie man als Werk eine so desaströse Vorstellung abliefern kann ist mir absolut unverständlich! Wie lange will man an dieser Krönung der Unfähigkeit noch festhalten...?

Beitrag Freitag 16. August 2019, 13:47

Beiträge: 1452
Ja es ist schon erschreckend was das Werksteam da als Erscheinungsbild abgibt. Mal schauen wie lange sie sich das noch antun.

Beitrag Freitag 16. August 2019, 14:37

Beiträge: 40295
Mav05 hat geschrieben:
Zurück zu Renault - für mich ist der Einzige der Binotto noch an Unfähigkeit als Teamchef übertrifft der Typ bei Renault... Seit Jahren nichts als Phrasen und Schönrederei und absolut NICHTS verbessert sich. eher im Gegenteil... Wie man als Werk eine so desaströse Vorstellung abliefern kann ist mir absolut unverständlich! Wie lange will man an dieser Krönung der Unfähigkeit noch festhalten...?


Ich gehe davon aus, dass Renault 2021 nicht mehr dabei ist. Außer man kann sie als Hersteller quasi zum Nulltarif betreiben. Denn Renault hat halt auch nur die Hälfte des Budgets von Mercedes und Ferrari. Kann gut sein, dass Renault da vielleicht nochmal eine Chance sieht und die wahrnimmt, aber wenn das dann auch nichts wird, sind sie 2023 spätestens weg.

Beitrag Donnerstag 24. Oktober 2019, 09:11

Beiträge: 20031
Renault wurde für Japan disqualifiziert wegen eines illegalen Bremssystems. Ob das System wirklich nur in Japan eingesetzt wurde???

Abiteboul sollte endlich ausgetauscht werden
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 24. Oktober 2019, 14:01

Beiträge: 496
Es wird ja berichtet dass das System wohl nicht gegen das technische, wohl aber gegen das sportliche Reglement verstößt.
Wobei sich mir nicht erschließt wie das möglich sein kann.

Beitrag Donnerstag 24. Oktober 2019, 15:31

Beiträge: 20031
bredy hat geschrieben:
Es wird ja berichtet dass das System wohl nicht gegen das technische, wohl aber gegen das sportliche Reglement verstößt.
Wobei sich mir nicht erschließt wie das möglich sein kann.


Na das technische Reglement hat ja immer gewisse Lücken und Grauzonen, die Spielraum lassen.

Beim sportlichen Reglement gibt es aber auch Gummiparagraphen nach dem Motto "verstößt gegen den Geist des Sports". Und da sind solche Strafen dann schnell fällig.

Für die Kommissare gibt es einen Unterschied zwischen diesem System und einem, das wirkliche Feedback-Kontrolle bereitstellt, welches die Fähigkeiten und Reflexe der Fahrer vertritt. "Trotzdem ist es immer noch eine Hilfe und verstößt damit gegen Artikel 27.1 des Sportlichen Reglements", heißt es in der Urteilsbegründung.


Ganz gegessen ist das Thema noch nicht, Renault könnte noch Einspruch einlegen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 24. Oktober 2019, 15:58

Beiträge: 40295
Ich find das auch alles etwas schwammig

Beitrag Samstag 26. Oktober 2019, 10:22

Beiträge: 20031
Sieht immer mehr danach aus, dass Renault 2021 nicht mehr dabei ist.

Bei Renault als Hersteller läuft es derzeit nicht so gut. Die oberste Renault Chefin hat bereits geäußert, dass derzeit ALLES auf dem Prüfstand steht.

Man kann nur hoffen dass es schnell eine Entscheidung gibt, damit mehr Zeit bleibt einen Käufer für das Team zu finden.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Samstag 26. Oktober 2019, 21:13

Beiträge: 40295
Da gibt es viele Milliardäre, die ein Team kaufen wollen. Da mach ich mir keine Sorgen.

Beitrag Samstag 26. Oktober 2019, 21:36

Beiträge: 20031
Renault sollte sich schnell entscheiden.

Macht ja auch keinen Sinn jetzt noch Millionen für die Entwicklung für 2021 auszugeben, wenn man dann eh aussteigt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Teams

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video