Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Teams

HAAS F1 Team

Diskussionsforum über Teams und Motoren in der Formel 1.
Beitrag Freitag, 11. März 2022

Beiträge: 10721
Und das ja wohl auch vollkommen zu recht!
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Freitag, 11. März 2022

Beiträge: 25645
Bananenflanke hat geschrieben:
Angeblich fordert Uralkali eine Rückerstattung der Sponsorengelder, die für 2022 bereits geflossen sind. Das könnte für Haas noch ziemlich unangenehm werden denn Uralkali wird, sofern die Behauptung stimmt, mit Sicherheit auf die Kohle pochen.


Vielleicht spielt Haas auf Zeit. Je länger ein Prozess dauert, desto mehr Zeit hat Haas einen neuen Sponsor zu finden.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 13. März 2022

Beiträge: 45398
Ich denke auch, dass Haas noch Probleme bekommen könnte...
Ich halte aber nichts davon, dass die FIA da irgendwas bezahlt. Sollen sie notfalls an Andretti verkaufen.

Beitrag Dienstag, 15. März 2022

Beiträge: 25645
Wenn man Folge 4 der aktuellen Netflix-Staffel sieht ist es ja schon interessant was 2021 bei Haas abging.

Die Mazepins wollten das Auto mit Mick tauschen. Und Mazepin Senior hat dem Team schriftlich gedroht das Sponsoring zu kündigen. Scheinbar war das um Barcelona herum.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 20. März 2022

Beiträge: 45398
Naja dass Mazepin nur wegen der Kohle und nicht wegen seiner Persönlichkeit oder seines Erfolgs bei Haas war, ist ja kein Geheimnis.

Beitrag Sonntag, 20. März 2022

Beiträge: 25645
Darum ging es mir ja gar nicht. Sondern darum dass die Mazepins schon sehr früh in der Saison mit sehr forschen Methoden im Hintergrund vorgegangen sind.

Und dass sie sehr uneinsichtig waren.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 20. März 2022

Beiträge: 10721
Also wenn man den größten Teil des Budgets beisteuert und sich dann herausstellt dass der andere Fahrer ein von der Papierform her besseres Auto hat würde ich da auch mal nachfragen... Das ist alles andere als "forsche Methoden", das ist nur verständlich!
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Sonntag, 20. März 2022

Beiträge: 25645
Mav05 hat geschrieben:
Also wenn man den größten Teil des Budgets beisteuert und sich dann herausstellt dass der andere Fahrer ein von der Papierform her besseres Auto hat würde ich da auch mal nachfragen... Das ist alles andere als "forsche Methoden", das ist nur verständlich!


Was meinst du mit "von der Papierform her besseres"? Gibt es da technische Details oder Belege?
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 20. März 2022

Beiträge: 10721
Steiner hatte doch selbst zugegeben dass das Mazepin-Chassis zig mal geklebt und deshalb schwerer war als das von Mick...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Sonntag, 20. März 2022

Beiträge: 25645
Mav05 hat geschrieben:
Steiner hatte doch selbst zugegeben dass das Mazepin-Chassis zig mal geklebt und deshalb schwerer war als das von Mick...


Es hatten aber beide Fahrer ein Chassis aus 2020. Und das neuste Chassis 2020 fiel dem Grosjean-Crash zum Opfer, weshalb man dann eben das älteste aus 2020 nehmen musste, welches Mazepin bekam.

Dass man dem F2-Meister in einer solchen Situation das bessere Chassis gibt, ist da doch logisch. Ansonsten hätten die Mazepins sich das eben vertraglich vorher zusichern lassen müssen.

Weiterhin hatte Haas ab Spa ein neues Chassis, das bekam dann Mazepin und war entsprechend ab Spa im technischen Vorteil gegenüber Schumacher. Und trotzdem war Mick besser.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 20. März 2022

Beiträge: 10721
Ich sagte ja auch "von der Papierform her"... Ich kenne das Thema mit zahlenden Kunden zur Genüge - insofern ja, bei der Summe war nachfragen berechtigt!
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Sonntag, 20. März 2022

Beiträge: 25645
Es wäre sportlich schwer zu rechtfertigen gewesen dem schlechteren Fahrer das leichtere Chassis zu geben.

Man sollte auch den deutschen Sponsor nicht vergessen, selbst wenn der weniger zahlt als die Russen.

Jedenfalls muss auch ein Mazepin Senior einsehen, dass Haas als Team im Zweifel eher dem F2-Meister das bessere Material gibt.

Und letztlich hat Mazepin ja ab Spa das neuste Chassis gehabt und trotzdem kein Land gesehen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 21. März 2022

Beiträge: 867
Nicht blöd gemacht von Haas: Ein Jahr das Sponsorengeld aus Russland kassiert und damit ein konkurrenzfähiges Auto gebaut, die Pfeife Mazepin dann losgeworden und nun nach dem ersten Rennen Dritter in der WM. :lol:

Solche Ergebnisse sind gleichzeitig auch die beste Werbung für potentielle Sponsoren, die den Uralkali-Abgang auffangen können. Würde mich freuen, wenn bei denen der Trend anhalten würde.

Beitrag Sonntag, 19. Juni 2022

Beiträge: 867
Seit Imola keine Punkte mehr für Haas obwohl in der Kanada-Quali in Startreihe Drei. Die machen auch zu wenig aus ihren Möglichkeiten. Schumacher hätte heute womöglich seine ersten Punkte geholt, Magnussen hat sich sein Rennen nach wenigen hundert Metern versaut.

Beitrag Montag, 20. Juni 2022

Beiträge: 25645
Magnussen ist innerhalb von 4 Rennen das zweite Mal mit Hamilton kollidiert und beide Male hat es sein Rennen zerstört. Dumm.

Mick baut auch viel Bock ist, aber diesmal war die Technik. Der Fehler liegt hier wohl eher bei Ferrari. Wirklich ärgerlich.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Montag, 20. Juni 2022

Beiträge: 867
formelchen hat geschrieben:
Magnussen ist innerhalb von 4 Rennen das zweite Mal mit Hamilton kollidiert und beide Male hat es sein Rennen zerstört. Dumm.

Mick baut auch viel Bock ist, aber diesmal war die Technik. Der Fehler liegt hier wohl eher bei Ferrari. Wirklich ärgerlich.


Mit "Die machen auch zu wenig aus ihren Möglichkeiten" meine ich nicht nur die Fahrer, sondern auch das Team. Hinzu kommen ja auch noch regelmäßige Strategiefehler etc.
Haas bringt zwar kaum Updates während der Saison, rein vom Speed her könnte man aber schon mit z.b. Alpha Tauri mithalten. Nur Letztere haben 12 Punkte mehr als Haas in der WM. Und auch AM mit ihrer grünen Gurke haben nun mehr Punkte als Haas.

Beitrag Montag, 20. Juni 2022

Beiträge: 25645
Ich finde den Haas seit einigen Rennen nicht so gut und schon gar nicht so stark wie den Alpha Tauri.

Dass sie jetzt im Quali so gut waren lag meiner Ansicht nach am Regen. Sie haben da irgendwas beim Setup besser gemacht als andere und Aston Martin war genau andersrum unterwegs.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 21. Juni 2022

Beiträge: 867
formelchen hat geschrieben:
Ich finde den Haas seit einigen Rennen nicht so gut und schon gar nicht so stark wie den Alpha Tauri.

Dass sie jetzt im Quali so gut waren lag meiner Ansicht nach am Regen. Sie haben da irgendwas beim Setup besser gemacht als andere und Aston Martin war genau andersrum unterwegs.


Das mit Kanada stimmt zwar, aber grundsätzlich sehe ich den AT eigentlich nicht zwangsläufig vor Haas. Gasly schwächelt enorm in diesem Jahr, Tsunoda ist dafür deutlich näher dran an ihm, was aber meines Erachtens nicht an der Überperformance von Tsunoda liegt, sondern an der Schwäche von Gasly.
Nichtsdestotrotz muss man solche Quali-Ergebnisse wie in Kanada auch zu nutzen wissen. Auch in Barcelona standen beide Haas in Q3, ohne zählbares rauszuholen. Und in solchen Rennen müssen Punkte gesammelt werden, u.a. gegen AT. Aber Haas stellt sich hier jedes Mal selbst ein Bein.

Beitrag Mittwoch, 29. Juni 2022

Beiträge: 45398
Haas ist halt deutlich zurückgefallen. Und sie leiden unter den plötzlich auftauchenden Zuverlässigkeitsproblemen bei Ferrari.

Beitrag Freitag, 02. Juni 2023

Beiträge: 45398
Es gibt Gerüchte, dass Haas jetzt mit Alfa Romeo zusammenspannen könnte. Nachdem aus Sauber ja Audi wird.

Beitrag Dienstag, 06. Juni 2023

Beiträge: 25645
Das war zu erwarten und macht ja auch absolut Sinn.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 06. Juni 2023

Beiträge: 10721
Weiß nicht ob das zu erwarten war und Sinn macht... Keine Ahnung ob Alfa als Marke momentan so interessant ist/sein will um unbedingt für einiges an Geld in der F1 präsent zu sein...
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Dienstag, 06. Juni 2023

Beiträge: 25645
Mav05 hat geschrieben:
Weiß nicht ob das zu erwarten war und Sinn macht... Keine Ahnung ob Alfa als Marke momentan so interessant ist/sein will um unbedingt für einiges an Geld in der F1 präsent zu sein...


Naja Alfa gehört Stellantis und die wiederum gehören zu großen Teilen der gleichen Gesellschaft wie Ferrari. Da ist also immer noch eine Bindung da.

Und mit Ferrari spart man in der F1 jetzt viel Geld durch die Budgetgrenze, warum also sollte man nicht weiter entsprechend an Bord bleiben. Theoretisch könnte man natürlich auch mit einer anderen Marke aus dem Stellantis-Konzern werben, zum Beispiel Citroen oder Peugeot. Aber da passt Alfa dann doch am besten, weil es die sportlichste Marke des Konzerns ist und auch F1-Geschichte hat.

Ein Alfa-Ausstieg war ja vermutlich auch nie geplant. Man flog halt bei Sauber raus und Haas ist da der logische neue Partner, weil es sowieso ein halber Ferrari ist.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 07. Juni 2023

Beiträge: 10721
Ja, aber als Auto-Marke (was man letztlich immer irgendwie mit der Kompetenz eines Herstellers verbindet - auch wenn man sich da ja bei Alfa offensichtlich wenig drum schert...) sollte man halt auch einen gewissen Anspruch vermitteln! Und der war irgendwie schon bei Sauber nicht zu erkennen und dürfte bei Haas mit deren recht eigentümlichen Sichtweise noch weniger vertreten sein.
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Donnerstag, 08. Juni 2023

Beiträge: 25645
Alfa war halt die letzten Jahre nie ein Werksteam. Das ist letztlich nichts anderes als Sponsoring.

Jetzt springt man eben auf Haas um, dort ist es das Gleiche. Allerdings mit dem Aspekt, dass der Haas noch mehr Ferrari-Technik enthält als der Sauber.

Und was den Anspruch angeht sehe ich da keinen großen Unterschied zwischen den Teams. In der WM sind ja derzeit auch beide gleichauf.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Teams