Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

Mercedes AMG Petronas F1 Team

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Montag 23. Juli 2018, 16:16

Beiträge: 38936
Natürlich würden sie da nicht zivilrechtlich belangt werden, aber sportrechtlich. Es ist doch auch zivilrechtlich nicht verboten heute mehr als XYZ Stunden im Windkanal zu testen (wer überprüft denn das? Und wer überprüft die Einhaltung der Maximalstunden für die Computerprogramme etc.?) und doch würde das Team dafür belangt werden, wenn es dagegen verstößt.

Beitrag Mittwoch 1. August 2018, 19:24

Beiträge: 38936
Lauda war offenbar recht krank zuletzt. Hoffen wir mal, dass es ihm bald wieder ganz gut geht.

Beitrag Mittwoch 1. August 2018, 20:04

Beiträge: 18838
MichaelZ hat geschrieben:
Lauda war offenbar recht krank zuletzt. Hoffen wir mal, dass es ihm bald wieder ganz gut geht.


Soweit ich gelesen habe ist er nicht mehr im Krankenhaus. Hoffe auch, dass er mir dann in Spa über den Weg läuft. :D)
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 2. August 2018, 16:02

Beiträge: 38936
Lauda gehört einfach dazu.

Beitrag Donnerstag 2. August 2018, 22:45

Beiträge: 18838
Heute ist überall zu lesen, dass er eine Lungentransplantation hinter sich hat und der Zustand ernst ist. :( :( :(

Erinnert an Marchionne, wo auch erst die Rede von einer harmlosen Schulter-OP war. Und dann war es doch Lungenkrebs :(

Aber Niki ist eine coole Sau und ein Kämpfer, der kommt da durch. Hoffe wir sehen ihn bald wieder an der Strecke. Gute Besserung Niki!
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 3. August 2018, 16:59

Beiträge: 38936
Wünschen wir ihm das Beste.
Seine Lunge ist durch den Unfall 1976 ja zum Teil veräzt worden, ich denke gepaart mit der Sommergrippe war das einfach zu viel.

Beitrag Dienstag 28. August 2018, 09:18

Beiträge: 18838
Lustig. Hammie und Wolff reden nach dem Rennen von Tricks usw bei Ferrari, nur um einen Schatten auf die Ferrari-Performance zu werfen.

Klar haben sie ihre Aussagen wieder relativiert, als Reporter fragten ob man Ferrari Betrug unterstelle. Aber natürlich wissen Hammie und Wolff auch um die Wirkung ihrer Aussagen.

Wirklich schlechte Verlierer. Jetzt soll der Wolff doch mal zeigen wie er damit umgeht, wenn sein Team mal kein überlegenes Auto mehr hat. Das ist er gar nicht gewohnt, er hat sich damals ins gemachte Nest gesetzt und die Früchte der Arbeit anderer Leute geerntet.

Das Lustige ist: bei Mercedes wissen sie wohl immer noch nicht, woher die starke Ferrari-Leistung kommt. Das heißt man kann das was Ferrari auch immer macht auch nicht kopieren. :D :D

Die FIA hat erneut bestätigt dass man von dem "Ferrari-Trick" wisse, er aber absolut legal sei. Selbst dort schmunzelt man schon darüber, dass die Konkurrenz nicht drauf kommt, wie ich gerade einem Interview entnommen habe. :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 28. August 2018, 11:39

Beiträge: 1132
Du könntest auch einen guten Charlie Withing abgeben....

Beitrag Dienstag 28. August 2018, 12:56

Beiträge: 18838
Kalamati hat geschrieben:
Du könntest auch einen guten Charlie Withing abgeben....


Danke! :D

Irgendwie wirkst du nicht so gut gelaunt? Was ist los? :lol: :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 28. August 2018, 14:37

Beiträge: 38936
Diese Tricks sind doch nicht negativ gemeint, sie wollten damit einfach sagen, dass Ferrari ein besseres Auto hat und einfach geniale Wege gefunden hat, mehr Performance rauszubringen.

Beitrag Dienstag 28. August 2018, 18:00

Beiträge: 18838
MichaelZ hat geschrieben:
Diese Tricks sind doch nicht negativ gemeint, sie wollten damit einfach sagen, dass Ferrari ein besseres Auto hat und einfach geniale Wege gefunden hat, mehr Performance rauszubringen.


Dann sollen sie es auch direkt so sagen und nicht erst wenn Reporter nochmal nachhaken. So war es ja scheinbar bei Hammie.

Nee da schwingt schon irgendwie was unterstellendes mit in ihren Worten...man könnte ja auch einfach sagen "Ferrari ist zur Zeit besser als wir"....aber nein, man bringt Wörter wie Tricks ins Spiel, in dem Wissen dass die Medien ne Story draus machen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 28. August 2018, 18:14

Beiträge: 7821
Bei dieser Art von fragwürdiger Entwicklung ist die Unterstellung nun mal nicht ganz aus der Luft gegriffen...

Beitrag Dienstag 28. August 2018, 18:33

Beiträge: 18838
Mav05 hat geschrieben:
Bei dieser Art von fragwürdiger Entwicklung ist die Unterstellung nun mal nicht ganz aus der Luft gegriffen...


Belege? Beweise?

Offenbar darf es nicht so sein, dass Ferrari einfach mal innovativer und kreativer ist. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 28. August 2018, 19:25

Beiträge: 1641
Mav05 hat geschrieben:
Bei dieser Art von fragwürdiger Entwicklung ist die Unterstellung nun mal nicht ganz aus der Luft gegriffen...

Welche Entwicklungen sind denn genau fragwürdig, dass man solche Unterstellungen offenen berechtigerweise offen äußern kann? Im Motorenbereich ist man in etwa auf Augenhöhe mit Mercedes oder vielleicht ein Mü voran - und das soll als nur durch fragwürdige Entwicklungen möglich sein? Also dann müsste das ja im Umkehrschluss bedeuten, dass Mercedes entweder das absolute Maximum an legalen Entwicklungsprozessen für das techn. Motorenregelment bereits ausgerezeit hat, oder sie selbst im illegalen Bereich agieren, was dann die Vorwürfe natürlich doppelt albern macht.

Ich gehe mal davon aus, dass weder ersteres, noch letzteres zutreffend ist, und daher ein Hamilton einfach nur in bekannter Manier am Jammern ist, wenn er mal nicht ganz oben stehen darf. Lustig in dem Zusammenhang fand ich wie im Interview meinte, dass seine Gegner über seine ganze Karriere hinweg das bessere Material haben. So ein typsicher Hamilton eben, der dann einfach mal 3 seiner 4 WM-Titel mit absolut dominanten Autos unter den Teppich zu kehren versucht :lol:

Beitrag Dienstag 28. August 2018, 21:48

Beiträge: 7821
Mir ist es egal was Lewis dabei denkt und fühlt... Aber rein logisch betrachtet - wir hatten da mit Mercedes einen Klassenprimus der die Latte seit Einführung des aktuellen Motorenreglements extrem hochgelegt hat - und der ja nun auch nicht unbedingt dadurch auffällt sich auf Erfolgen auszuruhen sondern ganz im Gegenteil ja offensichtlich im Entwicklungsrennen weiter recht erfolgreich Vollgas gibt (was man recht gut am eher größer werdenden Abstand zu Renault sehen kann...). Und wir hatten Ferrari die sich mit Mega-Aufwand langsam in den Windschatten gerobbt haben. So weit so gut... Wenn die dann aber nach 4 Jahren mühseliger Kleinarbeit jetzt quasi innerhalb weniger Wochen nen Quantensprung machen und auf einmal ne halbe Sekunde finden (fast noch krasser an Sauber als an Ferrari selbst zu sehen) darf man sich ja schon mal fragen wo das auf einmal herkommen sollte. Das Reglement blieb gleich, wesentliche Personalrochaden sind nicht bekannt und an Wunder glaub ich bei sowas eher weniger...

Beitrag Dienstag 28. August 2018, 21:59

Beiträge: 1641
Mav05 hat geschrieben:
Wenn die dann aber nach 4 Jahren mühseliger Kleinarbeit jetzt quasi innerhalb weniger Wochen nen Quantensprung machen und auf einmal ne halbe Sekunde finden (fast noch krasser an Sauber als an Ferrari selbst zu sehen) darf man sich ja schon mal fragen wo das auf einmal herkommen sollte. Das Reglement blieb gleich, wesentliche Personalrochaden sind nicht bekannt und an Wunder glaub ich bei sowas eher weniger...

Wäre mir neu, dass Ferrari Motoren-seitig, binnen weniger Wochen einen Quantensprung hingelegt hat und plötzlich eine halbe Sekunde nur in dem Bereich gefunden haben soll. Woran willst du das bitte festmachen?

Tatsache ist doch, dass Ferrari schon im letzten Jahr einen deutlichen Schritt nach vorn beim Motor gemacht hat und dann eben über den Winter hin zur neuen Saison das Defizit gegenüber Mercedes nahezu geschlossen wurde bzw. man auf Augenhöhe war. Während der In-Season-Entwicklung wurde das das weiter vorangetrieben.

Also ich sehe jetzt beim besten Willen nicht, wo man hier automatisch auf illegale/fragwürdige Methoden rückschließen kann, außer natürlich man will es unbedingt so sehen.

Sauber fuhr letzte Saison mit einem Ferrari-Motor von 2016, dieses Saison bekommt man das aktuellste Material und man hat fährt nicht erste seit wenigen Wochen im Bereich von Top 10 Platzierungen mit, also auch hier macht deine Aussage nur wenig Sinn.

Beitrag Mittwoch 29. August 2018, 07:18

Beiträge: 7821
Wo Rauch ist ist meist auch Feuer... Ich hab Dir meine Wahrnehmung dazu dargelegt dazu kommen die anhaltenden Gerüchte um Unregelmäßigkeiten beim Energiespeicher... Du darfst das ja gerne anders sehen...

Beitrag Mittwoch 29. August 2018, 07:51

Beiträge: 1641
Mav05 hat geschrieben:
Wo Rauch ist ist meist auch Feuer... Ich hab Dir meine Wahrnehmung dazu dargelegt dazu kommen die anhaltenden Gerüchte um Unregelmäßigkeiten beim Energiespeicher... Du darfst das ja gerne anders sehen...

Nur dass deine Wahrnehmung irgendwie die falschen Fakten abruft, wie von mir dargelgt, denn deine Angaben decken sich nicht wirklich mit dem, was man die letzten Wochen gesehen hat, weder bei Ferrari noch Sauber. Bei ersteren hast du augenscheinlich nicht mitbekommen, dass bereits im letzten Jahr ein großer Schritt getan wurde und bei letzteren, dass diese im letzten Jahr mit einem Uralt-Motor ausgestattet waren.

Und welche Gerüchte? Die, die von Mercedes permanent gestreut werden? Ja, das ist natürlich ein klarer Indiz dafür, dass Ferrari mit unlauteren Mitteln agiert :lol:

Also sorry, so ganz nachvollziehen kann ich aktuell nicht, woher deine plötzliche Denkweise herkommt, denn vor einigen Wochen/Monaten hast du diesbzgl. noch anders gesprochen - und da war Ferrari im Bezug auf Mercedes nicht groß anders aufgestellt als jetzt und Sauber fuhr auch schon um Punkte.

Beitrag Mittwoch 29. August 2018, 09:17

Beiträge: 18838
Ich sehe da jetzt auch keinen plötzlichen Quantensprung, Ferrari ist seit dem Winter schon sehr konkurrenzfähig und einen großen Sprung hatte man ja schon im vorherigen Winter 2016/2017 gemacht.

Das Thema Energiespeicher ist langsam ermüdend, die FIA hat bereits mehrfach klargestellt, dass das alles im Grünen Bereich ist.

Hier wurde bisher gar nicht erwähnt was derzeit durch die Fachpresse geht, da gibt es nämlich ein paar andere Auffälligkeiten und Kenntnisse in Bezug auf Ferrari:

- die Kamera auf der Airbox ist im Stand immer abgedeckt, was sonst kein Team macht. Irgendwas scheint ja dahinter zu stecken oder aber es ist ein Ablenkungsmanöver um die Aufmerksamkeit von anderen Dingen weg zu lenken.

- Shell bringt seit einigen Rennen einen Wundersprit, der in der Herstellung so komplex ist, dass er nur für Ferrari ausreicht, nicht aber für die anderen Ferrari-befeuerten Teams Sauber und Haas.


Benzin-Partner Shell soll ein Additiv gefunden haben, dem man Wunderdinge nachsagt. Die Herstellung der dazu verwendeten seltenen Moleküle kostet ein Vermögen und ist nur in begrenzten Mengen möglich. Für zwei Ferrari-Autos reicht es, aber nicht für drei Teams. Seit Spanien soll das Wundermittel zum Einsatz kommen.


Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... ri-benzin/
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 29. August 2018, 17:33

Beiträge: 38936
Historiker hat geschrieben:
Nur dass deine Wahrnehmung irgendwie die falschen Fakten abruft,


Stimmt, nur deine Wahrnehmung ist richtig. Anders kann und wird es nie sein. :D)

Beitrag Mittwoch 29. August 2018, 18:26

Beiträge: 1641
MichaelZ hat geschrieben:
Stimmt, nur deine Wahrnehmung ist richtig. Anders kann und wird es nie sein. :D)

Versuch bitte erstmal den Context zu fassen, bevor du wieder mal planlos in deine keinen Hasstiraden verennst, wo du nicht als Sieger hervorgehen kannst - hatten wir doch oft genug und es wurde jedes mal recht peinlich für dich :lol:

Wenn die Wahrnehmung die ist, dass Ferrari binnen weniger Wochen einen Quantenspring hingelegt haben soll und man an Sauber erkennt, dass in Sachen Ferrari-Motor etwas nicht mit rechten Dingen zugehen kann, dann tut es mir leid, aber das ist eben etwas an der Realität vorbei, weil die Tatsachen eben andere sind.

Ich hatte es sogar noch erklärt, aber soweit hast du vermutlich nicht einmal gelesen, weil du die Finger nicht lang genug stillhalten konntest :D

Aber gern nochmal.

Wahrnehmung 1: Ferrari hat binnen weniger Wochen einen Quantensprung hingelegt!?
Tatsache: Ferrari hat seit letzten Jahr kontinuierlich die Lücke zu Mercedes geschlossen und ist mittlerweile in etwa auf Augenhöhe und je nach Strecke auch mal etwas besser. Die Erfolge sind also nicht Resultat einer plötzlichen Leistungssteigerung, sondern die von einer Arbeit die seit über einen Jahr stetig in die richtige Richtung vorangetrieben wird.

Wahrnehmung 2: Man erkennt an Sauber, dass mit dem Ferrari-Motor etwas nicht rechten Dingen zugehen kann!?
Tatsache: Sauber fuhr im letzten Jahr mit einem 2016 Ferrari-Motor und seit 2018 mit der aktuellsten Ausbaustufe. Eine Leistungsteigerung die sich auch in besseren Resultaten wiederspiegelt, ist hier eigentlich nur logisch.

Wahrnehmung 3: Es gibt immer wieder Gerüchte über illegale Machenschaften bei Ferrari1?
Tatsache: Genau, und die kommen überwiegend aus dem Mercedes-Lager und stets wurde nach eingängigen Prüfungen nichts illegales gefunden. Woraus man jedoch generell Anhand von Gerüchten irgendwas schließen will, erschließt sich mir nicht so wirklich.

Aber gut, dass wir nochmal drüber gesprochen haben Michael :drink:

Beitrag Donnerstag 30. August 2018, 14:26

Beiträge: 38936
Historiker hat geschrieben:
Versuch bitte erstmal den Context zu fassen,


Das kannst nur du. Ich kann das nicht. Keiner kann das. Nur du.

Beitrag Mittwoch 5. September 2018, 15:29

Beiträge: 38936
Mercedes läuft Gefahr, dass beide Junioren (Ocon und Russell) 2019 ohne Cockpit dastehen. Mercedes stellt so langsam das Juniorprogramm in Frage.

Beitrag Mittwoch 5. September 2018, 15:42

Beiträge: 18838
MichaelZ hat geschrieben:
Mercedes läuft Gefahr, dass beide Junioren (Ocon und Russell) 2019 ohne Cockpit dastehen. Mercedes stellt so langsam das Juniorprogramm in Frage.


Irgendwo war auch zu lesen, dass Wolff ein drittes Auto will um all seine Fahrer unterbringen zu können. Absoluter Blödsinn.

Das was ein drittes Auto kosten würde, sollte Mercedes lieber als Sponsoring oder so in Williams reinstecken und dann dort 1-2 Fahrer "parken".
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 5. September 2018, 15:58

Beiträge: 38936
Ja das ist lächerlich. Dann haben wir bald drei Mercedes-Fahrer auf dem Podium oder wie? Ne, das macht keinen Sinn, auch wenn in den 50er Jahren manche Teams wie Ferrari teilweise mit bis zu sieben Werksautos ausgerückt sind.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Teams

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video