Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Romain Grosjean

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Dienstag 3. Juli 2018, 09:18

Beiträge: 20024
Mav05 hat geschrieben:
Richtig, wir haben Norris und Russel - aber wenn ich mal ne Liste machen würde wer alles mindestens austauschbar wenn nicht überflüssig wäre dann wäre die mit Ericson, beiden Williams, Grosjean, Hartley und Vandoorne ziemlich lang. Gasly ist jetzt gemessen an Kvyat-Sainz-Verstappen auch nicht der Überflieger und Alonso und Kimi könnten auch noch aufhören - dann wird das schon schwierig!


Das sehe ich auch alles so.

Man kann eigentlich nur hoffen, dass Kimi und Fernando bleiben. Für die Qualität des Fahrerfeldes wäre das sehr gut. Aber ich denke einer der beiden wird mindestens die F1 verlassen. Es sind ja auch gar nicht genug Cockpits frei. McLaren wird auf jeden Fall weiterhin einen Vandoorne oder Norris einsetzen, so dass dort maximal ein Auto frei wäre für Kimi oder halt Fernando.

Renault wird jetzt, wo Ricciardo bei den Bullen verlängert hat, wohl auch mit Sainz/Hülk weiterfahren.

Grosjean war in Österreich sehr gut, aber ich bezweifel dass er die Form hält.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 3. Juli 2018, 14:52

Beiträge: 1643
Mav05 hat geschrieben:
Richtig, wir haben Norris und Russel - aber wenn ich mal ne Liste machen würde wer alles mindestens austauschbar wenn nicht überflüssig wäre dann wäre die mit Ericson, beiden Williams, Grosjean, Hartley und Vandoorne ziemlich lang. Gasly ist jetzt gemessen an Kvyat-Sainz-Verstappen auch nicht der Überflieger und Alonso und Kimi könnten auch noch aufhören - dann wird das schon schwierig!
Rechnen wir wirklich mal den günstigen Fall - Perez für Grosjean (auch wenn ich auch befürchte dass die den behalten) - dann wäre bei FI Platz für den Mercedes-Junior, Sauber müsste Ericson behalten weil man ja Leclerc durch Giovinnazzi ersetzen müsste, ähnlich bei McLaren wo man einen Rohdiamant für eventuell 2 freie Plätze hätte. Das RedBull-Programm gibt nach wie vor keinen Hartley-Ersatz her (zum Glück bleibt ja Ricciardo...) - und für Williams sehe ich maximal noch den anderen Russen der momentan in der GP2 recht viel Spaß hat. Qualitativ nicht gerade die tollsten Aussichten...

So schlimm sehe ich es nun nicht. Wie ich bereits sagte, hattest du eigentlich nie wirklich mehr als ein paar hoffnungsvolle Nachwuchsfahrer, die unmittelbar vor einem Aufstieg stehen könnten. Genauso wie du in der F1 im Prinzip auch immer eine gute handvoll Fahrer am Start hattest, wo man sich fragen durfte, wie es soweit überhaupt kommen konnte. Ich sehe daher aktuell nicht, wo sich das im besonders negativen Rahmen abspielt.

Warum du Grosjean jetzt so partout unter die Kandidaten zählst, ist mir auch nicht ganz klar. Ohne Frage, er hat Phasen dabei, wo er wirklich viel Mist baut und wenn nix läuft auch wie ein Rohrspatz am meckern ist, nur ist sein Speed eigentlich unbestritten, wenn es passt dann gehört er durchaus zu den Schnellsten und so jemand kann meinetwegen durchaus gern in der F1 bleiben.

Der Hype um Perez ist mir auch noch immer ein Rätsel. Ja er hat irgendwie das Glück gepachtet häufig dazusein, wenn die Großen Mist bauen, aber wenn ich mir anschaue wie er doch ordentlich mit Ocon zu tun hat, dann frag ich mich, warum einige glauben, Haas wäre mit ihm so eine Bereicherung?

Beitrag Dienstag 3. Juli 2018, 20:36

Beiträge: 40278
Mav05 hat geschrieben:
Richtig, wir haben Norris und Russel - aber wenn ich mal ne Liste machen würde wer alles mindestens austauschbar wenn nicht überflüssig wäre dann wäre die mit Ericson, beiden Williams, Grosjean, Hartley und Vandoorne ziemlich lang.


Wobei Vandoorne ja schon als großes Talent verkauft wurde und sich in den Nachwuchsserien echt gut geschlagen hat. Von dem hätte ich mir ehrlich gesagt mehr erwartet. Daher hoffe ich auch - falls Alonso in die IndyCar-Serie geht - dass die McLaren-Fahrerpaarung 2019 Räikkönen-Norris heißt.

Beitrag Dienstag 3. Juli 2018, 20:56

Beiträge: 40278
Historiker hat geschrieben:
Der Hype um Perez ist mir auch noch immer ein Rätsel. Ja er hat irgendwie das Glück gepachtet häufig dazusein, wenn die Großen Mist bauen, aber wenn ich mir anschaue wie er doch ordentlich mit Ocon zu tun hat, dann frag ich mich, warum einige glauben, Haas wäre mit ihm so eine Bereicherung?


Ocon gilt ja auch als großes Talent. Und dass Pérez oft auf dem Podest steht, wenn es viele Ausfälle gibt, ist gewiss kein Glück. Liegt erstens daran, dass Force India zuletzt halt best of the rest war. Und dass er anders als andere Fahrer wie ein Hülkenberg zum Beispiel halt meistens sein Auto ins Ziel kriegt und nicht irgendein Mist baut, wenn es dann mal solche Chaosrennen gibt.

Beitrag Dienstag 3. Juli 2018, 21:10

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
Ocon gilt ja auch als großes Talent. Und dass Pérez oft auf dem Podest steht, wenn es viele Ausfälle gibt, ist gewiss kein Glück. Liegt erstens daran, dass Force India zuletzt halt best of the rest war. Und dass er anders als andere Fahrer wie ein Hülkenberg zum Beispiel halt meistens sein Auto ins Ziel kriegt und nicht irgendein Mist baut, wenn es dann mal solche Chaosrennen gibt.

Wenn Perez sich so schwer gegen Ocon tut, sehe ich eben nicht, inwiefern er eine große Bereicherung für Haas sein sollte? Ich weiß, dass du Fan von ihm bist, weil er als Teamkollege von Hülkenberg (einem Deutschen) Podeste eingefahren hat, was aber am Ende nichts daran ändert, dass Perez wohl kaum wirklich höher zu bewerten ist, als eben ein Grosjean, wenn er wieder in Normalform ist - und da Perez momentan auch gut am straucheln ist, erübrigt sich eine größere Diskussion darüber sowieso. Zu der Sache mit dem Glück bei Podesten, hatten wir uns schon zur Genüge ausgetauscht und meine Meinung hat sich dahingehend nicht wirklich geändert, dass deutlich mehr Glück als sonst was dazu beigetragen hat. Aber im Sinne deiner Basherei gegen deutsche Fahrer, ist es klar, dass du auf diese Art argumentierst :lol:

Beitrag Mittwoch 4. Juli 2018, 09:16

Beiträge: 20024
Naja ich würde Perez derzeit auch höher einstufen als Grosjean. Der Grosjean hat jetzt endlich mal abgeliefert, aber davor auch viel Mist gebaut. Perez ist konstanter und macht weniger Fehler.

Dass Perez zu Haas wechselt, sehe ich allerdings nicht im Geringsten.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 4. Juli 2018, 15:02

Beiträge: 1643
formelchen hat geschrieben:
Naja ich würde Perez derzeit auch höher einstufen als Grosjean. Der Grosjean hat jetzt endlich mal abgeliefert, aber davor auch viel Mist gebaut. Perez ist konstanter und macht weniger Fehler.

Wenn es nach der Fehlerquote geht, mag das sein, ansonsten wüsste ich nicht, was irgendwie für Perez sprechen sollte. Aus einem Formtief kann man auch wieder herauskommen, das hat Grosjean selbst schon einmal eindrucksvoll bewiesen. Und wenn er frei im Kopf ist und das Auto passt, dann würde ich Grosjean eigentlich zu jeder Zeit über Perz einstufen.

Beitrag Mittwoch 4. Juli 2018, 15:39

Beiträge: 20024
Historiker hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Naja ich würde Perez derzeit auch höher einstufen als Grosjean. Der Grosjean hat jetzt endlich mal abgeliefert, aber davor auch viel Mist gebaut. Perez ist konstanter und macht weniger Fehler.

Wenn es nach der Fehlerquote geht, mag das sein, ansonsten wüsste ich nicht, was irgendwie für Perez sprechen sollte. Aus einem Formtief kann man auch wieder herauskommen, das hat Grosjean selbst schon einmal eindrucksvoll bewiesen. Und wenn er frei im Kopf ist und das Auto passt, dann würde ich Grosjean eigentlich zu jeder Zeit über Perz einstufen.


Grosjean ist einfach zu anfällig, wenn etwas mit dem Auto nicht richtig passt. Letztes Jahr hat er ständig über die Bremsen gejammert....

Mag sein dass er an guten Tagen wie Spielberg schneller ist als Perez, aber von den guten Tagen gab es bisher einfach zu wenig.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch 4. Juli 2018, 16:55

Beiträge: 1643
formelchen hat geschrieben:
Mag sein dass er an guten Tagen wie Spielberg schneller ist als Perez, aber von den guten Tagen gab es bisher einfach zu wenig.

Es ist nicht so, dass Perez in der Saison im Vergleich übermäßig viele dieser guten Tage hatte, als dass man bei Haas mit ihm besser aufgestellt wäre.

Beitrag Donnerstag 5. Juli 2018, 08:04

Beiträge: 20024
Historiker hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Mag sein dass er an guten Tagen wie Spielberg schneller ist als Perez, aber von den guten Tagen gab es bisher einfach zu wenig.

Es ist nicht so, dass Perez in der Saison im Vergleich übermäßig viele dieser guten Tage hatte, als dass man bei Haas mit ihm besser aufgestellt wäre.


Na ich weiß nicht...ich war auch lange Zeit ein kleiner Grosjean-Fan und dachte er hätte vielleicht irgendwann Chancen im Ferrari zu landen.

Aber dieses Jahr enttäuscht er wirklich - mit Ausnahme von Spielberg und Melbourne. Und solch schwache Phasen über mehrere Rennen habe ich bei Perez noch nicht gesehen.

Nur letztlich muss man klar sagen, keiner dieser zwei wird noch bei einem der Topteams landen. Die Plätze dort sind sowieso dicht und ob man nun bei Haas oder Force India fährt, da sehe ich keinen großen Unterschied. Beides sind gute Mittelfeldteams.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 5. Juli 2018, 18:29

Beiträge: 40278
Ne Historiker hat schon Recht: GRosjean ist eine Marke, so wie Maldonado auch eine Marke war.

Beitrag Donnerstag 5. Juli 2018, 19:46

Beiträge: 20024
MichaelZ hat geschrieben:
Ne Historiker hat schon Recht: GRosjean ist eine Marke, so wie Maldonado auch eine Marke war.


Du willst die beiden jetzt aber nicht auf eine Stufe stellen, oder??

Maldonado durfte nur so lange fahren wie er Millionen mitgebracht hat.

Grosjean wird meines Wissens bezahlt - und scheint daher (zurecht) einen deutlich besseren Ruf in der F1 zu genießen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag 6. Juli 2018, 21:01

Beiträge: 40278
Nein, aber was soll Grosjean für eine Marke sein?
Und heute hat ers ja schon wieder vergeigt...

Beitrag Samstag 7. Juli 2018, 02:25

Beiträge: 1643
MichaelZ hat geschrieben:
Nein, aber was soll Grosjean für eine Marke sein?
Und heute hat ers ja schon wieder vergeigt...

Hat Verstappen meines Wissens nach auch.

Mit Marke ist gemeint, dass er durchaus jemand ist, der in der breiteren Öffentlichkeit in Verbindung mit der F1 gebracht wird, sowohl durch seine Aussetzer, aber auch seine starken Momente. Er ist seit Jahren etabliert und durch seine recht individuelle Art, sticht er auch charakterlich hervor. Das können nicht so viele von sich behaupten.

Beitrag Samstag 7. Juli 2018, 12:43

Beiträge: 1450
MichaelZ hat geschrieben:
Nein, aber was soll Grosjean für eine Marke sein?
Und heute hat ers ja schon wieder vergeigt...


Spezielle Marke eben...nach dem Motto: Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen...

Beitrag Sonntag 8. Juli 2018, 08:02

Beiträge: 40278
Historiker hat geschrieben:
Hat Verstappen meines Wissens nach auch.

Mit Marke ist gemeint, dass er durchaus jemand ist, der in der breiteren Öffentlichkeit in Verbindung mit der F1 gebracht wird, sowohl durch seine Aussetzer, aber auch seine starken Momente. Er ist seit Jahren etabliert und durch seine recht individuelle Art, sticht er auch charakterlich hervor. Das können nicht so viele von sich behaupten.


Ich finde die Persönlichkeit der Fahrer ist eines der Probleme, die ich nicht sehe. Gerade sein Teamkollege, Magnussen, ist ja erst Recht ein Charakterkopf, der vor allem dafür steht, dass Rennsport wieder gefährlicher werden soll. Aber Vettel, Hamilton, Ricciardo, Verstappen, Räikkönen, Alonso, Magnussen - wir haben doch Charakterköpfe in der Formel 1. Grosjean würde mir nicht fehlen, genauso wenig wie ein Ericsson. Es gibt ein paar, die hatten einfach seit Jahren ihre Chancen und sollen mal andere ranlassen.

Beitrag Sonntag 8. Juli 2018, 20:45

Beiträge: 20024
Grosjean wurde heute öffentlich von seinem Teamchef hart kritisiert. Er wird wohl 2019 nicht mehr dabei sein.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 8. Juli 2018, 22:10

Beiträge: 40278
Echt, was hat er denn gesagt?

Beitrag Sonntag 8. Juli 2018, 22:21

Beiträge: 20024
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag 8. Juli 2018, 22:29

Beiträge: 40278
Danke.

Naja ein definitives Ende für 2019 kann ich da noch nicht rauslesen, aber ich denke auch, dass wir Grosjean 2019 nicht mehr bei Haas sehen. Zurecht wie ich finde.

Vorherige

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video