Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Sebastian Vettel

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Samstag 1. August 2020, 19:55

Beiträge: 1925
Vielleicht hilft auch einfach mal ein Blick auf letztes Jahr in Silverstone, dort hat Charles dem Seb auch gute 6 Zehntel aufgebrummt, ein Zeichen dass ihm die Strecke liegt und Seb so seine Schwierigkeiten damit hat. Was sich dann auch im unterirdischen Rennen von ihm zeigte.

Beitrag Samstag 1. August 2020, 22:30

Beiträge: 545
Wenn VET hinter LEC liegt, ist sofort Ferrari daran schuld.

Seb war noch nie besonders gut in Silverstone, HAM exakt das Gegenteil. Brasilien und Suzuka, das sind Strecken, die Seb gerne hat. Ich verstehe diesen Dogmatismus einfach nicht. Es handelt sich um MOTORsport und nicht um Religion, wo alles schon festgeschrieben ist.

Wie oft mussten andere Fahrer stundenlang in der Garage stehen und konnte kein FP fahren? Der Typ tut so als würde sowas nur VET passieren.

Was hat denn Ferrari davon, Vettel eine Sekunde langsamer zu machen? Ferrari fährt doch auch um eine gute Platzierung. Der Typ ist echt fertig! :roteyes:

Außerdem möchte ich hier sagen, dass ich Genugtuung empfinde. VET und LEC haben vom Betrug profitiert, nun sollen die anderen kleiner Teams auch was vom Kuchen abbekommen...

Beitrag Samstag 1. August 2020, 22:53

Beiträge: 1925
Das Training am Freitag war eh für die Tonne, und heute konnte er fahren. Hat sogar mehr Runden gedreht als sein Teamkollege.
Wenn man natürlich ausnahmslos jede gezeitete Runde durch das Sandloch brettert und dadurch einen Haufen Zeit liegen lässt, muss man sich am Ende nicht wundern. Mit dem Auto hatte das nichts zu tun.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 00:35

Beiträge: 179
Ferrari hat ziemlich viel Downforce weggenommen, damit kommt Leclerc scheinbar besser zurecht.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 10:36

Beiträge: 21251
bredy hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Oder Absicht...

Vettel sagte im Interview dass er keine Absicht unterstellen wolle.

Allein dass er sowas schon sagt und das Wort Absicht in den Mund nimmt, ist ein Zeichen.


Natürlich nimmt der das Wort in den Mund wenn genau das vom Fragenden unterstellt wird ...


Habe das Interview nicht gesehen. Wenn aber Journalisten schon solche Fragen stellen, scheine ich ja mit der Meinung nicht alleine zu sein.

Was genau war überhaupt das Problem? Ging es da nicht auch um das Bremspedal?

Ferrari schafft es in drei freien Trainings nicht ein funktionierendes Bremspedal einzusetzen? Ich bitte euch.... :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 10:38

Beiträge: 21251
SudaNext hat geschrieben:
Ferrari hat ziemlich viel Downforce weggenommen, damit kommt Leclerc scheinbar besser zurecht.


Wen wundert es, er konnte sich ja auch ungestört in drei Trainings darauf einschiessen....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 10:55

Beiträge: 1925
Wie gesagt du Verschwörungsheini, auch letztes Jahr hat Leclerc dem Seb ordentlich eine eingeschenkt mit mehr als 6 Zehntel Vorsprung.
Vettel und Silverstone passt einfach nicht so gut, dass ist eine logische Erklärung die man sogar untermauern kann. Hier hat der Super Seb sogar 3 x hintereinander in der Quali gegen Kimi verloren, der ja bekanntlich gar nichts kann.....Auch gegen Leclerc sah er hier blass aus. Nur 1 x konnte er sich knapp gegen Kimi durchsetzen, das war 2018 mit gerade mal 4 hundertstel Vorsprung. Also hat er in 6 Jahren Ferrari 5 x gegen seinen Teamkollegen hier den kürzeren gezogen.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 11:36

Beiträge: 205
Zitat: Offenbar könnte es noch einen Grund für die große Differenz geben: "Es ist uns ein Rätsel, wo Leclerc die Geschwindigkeit hergeholt hat", wundert sich Red-Bull-Motorsportkonsulent Marko bei 'Auto Bild motorsport'. "Er war schneller auf den Geraden als wir. Allerdings scheint das nur bei ihm der Fall gewesen zu sein, nicht bei Vettel."

Vielleicht ist Vettel einfach zu schwer :D
Paradox ist, wenn ein Dicker eine Dünne dick macht und sich dann dünn macht.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 11:46

Beiträge: 1925
Morris103 hat geschrieben:
Zitat: Offenbar könnte es noch einen Grund für die große Differenz geben: "Es ist uns ein Rätsel, wo Leclerc die Geschwindigkeit hergeholt hat", wundert sich Red-Bull-Motorsportkonsulent Marko bei 'Auto Bild motorsport'. "Er war schneller auf den Geraden als wir. Allerdings scheint das nur bei ihm der Fall gewesen zu sein, nicht bei Vettel."

Vielleicht ist Vettel einfach zu schwer :D


Im letzten Rennen war es genau umgekehrt, vielleicht war ja Leclerc zwischendurch auf'm Klo und Vettel nocht nicht..... :D

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 12:07

Beiträge: 205
Aus Vettel wird Fettel und Leclerc hat den Schummelmotor wieder im Heck.
Paradox ist, wenn ein Dicker eine Dünne dick macht und sich dann dünn macht.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 13:29

Beiträge: 21251
Morris103 hat geschrieben:
Zitat: Offenbar könnte es noch einen Grund für die große Differenz geben: "Es ist uns ein Rätsel, wo Leclerc die Geschwindigkeit hergeholt hat", wundert sich Red-Bull-Motorsportkonsulent Marko bei 'Auto Bild motorsport'. "Er war schneller auf den Geraden als wir. Allerdings scheint das nur bei ihm der Fall gewesen zu sein, nicht bei Vettel."

Vielleicht ist Vettel einfach zu schwer :D



Ich sag ja, Vettel wird nach Strich und Faden verarscht. Und wenn sogar die Konkurrenz das so deutlich sagt, muss wohl etwas dran sein.

Wer weiß ob Vettel dem Marko das nicht gesteckt hat, weil er es selbst nicht aussprechen wollte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 13:54

Beiträge: 924
Oder Vettel fährt absichtlich langsamer um es genau so aussehen zu lassen ...

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 14:20

Beiträge: 1925
Morris103 hat geschrieben:
Aus Vettel wird Fettel und Leclerc hat den Schummelmotor wieder im Heck.


Ganz sicher, und die Erde ist ne Scheibe....

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 14:26

Beiträge: 21251
bredy hat geschrieben:
Oder Vettel fährt absichtlich langsamer um es genau so aussehen zu lassen ...


Ja, sicher ist er Freitag auch absichtlich in der Box geblieben. :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 14:31

Beiträge: 924
Warum nicht? Fürs nichts tun bezahlt werden ist doch am besten oder nicht?

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 14:45

Beiträge: 1925
Wäre eh besser er würde den Kimi machen....

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 14:50

Beiträge: 179
Morris103 hat geschrieben:
Zitat: Offenbar könnte es noch einen Grund für die große Differenz geben: "Es ist uns ein Rätsel, wo Leclerc die Geschwindigkeit hergeholt hat", wundert sich Red-Bull-Motorsportkonsulent Marko bei 'Auto Bild motorsport'. "Er war schneller auf den Geraden als wir. Allerdings scheint das nur bei ihm der Fall gewesen zu sein, nicht bei Vettel."

Vielleicht ist Vettel einfach zu schwer :D


Oder eine andere Möglichkeit: Leclerc kommt aus den Kurven besser raus - ist nur so eine Idee. :wink:

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 15:01

Beiträge: 41177
bredy hat geschrieben:
Warum nicht? Fürs nichts tun bezahlt werden ist doch am besten oder nicht?


eben und er könnte Ferrari damit auch nochmal richtig schaden.

Ich glaub da zwar nicht dran, aber dass Ferrari absichtlich 5. statt 3. wird macht halt nun mal gar keinen Sinn.

Aber gut, alles was Sinn macht ist ja Mainstream und kann laut formelchen daher gar nicht stimmen.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 15:13

Beiträge: 924
MichaelZ hat geschrieben:
Ich glaub da zwar nicht dran, aber dass Ferrari absichtlich 5. statt 3. wird macht halt nun mal gar keinen Sinn.


Natürlich macht es keinen Sinn. Kann mir auch keiner erzählen dass die Mechaniker da 3 Wochen durcharbeiten um dann absichtlich einen schlechten Job zu machen.
Ferrari würde so niemals langfristig gute Leute, geschweige denn gute Fahrer, finden.

Gab es denn überhaupt mal einen Fall, indem man eine systematische Benachteiligung eines Fahrers von seinem Team nachweisen konnte? Und ich meine nicht Stallorder à la Massa oder Barrichello.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 18:51

Beiträge: 545
2018

formelchen hat geschrieben:
Vettel FÜHRT!!

Hätte mir vor der Saison jemand gesagt, dass der Seb zwei der ersten drei Rennen gewinnt und die WM anführt, hätte ich das sofort grinsend befürwortet.

Du hast ja angekündigt dass der Lewis mal wieder alles in Grund und Boden fahren wird. Und damit bist du bisher voll auf die Fresse gefallen.

Seb 54 Punkte - und der Hammie?? :D :D :D :D


Hätte mir vor der Saison jemand gesagt, dass der Seb nach vier Rennen auf Platz 13 steht, hätte ich auch gegrinsend.


Aktuelle Tabelle 2020

1 L. Hamilton 88
2 V. Bottas 58
3 M. Verstappen 52
4 L. Norris 36
5 C. Leclerc 33
6 A. Albon 26
7 S. Pérez 22
8 L. Stroll 20
9 D. Ricciardo
10 C. Sainz jr. 15
11 E. Ocon 12
12 P. Gasly 12
13 S. Vettel 10

:D :D :D
Zuletzt geändert von formel-at am Sonntag 2. August 2020, 19:07, insgesamt 2-mal geändert.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 18:55
L L

Beiträge: 589
Ohne Sabotage wäre er mit 105 Punkten auf P1.
(Finde den Fehler.)
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 19:11

Beiträge: 545
L hat geschrieben:
Ohne Sabotage wäre er mit 105 Punkten auf P1.
(Finde den Fehler.)


Viersiege und vier schnellste Runden machen 104 Punkte, also ein Punkt zu viel :)

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 19:12

Beiträge: 21251
Vettel wirkte bei Ebel im Interview ziemlich gut drauf und gelassen, obwohl das Rennen besch... war. Man könnte fast meinen für 2021 ist alles geregelt.

L hat geschrieben:
Ohne Sabotage wäre er mit 105 Punkten auf P1.
(Finde den Fehler.)


Und der Leclerc wäre ohne Sabotage 2019 WM geworden, gell?? :lol:
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 19:20
L L

Beiträge: 589
formel-at hat geschrieben:
L hat geschrieben:
Ohne Sabotage wäre er mit 105 Punkten auf P1.
(Finde den Fehler.)


Viersiege und vier schnellste Runden machen 104 Punkte, also ein Punkt zu viel :)

Zitier meinen Beitrag und lies mal was darunter steht. Du hast den Fehler gefunden. :lol:
Aktive Zeit im Forum: 2006 - 2009 & 2019 -

Beitrag Sonntag 2. August 2020, 19:50

Beiträge: 205
Im Interview sah er nicht sonderlich genervt aus. Er nimmt’s wie es ist. Viel machen können wird er eh nicht. Von Sabotage würde ich jetzt nicht sprechen wollen, aber so ganz genau werden sie es bei seinem Auto auch nicht mehr nehmen :wink:
Paradox ist, wenn ein Dicker eine Dünne dick macht und sich dann dünn macht.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video