Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Sergio Perez

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Sonntag 26. Juni 2011, 15:48

Beiträge: 8371
Der Typ ist genial, der macht den hochgelobten Kobayashi sowas von Nass - wartet noch ein oder zwei Jahre und der sitzt in einen Topteam.

Ein genialer Fahrer
GO Lewis

Beitrag Sonntag 26. Juni 2011, 16:06

Beiträge: 253
Naja von "Nassmachen" würde ich bei einem Punktestand von 25:2 für Kobayashi zwar noch nicht sprechen, aber du hast schon recht, Perez fährt wirklich einen gute Debüt-Saison und man sieht das er weit mehr ist als ein Pay-Driver.
Es würd schon seine Gründe haben, wieso er von Ferrari gefödert wird :wink:

Beitrag Sonntag 26. Juni 2011, 16:13

Beiträge: 8371
Lasseko hat geschrieben:
Naja von "Nassmachen" würde ich bei einem Punktestand von 25:2 für Kobayashi zwar noch nicht sprechen, aber du hast schon recht, Perez fährt wirklich einen gute Debüt-Saison und man sieht das er weit mehr ist als ein Pay-Driver.
Es würd schon seine Gründe haben, wieso er von Ferrari gefödert wird :wink:


Punkte sind nicht alles - Perez war, obwohl er zwei Rennen pausiert hat, in fast allen Trainings besser - und kam auf P 11 ins Ziel, während Kobayashi nur 16. wurde.
Kobayashi hat von den 22 Punkten 16 geholt, als Perez nicht da war.

Und Perez hat im Qualiduell die Nase vorn.
GO Lewis

Beitrag Montag 27. Juni 2011, 20:03

Beiträge: 39269
Ich bin auch ein Perez-Fan, in Australien das war schon beeindruckend.

Beitrag Montag 27. Juni 2011, 21:34

Beiträge: 3713
automatix hat geschrieben:
Der Typ ist genial, der macht den hochgelobten Kobayashi sowas von Nass - wartet noch ein oder zwei Jahre und der sitzt in einen Topteam.

Ein genialer Fahrer


Nicht wirklich. Kobayashi ist in dieser Saison der mit Abstand beste Fahrer ausserhalb der Top 3 Teams.

Er hat fast soviel Punkte wie die Renault und Mercedes Fahrer, obwohl er im Sauber sitzt.
Er hat nur in Melbourne und letztens in Valencia nicht gepunktet.

Jedoch stimme ich dir zu, Perez ist wirklich stark. Im Qualy Duell gleichauf mit Koba (Das einemal als Koba ausgefallen ist zählt nicht, deshalb sprech ich von nem Gleichstand) und im Rennen auch gut. Ich hätte ihn gestern Punkte gegönnt.

Edit:
Wenn Perez es schafft wie Kobayashi konstant zu Punkten, könnte er wirklich eine Option für Ferrari und Massas Nachfolger werden.
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Beitrag Montag 27. Juni 2011, 23:26

Beiträge: 19143
MESSIas10 hat geschrieben:

Nicht wirklich. Kobayashi ist in dieser Saison der mit Abstand beste Fahrer ausserhalb der Top 3 Teams.

Er hat fast soviel Punkte wie die Renault und Mercedes Fahrer, obwohl er im Sauber sitzt.
Er hat nur in Melbourne und letztens in Valencia nicht gepunktet.




Wir wollen mal nicht übertreiben. Der Sauber hat gegenüber dem Mercedes und vielleicht auch gegenüber dem Renault den erheblichen Vorteil, sehr schonend mit den Reifen umzugehen. So schlecht ist das Auto nicht.

Und ich denke Perez könnte Koby in der zweiten Saisonhälfte den Rang ablaufen, der macht einen durchaus starken Eindruck.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 28. Juni 2011, 20:18

Beiträge: 39269
Sauber ist schon langsamer als Mercedes und Renault und seit einigen Rennen auch recht deutlich. Der schonende Umgang mit den Reifen wird immer weniger zum Vorteil, Sauber ist leider zurückgefallen. Alguersuari hat ja gezeigt, dass auch Toro Rosso Reifen schonen kann.

Beitrag Sonntag 24. Juli 2011, 00:42

Beiträge: 19143
Perez wieder vor Kobayashi. Wirklich ein guter Mann....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 26. Juli 2011, 13:00

Beiträge: 3713
Formelchen Formelchen Formelchen

Schau lieber dass deine Fakten stimmen. Kobayashi kam vor Perez ins Ziel, der auch ein gutes Rennen zeigte und knapp an den Punkten vorbeischrammte.

Und zu deinem Sauber/Mercedes/Renault Vergleich fällt mir nichts ein. Sauber ist schlechter. Kobayashi hat in zwei Rennen (Monaco und Kanada) unglaubliche Rennen gezeigt und viele Punkte geholt. Die kämpfen jede Woche um den Einzug ins Q2 und spätestens dann ist es schluss.

Heidfeld, Schumacher und Petrov haben nur wenig Punkte mehr gesammelt als er.

Sag halt einfach "Ich mag Kobayashi nicht, weil er den Bärtigen zerlegt hat" und wir sind alle zufrieden. Kobayashi wird sein Weg in der F1 gehen, genauso wie Perez und der Bärtige langsam die Ausfahrt finden.
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Beitrag Dienstag 26. Juli 2011, 13:32

Beiträge: 39269
Ich bin mir sicher, dass auch Perez seinen Weg in der Formel-1 gehen wird.

Beitrag Dienstag 26. Juli 2011, 15:18

Beiträge: 0
War er eigentlich ein Mal von den Kameras eingefangen worden? Bild Eine sehr durchwachsene Vorstellung...!

Beitrag Dienstag 26. Juli 2011, 19:01

Beiträge: 19143
MESSIas10 hat geschrieben:
Formelchen Formelchen Formelchen

Schau lieber dass deine Fakten stimmen. Kobayashi kam vor Perez ins Ziel, der auch ein gutes Rennen zeigte und knapp an den Punkten vorbeischrammte.

Und zu deinem Sauber/Mercedes/Renault Vergleich fällt mir nichts ein. Sauber ist schlechter. Kobayashi hat in zwei Rennen (Monaco und Kanada) unglaubliche Rennen gezeigt und viele Punkte geholt. Die kämpfen jede Woche um den Einzug ins Q2 und spätestens dann ist es schluss.

Heidfeld, Schumacher und Petrov haben nur wenig Punkte mehr gesammelt als er.

Sag halt einfach "Ich mag Kobayashi nicht, weil er den Bärtigen zerlegt hat" und wir sind alle zufrieden. Kobayashi wird sein Weg in der F1 gehen, genauso wie Perez und der Bärtige langsam die Ausfahrt finden.



Bist du blind?

Perez führt im Quali-Duell gegen Koby.

Klar mag er im Rennen noch etwas schwächer sein, aber auch das wird sich ändern.

Und Kobayashi mag ich, aber er hat im Quali halt das Nachsehen gegen den Rookie. Das ist Fakt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 26. Juli 2011, 21:19

Beiträge: 0
Deine Argumentation ist immer wieder eine lustige Sache!
Bei den Qualiduellen steht es 2011 5:4 für Perez und 27:8 Punkte für Kobayashi! Durschnittlich ist aber Koba in der Quali der schnellere Mann. Die Durchschnittliche Startposition auf 2011 bezogen ist 13,4 für Koba und 13,9 für Perez. Aber für dich ist Perez der bessere.
Bei Schumichel und Rosberg steht es 1:9 im Qualiduell und 32:46 nach Punkten. Die Durchschnittliche Startposition auf 2011 bezogen ist 9,8 für Schumichel und 6,5 für Rosberg. Aber der Michel ist sowas von Dicht dran am Nico deinen Aussagen nach.
Fällt dir was auf?
Und bevor du jetzt kommst der Schumi hat sich gegenüber 2010 aber deutlich verbessert, stimmt das nur zum Teil. Der Punktemäßige Abstand zum Rosberg ist zwar kleiner geworden, aber die durchschnittliche Startposition vom alten Mann war 2010 9,9 und von Rosberg 7,4.
Aber ich muß zugeben das auch ich Positiv überrascht bin von Perez. Hätte ihn vor der Saison deutlicher hinter Kobayashi erwartet. Mal sehen ob Perez seine Form konservieren kann oder sich sogar noch steigert. Und ich hoffe das wir beide Sauberpiloten mal irgendwann in siegfähigen Autos sehen werden.

Beitrag Dienstag 26. Juli 2011, 21:29

Beiträge: 19143
Goodwood hat geschrieben:
Deine Argumentation ist immer wieder eine lustige Sache!
Bei den Qualiduellen steht es 2011 5:4 für Perez und 27:8 Punkte für Kobayashi!

Du vergisst leider, dass Perez in zwei Rennen nicht mitgefahren ist. In Anbetracht dessen ise vor allem das Quali-Duell aus seiner Sicht durchaus bemerkenswert. Bei den Punkten könnte es auch ausgeglichener sein, wäre er in Kanada und Monaco mitgefahren.



Durschnittlich ist aber in der Quali der schnellere Mann. Die Durchschnittliche Startposition auf 2011 bezogen ist 13,4 für Koba und 13,9 für Perez. Aber für dich ist Perez der bessere.

Man kann sich alles schönrechnen, wenn man nur will. Die durchschnittliche Startposition sagt in diesem Kontext nichts aus.



Bei Schumichel und Rosberg steht es 1:9 im Qualiduell und 32:46 nach Punkten. Die Durchschnittliche Startposition auf 2011 bezogen ist 9,8 für Schumichel und 6,5 für Rosberg. Aber der Michel ist sowas von Dicht dran am Nico deinen Aussagen nach.
Fällt dir was auf?

Schumacher ist im Rennen auch absolut dicht dran an Rosberg. Nehmen wir das Beispeil Nürburgring: nach rund einem Renndrittel tauchte Schumacher im Rückspiegel von Rosberg auf. Klar war dann der Fehler etwas blöde. Trotzdem ist Schumachers Rennspeed immer häufiger besser als der von Rosberg.


Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 26. Juli 2011, 22:03

Beiträge: 7113
:drink: Formelchen aergert sich doch nur, das selbst Perez bessere leistungen bringt als sein Messias!
Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Mittwoch 27. Juli 2011, 10:48

Beiträge: 3713
Goodwood hat geschrieben:
Deine Argumentation ist immer wieder eine lustige Sache!
Bei den Qualiduellen steht es 2011 5:4 für Perez und 27:8 Punkte für Kobayashi! Durschnittlich ist aber Koba in der Quali der schnellere Mann. Die Durchschnittliche Startposition auf 2011 bezogen ist 13,4 für Koba und 13,9 für Perez. Aber für dich ist Perez der bessere.


Man muss beachten dass Kobayashi in der Türkei ein Defekt hatte und nicht am Qualifying teilnehmen konnte. Deshalb stehts mMn eher 4-4 und nicht 5-4.

Perez ist noch ein Rookie, aber im Qualifying ist er sehr gut. Nur im Rennen muss er noch an sich arbeiten, bzw. am Start. Immer wenn er ein gutes Qualifying fährt und Kobayashi schlägt, liegt er nach der ersten Kurve auf P17-19 und Kobayashi schon in der Top 10.
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Beitrag Donnerstag 28. Juli 2011, 14:20

Beiträge: 13287
Schade, nix Massa Ersatz. :?
Bild

Beitrag Donnerstag 28. Juli 2011, 14:39

Beiträge: 3713
Wär glaub ich eh zu früh für Checo.

Er soll bei Sauber fahren und Erfahrung sammeln, sich beweisen. Wenn er es nächstes Jahr ins rote Auto schafft, könnte er am Druck zerbrechen. Und seine Karriere könnte ein riesen Knick bekommen, wenn Alonso ihn quasi deutlich schlägt.

Am besten ist es wenn Perez und Massa 2012 in ihren jeweiligen Teams bleiben und Perez dann 2013 für Ferrari fährt. Alonso wird dann auch nicht mehr lange fahren und nach ein/zwei Saison(s) neben Alonso, kann er dann das Zepter bei Ferrari übernehmen.
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Beitrag Donnerstag 28. Juli 2011, 14:46

Beiträge: 39269
Ich denke, Perez wäre es eher schwer gefallen, schlechter als Massa auszusehen. Im Vergleich zu Alonso wird Perez 2013 nicht anders aussehen als 2012. Alonsos Vertrag läuft bis 2016 und dass sich Perez bis dahin von Alonso vorführen lässt und dann das Zepter übernimmt, wenn Alonso in Rente geht, wird nicht funktionieren.

Beitrag Donnerstag 28. Juli 2011, 14:52

Beiträge: 3713
Ich glaub nicht das Alonso bis 2016 fährt. Wie alt wäre er dann? Ungefähr +35. Er könnte Ende 2013 4-facher WM sein (wenn Ferrari die nächsten beiden Jahre gute Autos baut, warum nicht).

MMn ist Alonso nicht so ein Fahrer wie Schummel, Twubens, Trulli etc. der bis in Rentenalter in der F1 fahren würde. Er selbst hat damals vor Mclaren gesagt, er würde nur noch für den 3. Titel mitfahren und aufhören. Die Medien und der damit verbundene Stress missfallen ihm auch.

Dazu hätte Perez dann 3 volle Saisons Erfahrung und in denen er vielleicht zeigen kann, ob er es würdig ist die Nummer 1 bei Ferrari zu sein. Hamilton wird wohl doch bei Mclaren bleiben (oder zu Red Bull gehen), ob Vettel Red Bull je verlassen wird weiß ich nicht (derzeit siehts nicht so aus, bestes Team, bestes Auto), Kubica ist eh ein großes Fragezeichen und ansonsten seh ich kein Piloten der für Ferrari in Frage kommen würde.
Ok, vielleicht Kobayashi, aber dass man ihn holt und Perez fallen lässt, daran glaub ich nicht.

Und ich würde Perez nicht unterschätzen. Massa hat man bis 2007 auch unterschätzt, ihm einen Top Piloten vor die Nase gesetzt, aber dann fuhr er 2,5 Saisons auf einem Niveau mit Kimi und zeigte echt starke Leistungen. MMn war er ab der zweiten Saisonhälfte 2008 bis zu seinem Unfall in Ungarn der damals beste Fahrer.
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Beitrag Donnerstag 28. Juli 2011, 15:40

Beiträge: 7113
MESSIas10 hat geschrieben:
Ich glaub nicht das Alonso bis 2016 fährt.


:roll: witzbold - du glaubst also nicht daran, das Alonso seinen vertrag mit Ferrari erfuellen wird?? Naturlich wird er das und wahrscheinlich noch viel mehr!




MESSIas10 hat geschrieben:
Er selbst hat damals vor Mclaren gesagt, er würde nur noch für den 3. Titel mitfahren und aufhören.

Das war damals.
Aktuell nach seiner vertragsverlaengerung sahen seine karriere/zukunftswuensche doch schon wieder ganz anders aus.

Obwohl er nach Ablauf des neuen Kontrakts schon 35 ist und damit nur zwei Jahre jünger als Rekord-Weltmeister Michael Schumacher beim ersten - auch durch zwei Titel von Alonso erzwungenen - Rücktritt, schließt der Spanier sogar nicht aus, noch weitere Jahre dranzuhängen. "Vielleicht werde ich 2017 noch einmal verlängern", sagt er sichtlich zufrieden: "Wenn ich mich nicht zu alt fühle und Ferrari mich noch will, warum nicht?"



Also ich persoenlich glaube da mehr Alonsos worten als deinem Glauben! Und erst recht, ;) sollte der Spanier doch einen "RUN" hinsichtlich Titel mit der roten scudria haben!

Die F1 ist Alonso's leben momentan und so lange er sich konkurenzfaehig fuehlt wird er diesem sport wohl erhalten bleiben! Er hat noch 13 jahre, bis er so alt ist wie Schumi jetzt...... :D und der hat ja auch noch immer seinen spass......
Fernando Alonso: "Everything I have done up to now has been more than worth it – all the sacrifices I have had to make since I was a child. Every drop of sweat along the way has been worth it to get to Formula One, to win."

Beitrag Donnerstag 28. Juli 2011, 18:58

Beiträge: 39269
MESSIas10 hat geschrieben:
Ich glaub nicht das Alonso bis 2016 fährt. Wie alt wäre er dann? Ungefähr +35. Er könnte Ende 2013 4-facher WM sein (wenn Ferrari die nächsten beiden Jahre gute Autos baut, warum nicht).


Hast wohl seine Vertragsverlängerung nicht mitbekommen oder? Er ist bis Ende 2016 bestätigt worden. Wieso sollte er das machen, wenn er nicht solange fahren will? Dann hätte 2014 gereicht, zumal er ja eh bis Ende 2012 unter Vertrag war.

Beitrag Donnerstag 28. Juli 2011, 20:02

Beiträge: 19143
Deichgraf hat geschrieben:
Schade, nix Massa Ersatz. :?



Monte hat doch schon vor Tagen bestätigt, dass Massa 2012 bleibt.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 29. Juli 2011, 12:08

Beiträge: 3713
MichaelZ hat geschrieben:

Hast wohl seine Vertragsverlängerung nicht mitbekommen oder? Er ist bis Ende 2016 bestätigt worden. Wieso sollte er das machen, wenn er nicht solange fahren will? Dann hätte 2014 gereicht, zumal er ja eh bis Ende 2012 unter Vertrag war.


Ist im Sport nichts ungewöhnliches lange Verträge zu schreiben. So hat er eine Absicherung, falls Ferrari ihn ähnlich wie Kimi los werden will.

Blos weil er solch ein Vertrag hat, muss er ihn auch nicht erfüllen. Aber wer weiß schon was die Zukunft bringt.
"40 Punkte klingen nach viel, aber so sehen wir das nicht. Silverstone sollte zeigen, dass unser Auto einen Schritt voran gemacht hat. Das war der Fall. Deshalb glaube ich jetzt an die Titelchancen."
Komm schon Nano...

Beitrag Freitag 29. Juli 2011, 12:17

Beiträge: 13287
Naja sollte die nächsten 2 Jahre auch kein Titel kommen, er dann also 4 Jahre bei Ferrari Titellos ist, denk ich schon, das er spätestens 2014 zur Disposition steht.
Bild

Nächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video