Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Sergio Perez

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 1614
ah, die RTL-nachplapperer sind wieder am werke...

die 2 manöver gegen button und alonso waren blitzsauber, nur gegen raikkonen hat er's übertrieben und beide mußten die schikane abkürzen. der crash mit diesem ging dann aber min. zu 50% auf raikkonen, war doch offensichtlich, das er dem frischling eine lektion erteilen wollte und damit ein eigentor geschossen hat.

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 44353
Naja also RTL-Nachplapperer bist ja in einer Beziehung mal du: Glaubst du wirklich, Räikkönen wollte Perez eine Lektion erteilen? Welche soll das sein? Dass Perez jetzt draußen ist, sich immer noch unschuldig fühlt und Räikkönen jetzt 9 Punkte weniger auf dem Konto hat, die für die WM sehr wichtig sind? Irgendwie verstehe ich unter Lektion erteilen mehr. Räikkönen crasht doch nicht absichtlich im WM-Kampf gegen einen, der in der WM nicht mal eine Statistenrolle spielt.

Aber ansonsten bin ich absolut deiner Meinung: Die beiden Manöver gegen Alonso und Button waren okay und ich bin froh, dass sich ein Fahrer endlich mal traut. Das erste Manöver gegen Räikkönen war falsch, das zweite in Ansätzen auch, aber da ist eben Räikkönen mit selber Schuld.

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 248
Räikkönen wollte Perez eine Lektion erteilen?


ja sogar definitiv, kimi hätte auch von vornherein zumachen können.
er hatte ja schon in der vorrunde perez in richtung leitplanke gedrückt, wusste also was auf ihn zukommt.
hätte er richtig geblockt, wär da auch nur im ansatz kein platz mehr für perez gewesen.

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 0
Sehe ich nicht so, die waren schon viel dicht vor dem Einlenkpunkt als das Manöver dort hätte gehen können. Perez hätte die Schikane im Leben nicht bekommen wenns nicht zur Kollision gekommen wäre. Und das hat er sich ganz allein auf die Fahne zu schreiben, da hat Kimi gar nichts mit zu tun.
Eine dämliche Aktion die sich aber bereits abzeichnete nachdem er dort Button rüde kassiert hat. Das Alonso den Mexikaner vorbei lassen musste war der Witz des Rennen und zeigt einmal mehr die Willkür und die Unfähigkeit der Kommissare.

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 248
Eine dämliche Aktion die sich aber bereits abzeichnete nachdem er dort Button rüde kassiert hat.


hm, nicht mal button fand da etwas rüdes, im gegenteil....

http://www.dailymotion.com/video/x109om ... aS_lfJNVhE

eigentlich lenkt kimi nochmal in richtung perez ein als es schon gecrasht hat.
eigentlich würde man doch eher "auf" machen und gerade ausfahren wenn man weiss das man die kurve eh nicht kriegt.

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 2343
ahead hat geschrieben:
hm, nicht mal button fand da etwas rüdes, im gegenteil....

Nachdem er vom Team "gebrieft" wurde... Während des Rennens hat er per Boxenfunk ordentlich Dampf abgelassen - zu recht...

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 44353
Da ging es aber um ein anderes Manöver zuvor. Da musste er Button ja auch wieder vorbeilassen.

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 0
Nö, er lenkt genau in dem Augenblick ein als Perez da durch will. Seh es wie du willst, für mich gabs für Perez keine Chance da vorbei zu kommen, das Manöver war sinnlos.

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 0
PER fuhr eines der geilsten Rennen eines Fahrers aller Zeiten in MONACO. Bild Gegen RAI hats ers gottverdammtnocheins uebertrieben und versaute sich den deutlich & inoffiziellen gewonnen Preis als Mann des Rennens und RTL war ja eine absolute Unverschaemtheit, dies gefaelligst sportlicher haetten machen sollen. Bild Basta und alles Weitere ist eine dumme Diskussion...!

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 2343
MichaelZ hat geschrieben:
Da ging es aber um ein anderes Manöver zuvor. Da musste er Button ja auch wieder vorbeilassen.

Da gings allgemein um Perez seine Fahrweise und ich glaube nicht wirklich dass Button beim zweiten Manöver wirklich dachte "Oh wow, da hat der Perez aber ein geiles Manöver gebracht!". Wenn Button da nicht mitspielt und den übereifrigen Teamkollegen durchlässt, kracht es da genauso wie schlussendlich mit Kimi - gleiches bei Alonso, auch da verhindert schlussendlich Alonso den Unfall. Mit intelligentem Überholen hat das nichts zutun...

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 0
Es gehoert dazu, dass der Ueberholte mitspielt. Laecherliche Diskussion...!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 2343
Babaco hat geschrieben:
Es gehoert dazu, dass der Ueberholte mitspielt. Laecherliche Diskussion...!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Aber nicht das dieser neben die Piste fahren muss, um einen Unfall zu vermeiden. Schau dir Kimis Überholmanöver an, da siehst du, wie man Rad an Rad Duell führt, ohne dabei Gegner abzudrängen und trotzdem überholen kann.

Perez hats jedes mal drauf angelegt, dass es womöglich zum Crash kommt, wenn die anderen nicht Platz machen. Das kann 1-2 mal gut gehen, weil die anderen sich an so jemanden nicht das Rennen kaputt machen wollen, aber irgendwann gehts halt schief - wie man gesehen hat. Schlussendlich hat er damit genau 0 Punkte geholt. Dürfte aus Teamsicht also auch nicht unbedingt zufriedenstellend sein, wie Perez da gefahren ist - auch wenn sich Whitmarsh schützend vor seinen Fahrer stellt (was er natürlich tun muss)...

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 44353
Im Zeitalter von DRS haben das halt viele leider vergessen.

Beitrag Dienstag, 28. Mai 2013

Beiträge: 1592
thoraya hat geschrieben:
ah, die RTL-nachplapperer sind wieder am werke...

die 2 manöver gegen button und alonso waren blitzsauber, nur gegen raikkonen hat er's übertrieben und beide mußten die schikane abkürzen. der crash mit diesem ging dann aber min. zu 50% auf raikkonen, war doch offensichtlich, das er dem frischling eine lektion erteilen wollte und damit ein eigentor geschossen hat.

Ich weiss zwar nicht was die RTL Plappertanten verzapft haben, ist aber auch egal, nur soviel

Es ist keineswegs in Ordnung oder grossartig wenn man den Gegner ins Off schickt und dann so tut als ob das eine Heldentat sei und blitzsauber macht zwar Meister Proper aber das Tequila-Männchen mit dem vettelesken Ego ganz bestimmt nicht.
_______________________

Beitrag Mittwoch, 29. Mai 2013

Beiträge: 1614
MichaelZ hat geschrieben:
Naja also RTL-Nachplapperer bist ja in einer Beziehung mal du: Glaubst du wirklich, Räikkönen wollte Perez eine Lektion erteilen? Welche soll das sein? Dass Perez jetzt draußen ist, sich immer noch unschuldig fühlt und Räikkönen jetzt 9 Punkte weniger auf dem Konto hat, die für die WM sehr wichtig sind? Irgendwie verstehe ich unter Lektion erteilen mehr. Räikkönen crasht doch nicht absichtlich im WM-Kampf gegen einen, der in der WM nicht mal eine Statistenrolle spielt.


natürlich war der crash nicht absichtlich, aber er wollte perez klar machen "an mir kommst du nicht vorbei ohne crash". geht btw. aus einem interview nach dem rennen auch klar hervor... er hat dabei die möglichkeit des crashs bewußt in kauf genommen. sinn der lektion ist, das perez in zukunft vorsichtiger gegen raikkonen ist. vermutlich geht seine rechnung dahin, das er zukünftig wegen dieser erziehungsmaßnahme weniger punkte durch perez einbüßt als jetzt in diesem rennen. falls er überhaupt gerechnet hat und es nicht nur eine rein emotionale "hier bin ich der chef"-geschichte war.

schumacher hat das btw. auch sehr konsequent betrieben, er hat jedem auf der strecke klar gemacht, das er lieber eine crash riskiert, als sich überholen zu lassen. langfristig führt das dazu, das man das ein oder andre mal doch nicht üebrholt wird, weil der hintermann sich nicht mit letzter konsequenz traut. die paar in einem rennen liegengelassenen punkte sind nix gegen das, was man auf dauer dadurch gewinnt.

fraglich ist natürlich, ob das bei perez funktioniert, denn der scheint mit der selbe typ rennfahrer zu sein. der macht auch allen klar, wenn man sich mit ihm anlegt stehen die chancen gut auf einen nuller... freunde macht man sich damit sicher nicht, aber langfristig macht es das überholen leichter und man selbst wird weniger überholt...

Beitrag Mittwoch, 29. Mai 2013

Beiträge: 44353
also ich halte von der Theorie nix und denke auch nicht, dass Kimi das im Sinn gehabt hat.

Beitrag Donnerstag, 06. Juni 2013

Beiträge: 24706
Perez verteidigt sein Manöver weiter und Kimi hat heute nochmals auf ihn geschimpft.

Hoffentlich begegnen die beiden sich Sonntag wieder auf der Strecke. Spaß ist vorprogrammiert. :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag, 06. Juni 2013

Beiträge: 2951
Bitte nicht. Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass Räikkönen irgendwas in der Art einer "Racheaktion" anfangen wird, das würde ihm allein schon in der WM nur schaden, aber Perez ist ja offensichtlich bemüht genug, keine Auseinandersetzung aus zu lassen.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Donnerstag, 06. Juni 2013

Beiträge: 0
Da steht Kimi drüber, der Fahranfänger kann ihm doch in keinster Weise das Wasser reichen. Die Äußerungen von Perez zeigen das er nicht nur schlecht Auto fährt, sondern zudem auch dumm und uneinsichtig ist.

Beitrag Freitag, 07. Juni 2013

Beiträge: 0
Funer ist wirklich Uli Hoeneß...

Beitrag Freitag, 07. Juni 2013

Beiträge: 0
Babaco hat geschrieben:
Funer ist wirklich Uli Hoeneß...


Echt?
Funer du bist mein Held!

Beitrag Freitag, 07. Juni 2013

Beiträge: 1614
Funer hat geschrieben:
Da steht Kimi drüber, ...


na offensichtlich nicht, sonst würde er nicht mehr drauf rumreiten... iceman war mal, jetzt ist er auch nur noch eine heulsusen-diva wie die ganzen andren f1-WM...

Beitrag Freitag, 07. Juni 2013

Beiträge: 0
thoraya hat geschrieben:
na offensichtlich nicht, sonst würde er nicht mehr drauf rumreiten... iceman war mal, jetzt ist er auch nur noch eine heulsusen-diva wie die ganzen andren f1-WM...


wo reitet er drauf rum?
er wird gefragt und er antwortet. ganz normal.

Beitrag Freitag, 07. Juni 2013

Beiträge: 2951
Babaco hat geschrieben:
Funer ist wirklich Uli Hoeneß...


Cool, ich hätte da ein bisschen Geld, was zur Seite geschafft werden muss. Kann er mir damit helfen? :D

Für mich machte es jetzt aber auch nicht den Eindruck, dass sich Räikkönen wegen der Geschichte noch groß aufregt. Wäre er jetzt aus eigenem Antrieb an die Presse gegangen und hätte sich darüber beschwert, wäre das was anderes, aber so hat er ja einfach nur eine Frage beantwortet. Gut, Fragen von Journalisten beantworten ist bei ihm auch nicht immer eine Selbstverständlichkeit gewesen, aber ich schätze mal, das war's dann von ihm aus auch mit der Geschichte, sollte da zwischen den beiden nichts weiteres mehr passierne.
R.I.P. Marco Simoncelli
20.01.1987-23.10.2011

Beitrag Freitag, 07. Juni 2013

Beiträge: 0
bredy hat geschrieben:
Babaco hat geschrieben:
Funer ist wirklich Uli Hoeneß...


Echt?
Funer du bist mein Held!



Das stimmt ja gar nicht, ich habe gar keinen so großen runden und roten Kopf..... :D

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer