Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

McLaren 2019

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag So Mär 17, 2019 2:48 pm

Beiträge: 960
falsches fach...
Zuletzt geändert von Kalamati am So Mär 17, 2019 2:59 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Beitrag So Mär 17, 2019 2:53 pm

Beiträge: 18036
Geht hier doch um McLaren oder??? :D)
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 3:05 pm

Beiträge: 7560
formelchen hat geschrieben:
Die haben jetzt endlich jemanden, der durchgreift. :D

Das hat man heute gesehen wie der durchgreift... Ne Strategie die schon im Ansatz nicht aufgeht und eine Teamorder mit der er das Team zum Gespött der ganzen Welt macht - läuft bei ihm!

Beitrag So Mär 17, 2019 6:24 pm

Beiträge: 960
Na immerhin hat man so ein gewisses Steigerungspotenzial....

Beitrag So Mär 17, 2019 7:57 pm

Beiträge: 38216
formelchen hat geschrieben:
Wie gesagt: das heißt aber nicht, dass die Marke McLaren verschwunden wäre. Im Gegenteil, ich denke Mercedes hätte sie groß gemacht, ähnlich wie AMG.

Und wenn du dir McLaren heute anschaust, darf man jawohl bezweifeln dass Dennis damals richtig entschieden hat, oder???

Was hätte ihm denn schlimmstenfalls passieren können? Dass Mercedes ihn rausgekickt hätte, oder???

Aber das ist ihm ja mit den Bahrainis auch passiert. :lol:


Soweit ich weiß, ging es darum, dass das Ding wieder Mercedes sein sollte. Nicht McLaren. Sonst hätte man es ja gleich so lassen können.

Aber wie gesagt, selbst ein Totalverkauf, aber Namenserhalt McLaren, hätte keinen Sinn gehabt.

Natürlich spielen da auch Egos eine Rolle. Dennis wollte halt nicht gehen. Aber alles in allem durchaus verständlich, wie McLaren gehandelt hat.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:13 pm

Beiträge: 18036
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Wie gesagt: das heißt aber nicht, dass die Marke McLaren verschwunden wäre. Im Gegenteil, ich denke Mercedes hätte sie groß gemacht, ähnlich wie AMG.

Und wenn du dir McLaren heute anschaust, darf man jawohl bezweifeln dass Dennis damals richtig entschieden hat, oder???

Was hätte ihm denn schlimmstenfalls passieren können? Dass Mercedes ihn rausgekickt hätte, oder???

Aber das ist ihm ja mit den Bahrainis auch passiert. :lol:


Soweit ich weiß, ging es darum, dass das Ding wieder Mercedes sein sollte. Nicht McLaren. Sonst hätte man es ja gleich so lassen können.

Aber wie gesagt, selbst ein Totalverkauf, aber Namenserhalt McLaren, hätte keinen Sinn gehabt.

Natürlich spielen da auch Egos eine Rolle. Dennis wollte halt nicht gehen. Aber alles in allem durchaus verständlich, wie McLaren gehandelt hat.


Ich widerspreche da.

Mercedes trägt ja im Teamnamen auch AMG und nicht einfach nur Mercedes.

Und BMW hat sich damals auch nicht einfach BMW, sondern BMW-Sauber genannt, obwohl ihnen der Laden zu 100% gehörte.

Ich glaube da unterstellst du Mercedes etwas, was zu weit geht und ignorierst, dass auch ein Hersteller wie Mercedes durchaus Traditionen pflegt.

Zumal die Marke McLaren ja auch damals schon einen gewissen Wert und Bekanntheitsgrad hatte. Mercedes wäre schon aus Marketinggründen dumm gewesen, diesen Namen komplett zu streichen.

Sie waren damals eben mit einigen Dingen nicht zufrieden - und das völlig zurecht. Du darfst nicht vergessen, dass Ron Dennis damals mit dem Spionageskandal den Namen Mercedes gehörig durch den Dreck gezogen hat...dazu die extrem hohe Geldstrafe. Dass ein Konzern wie Mercedes das nicht einfach ignorieren kann, ist doch logisch.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:17 pm

Beiträge: 38216
formelchen hat geschrieben:
McLaren heute einmal mehr ein Desaster. Sainz mit Motorschaden (??) raus. Norris nach guter Startposition nicht in den Punkten. Wieder einmal schwach.....


Es war die MGU-K, die ausgefallen ist. Aber das kannst du ja kaum McLaren ankreiden, sondern Renault. Das war eine echt peinliche Vorstellung. Hülkenberg das ganze Wochenende immer wieder mit Problemen, Sainz ist abgeraucht, Ricciardo ausgefallen, der Speed immer noch nicht trotz Werksstatus, trotz größerem Budget besser als das der anderen Mittelfeldteams. Peinliche Nummer, finde ich.

Und bei Norris wars so, dass er zu lang hinter Giovinazzi festhing – wie die ganze Gruppe dahinter. Daher kamen die Fahrer, die azyklisch strategisch unterwegs waren, an den ganzen Zug vorbei. Unter anderem ja auch Stroll, der eigentlich nicht das Tempo von Pérez hatte. Das war also durchaus etwas Strategie-Pech. Überholen kannst du da halt nicht so gut und Norris wollte es halt auch nicht gleich mit einer Kollision in den Sand setzen.

Im Endeffekt hatten McLaren nach dem Test doch kaum einer auf der Rechnung – wurden von manchen Fachmedien auf Rang neun, von anderen auf Rang acht gesehen. Aber de facto waren sie durchaus in der Lage in die Punkte zu fahren. Das war besser als erwartet – aber man liegt klar hinter den Erwartungen zurück.

Mal schauen, was Andreas Seidl ausrichten kann, der im Mai kommt. Und James Key wird sicherlich auch das Team nach vorn bringen. Ich seh das für die Zukunft gar nicht so schwarz. Aber ein Weltmeister-Team wird McLaren in absehbarer Zeit sicherlich nicht mehr.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:20 pm

Beiträge: 38216
formelchen hat geschrieben:
Sie waren damals eben mit einigen Dingen nicht zufrieden - und das völlig zurecht. Du darfst nicht vergessen, dass Ron Dennis damals mit dem Spionageskandal den Namen Mercedes gehörig durch den Dreck gezogen hat...dazu die extrem hohe Geldstrafe. Dass ein Konzern wie Mercedes das nicht einfach ignorieren kann, ist doch logisch.


Das mag durchaus auch eine Rolle gespielt haben. Im Schummeln schenken sich die ja alle nichts. Gerade Mercedes mit ihrem illegalen Reifentest braucht da sicherlich nicht mit Steinen zu werfen. Fakt ist aber, dass Mercedes das Projekt neu aufstellen musste: Hop oder Top. Ausstieg oder ganz eigenes Mercedes-Werksteam. Eben Mercedes. Nicht Mercedes-McLaren oder sowas. Denn Silberpfeil war man damals ja auch schon.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:27 pm

Beiträge: 38216
formelchen hat geschrieben:
Du hast aber auch schonmal geschrieben dass BMW in erster Linie wegen des Misserfolgs den Stecker zog. Das beißt sich ein wenig mit deiner heutigen Argumentation.

Und eines darfst du auch nicht vergessen: selbst wenn BMW als Eigentümer 2009 ausgestiegen wäre, hätte man bis dahin Millionen in die Williams-Fabrik investiert, wovon man heute noch profitieren würde.

Das tat BMW dann ja später auch bei Sauber....


In erster Linie ist BMW 2009 wegen der Wirtschaftskrise ausgestiegen. Aber der Misserfolg hat da sicherlich seinen Teil dazu beigetragen. Wenn man gerade um die WM gefahren wäre, wäre die Entscheidung vielleicht anders ausgefallen. Aber dann wäre man halt 3-4 Jahre später ausgestiegen. So wie das BMW halt schon immer gemacht hat.

Und die Investitionen in die Fabrik bringen nichts, wenn man es sich nach der Zeit nicht mehr leisten kann, zu unterhalten. Peter Sauber hatte sich dahingehend mal geäußert, dass das Team nach dem Rückkauf zu aufgebläht war und man das als Privatteam alles gar nicht stemmen konnte.

Und Sauber stand die letzten Jahre ja auch nicht besonders gut da. Jetzt sind sie besser, weil Williams sicherlich auch Fehler gemacht hat, weil aber auch die Bindung zu Ferrari historisch gesehen bei Sauber sehr groß ist und jetzt halt Alfa Romeo als Partner an Bord ist.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:29 pm

Beiträge: 18036
MichaelZ hat geschrieben:
Silberpfeil war man damals ja auch schon.


RICHTIG!!! Man war auch mit dem Namen McLaren schon "Silberpfeil". Es gab also keinen Grund den Namen zu streichen, egal wie viel % Anteile man an dem Laden hat.

Und wie gesagt: McLaren hatte als Marke mindestens so einen Wert wie AMG, als die von Mercedes übernommen wurden. Das sind einfach wertvolle und bekannte Markennamen, die man nicht einfach streicht.

Auf mein Beispiel BMW-Sauber gehst du natürlich gar nicht erst ein, weil es meine Behauptung stützt. :lol: :lol: :lol: Und Sauber hatte, anders als McLaren, ja nichtmal kaufbare Produkte auf dem Markt.

Es gibt viele andere Beispiele im PKW-Bereich. VW hat nicht den Namen Lamborghini gestrichen...man hat sogar die legendäre Marke Bugatti wiederbelebt. BMW hat auch nicht den Namen Rolls Royce gestrichen, als man den Laden kaufte. Auch nicht den Namen Mini.

Bekannte Marken sind viel wert und sind bekannt, haben meistens auch eine Stammkundschaft. Also werden die Namen auch nach einer Übernahme gehalten.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:31 pm

Beiträge: 18036
Bin zu dem Thema auch noch aus was anderes gestoßen:

http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 31925.html

McLaren steckte damals also in finanziellen Problemen wegen der überteuerten neuen Fabrik. Mercedes wollte mit der Aufstockung der Anteile also auch helfen.

Diese Theorie wird auch damit untermauert, dass Dennis dann ja die Bahrainis ins Boot geholt hat. Er brauchte wohl wirklich Cash. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:41 pm

Beiträge: 38216
formelchen hat geschrieben:
RICHTIG!!! Man war auch mit dem Namen McLaren schon "Silberpfeil". Es gab also keinen Grund den Namen zu streichen, egal wie viel % Anteile man an dem Laden hat.


Mercedes wollte aber ein eigenes Team. Sie wollten, dass die deutschen Hymne gespielt wird danach etc. Auch wenn du das bestreitest.

Beitrag So Mär 17, 2019 8:44 pm

Beiträge: 38216
formelchen hat geschrieben:
Diese Theorie wird auch damit untermauert, dass Dennis dann ja die Bahrainis ins Boot geholt hat. Er brauchte wohl wirklich Cash. :wink:


Ja, aber die Bahrainis sind heute noch da. Die zahlen, aber mischen sich ins Tageswerk nicht groß ein.

Beitrag So Mär 17, 2019 9:17 pm

Beiträge: 18036
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
RICHTIG!!! Man war auch mit dem Namen McLaren schon "Silberpfeil". Es gab also keinen Grund den Namen zu streichen, egal wie viel % Anteile man an dem Laden hat.


Mercedes wollte aber ein eigenes Team. Sie wollten, dass die deutschen Hymne gespielt wird danach etc. Auch wenn du das bestreitest.


Häää???? Was bestreite ich denn????

Da stimme ich ja zu. Na und?? Für das eigene Team muss man ja nicht den Namen McLaren streichen.


MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Diese Theorie wird auch damit untermauert, dass Dennis dann ja die Bahrainis ins Boot geholt hat. Er brauchte wohl wirklich Cash. :wink:


Ja, aber die Bahrainis sind heute noch da. Die zahlen, aber mischen sich ins Tageswerk nicht groß ein.


Sie mischen sich zumindest soweit ein, dass sie Dennis rausgekickt haben, oder? :wink:

Ansonsten...natürlich mischen sie sich fachlich nicht viel ein. Wie denn auch, die haben mit Technik etc. ja nix am Hut.

Mit Mercedes hätte man ja durchaus viele Synergieeffekte nutzen können. :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 9:21 pm

Beiträge: 7560
formelchen hat geschrieben:
Sie mischen sich zumindest soweit ein, dass sie Dennis rausgekickt haben, oder? :wink:

Ansonsten...natürlich mischen sie sich fachlich nicht viel ein. Wie denn auch, die haben mit Technik etc. ja nix am Hut.

Mit Mercedes hätte man ja durchaus viele Synergieeffekte nutzen können. :wink:

Oh ja, das Märchen mit den Synergieeffekten mal wieder...
Und nein, Ron Dennis Problem war nicht Bahrain sondern sein alter Kumpel von TAG-Heuer...

Beitrag So Mär 17, 2019 9:25 pm

Beiträge: 18036
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Sie mischen sich zumindest soweit ein, dass sie Dennis rausgekickt haben, oder? :wink:

Ansonsten...natürlich mischen sie sich fachlich nicht viel ein. Wie denn auch, die haben mit Technik etc. ja nix am Hut.

Mit Mercedes hätte man ja durchaus viele Synergieeffekte nutzen können. :wink:

Oh ja, das Märchen mit den Synergieeffekten mal wieder...
Und nein, Ron Dennis Problem war nicht Bahrain sondern sein alter Kumpel von TAG-Heuer...


Falls es dich beruhigt: mit Synergieeffekten meine ich keineswegs nur die F1. Sondern eher die Straßenautos. Und da kannst du nicht abstreiten, dass da mit Gleichteilen etc. durchaus hohe Potentiale bestehen.

Und dass da nur der TAG-Heuer-Kumpel den Rauswurf forciert hat, bezweifel ich. Er hat ja meines Wissens auch nicht so viele Anteile wie Bahrain.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag So Mär 17, 2019 9:52 pm

Beiträge: 7560
formelchen hat geschrieben:
Und dass da nur der TAG-Heuer-Kumpel den Rauswurf forciert hat, bezweifel ich. Er hat ja meines Wissens auch nicht so viele Anteile wie Bahrain.

Falls es Dich beruhigt - zu den Zeiten der glückseeligen Verbundenheit hielt Daimler 40%, der Rest verteilte sich auf Bahrain, Ron Dennis und Mansour Ojjeh - die Ablehnung der gierigen Finger aus Stuttgart lag also wohl nicht an den 15% von Ron Dennis sondern daran dass man sich einig war die Eigenständigkeit nicht aufgeben zu wollen - Punkt!

Beitrag So Mär 17, 2019 10:15 pm

Beiträge: 18036
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Und dass da nur der TAG-Heuer-Kumpel den Rauswurf forciert hat, bezweifel ich. Er hat ja meines Wissens auch nicht so viele Anteile wie Bahrain.

Falls es Dich beruhigt - zu den Zeiten der glückseeligen Verbundenheit hielt Daimler 40%, der Rest verteilte sich auf Bahrain, Ron Dennis und Mansour Ojjeh - die Ablehnung der gierigen Finger aus Stuttgart lag also wohl nicht an den 15% von Ron Dennis sondern daran dass man sich einig war die Eigenständigkeit nicht aufgeben zu wollen - Punkt!


Ich bezweifel dass deine Aussagen korrekt sind.

Also diesem Bericht zufolge ist Bahrain erst eingestiegen, NACHDEM man Mercedes einen Korb gegeben hat, die Anteile von 40% weiter aufzustocken.

https://www.tagesspiegel.de/sport/motor ... 96466.html

Es war also eine Entscheidung von Dennis und seinem Freund Ojjeh. Aber Bahrain kam erst ins Spiel WEIL man Mercedes nicht mehr Macht geben wollte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Mär 18, 2019 4:24 am

Beiträge: 7560
Jepp, 3 Jahre BEVOR Mercedes anfing sich zurückzuziehen...

Beitrag Mo Mär 18, 2019 10:08 am

Beiträge: 18036
Mav05 hat geschrieben:
Jepp, 3 Jahre BEVOR Mercedes anfing sich zurückzuziehen...


Ja...mir geht es nur darum deutlich zu machen, dass Bahrain noch gar nicht an Bord war, als Mercedes 40% hielt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Mär 18, 2019 11:56 am

Beiträge: 7560
Sie hielten auch noch 40% als Bahrain gekommen ist...

Beitrag Mo Mär 18, 2019 3:39 pm

Beiträge: 38216
formelchen hat geschrieben:
Und dass da nur der TAG-Heuer-Kumpel den Rauswurf forciert hat, bezweifel ich.


Du bezweifelst immer das, was dir nicht gefällt. Aber so wars. Mansour Ojjeh, ein paar Jahren vorher fast am Sterben, war vor Dennis' Rauswurf der starke Mann.

Beitrag Mo Mär 18, 2019 4:12 pm

Beiträge: 18036
Mav05 hat geschrieben:
Sie hielten auch noch 40% als Bahrain gekommen ist...


Ja, im Zeitraum von ca. 2007-2009. Aber darum ging es nicht.

Du kannst dem Artikel doch entnehmen, dass Mercedes bereits 2007 aufstocken wollte. Stattdessen holte Dennis aber Bahrain an Bord.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Mär 18, 2019 4:16 pm

Beiträge: 18036
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Und dass da nur der TAG-Heuer-Kumpel den Rauswurf forciert hat, bezweifel ich.


Du bezweifelst immer das, was dir nicht gefällt. Aber so wars. Mansour Ojjeh, ein paar Jahren vorher fast am Sterben, war vor Dennis' Rauswurf der starke Mann.


Du musst schon genauer lesen.

Ich schrieb ich bezweifel dass NUR Ojjeh den Rauswurf forciert hat. Dafür haben seine Anteile gar nicht ausgereicht.

Mit anderen Worten: die Bahrainis waren auch auf Ojjehs Seite. Ansonsten hätten sie ihn ja zusammen mit Ron Dennis überstimmen können.

Logisch, oder? :wink:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mo Mär 18, 2019 8:34 pm

Beiträge: 7560
formelchen hat geschrieben:
Du kannst dem Artikel doch entnehmen, dass Mercedes bereits 2007 aufstocken wollte. Stattdessen holte Dennis aber Bahrain an Bord.

Was für eine Gotteslästerung, Mercedes nen Korb zu geben...

Formelchen, stell Dir mal vor Du hast ein Haus - ein tolles Haus, hochmodern, mit allem möglichen Schnickschnack um das Dich die Welt beneidet... Du bist stolz drauf, weil Du 30 Jahre dafür gerackert hast. Und Dir geht's auch so ganz gut, Du genießt es wie es ist, finanziell kannst Du es Dir leisten... Eigentlich ist es perfekt, vielleicht fehlt nur ein Marmorfußboden und vielleicht noch ein Monet oder ein VanGogh an der Wand.
Eines Tages kommt Dein Untermieter und erzählt Dir dass Du ihm das Haus verkaufen musst... Er verspricht Dir dass er Marmorfußboden verlegt und der Monet und VanGogh kommt... Er sagt Dir dass Du keine Angst haben brauchst und vielleicht auch noch ein paar Jahre drin wohnen kannst (vielleicht auch nicht), dass es aber schon sein könnte dass man dann die Wände grün anmalt und jeden zweiten Tag Partys mit lautem Hiphop feiert...
Du erbittest Dir Bedenkzeit... Wir schreiben 2007 und Du überlegst Dir wo Dein Untermieter sonst einziehen könnte (wir erinnern uns, wir schreiben 2007 - Du hast das schönste Haus im Ort, das von Nachbar Frank ist unverkäuflich - war es ja schon paar Jahre früher - Brawn ist noch nicht verfügbar und in die Zukunft können wir ja nicht schauen - und die einzige verfügbare Hütte ist die Bruchbude vom Eddie um die Ecke...).
Jetzt mal ehrlich - würdest Du Dich aus Deinem eigenen Haus vertreiben lassen? Oder würdest Du dem Untermieter sagen er hat nen Knall und Du suchst Dir lieber nen zweiten Untermieter, schön brav und still, der Dir auch ohne die Wände grün zu malen und Dich mit Hiphop zu nerven den Marmor und den Monet bezahlt...?

VorherigeNächste

Zurück zu Die Teams

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video