Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Max Verstappen

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Mittwoch, 09. November 2022

Beiträge: 25513
Uih, das wird Mav nicht so gerne lesen:

https://www.motorsport-total.com/formel ... n-22110905
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 11. November 2022

Beiträge: 10703
Als Vettel zu RedBull kam hatte er - neben der halbwegs vergleichbaren ToroRosso-Zeit - auch schon 4 Saison BMW/F3/WSbR und ein paar BMW-Tests mehr im Lebenslauf und war um einiges älter...
Und wenn ein Fahrer mit "Stimm mir das Ding so und so ab, den Rest mach ich dann mit meinem Fahrstil!" ähnlich viel erreicht we ein technisch versierter Tüftler - dieser aber diese Leistung nur abrufen kann wenn die Technik genau seinen Vorstellungen entspricht - ist das nicht zwangsläufig ein Pluspunkt für Letzteren. Das zählt nur für einen Testfahrer oder Teamleader - und da hat sich ja seither noch nicht wirklich einer über Max beschwert!
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Samstag, 12. November 2022

Beiträge: 45301
Naja, wen kümmert der Anfang. Mal schauen, was am Ende dabei rauskommt. Und da kann sich Vettel nicht beschweren. 4 Titel sind mehr als so manch anderer Fahrer hatte, der eine Klasse besser ist als Vettel.

Beitrag Sonntag, 13. November 2022

Beiträge: 25513
Bitte nochmal den Artikel genau lesen. Er sagt dort auch, dass Verstappens technisches Verständnis auch heute besser sein könnte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 13. November 2022

Beiträge: 10703
Und ich hab versucht Dir zu erklären dass das nicht relevant ist so lange er die Ergebnisse einfährt und das Team nicht mangels technischer Expertise des Teamleaders im Trüben fischen muss…
Ich gestehe Dir ja auch gerne zu dass zB Rosberg in Sachen Technik und Arbeitsmoral besser war als Lewis - aber die Ergebnisse haben halt trotzdem immer gepasst! Und bei Schumacher mag ja die Legende von „Ferrari im Alleingang zum Sieger gemacht“ ja noch irgendwie weiterleben - aber sind wir doch mal ehrlich, nach der Ära RedBull als Newey ihm das Auto passgenau hinstellte hat dem Sebastian auch sein technischer Genius nicht zum Überflieger gemacht…
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Sonntag, 13. November 2022

Beiträge: 25513
Das technische Verständnis eines Fahrers kann beim Setup weiterhelfen und hier und da ein paar Zehntel bringen.

Das ist vor allem dann wichtig, wenn der Kampf um Sieg und WM sehr eng ist. Das war 2022 aber nicht der Fall, Red Bull ist seit Mitte der Saison eine Klasse für sich.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 13. November 2022

Beiträge: 10703
…und es kann dich von besseren Ergebnissen abhalten wenn du vor lauter Grübeln über die perfekte technische Lösung das Wichtigste vergisst - Gas zu geben! Und darin ist ja der Seb seit 2014 Weltspitze…
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Sonntag, 13. November 2022

Beiträge: 10703
Im übrigen hat RedBull den Unsinn inzwischen dementiert… Hätte mich auch gewundert - frühere Aussagen dazu gingen immer dahin dass Jos auch diesbezüglich perfekte Vorarbeit geleistet hat - und ich meine mich zu erinnern dass speziell Newey vor 2-3 Jahren mal ein Interview gegeben hat wie sehr er es schätzt mit Verstappen diesbezüglich zu arbeiten und dass die Aussagen immer knapp und präzise und deshalb perfekt für die Ingenieure wären…
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Sonntag, 13. November 2022

Beiträge: 25513
Naja die Aussagen stehen dennoch im Raum. Entweder waren die Aussagen grob gefälscht oder der Ingenieur hat mehr gesagt als er durfte. Darüber kann man jetzt aber nur spekulieren.

Was Max da aber heute mit Perez gemacht hat war asozial. Perez hat ihm soviel geholfen bisher und Max hält es nicht für nötig. Ich denke das wird für ihn zum Eigentor. Er hat damit heute viel Sympathien verloren und Perez gegen sich aufgebracht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 13. November 2022

Beiträge: 45301
formelchen hat geschrieben:
Das technische Verständnis eines Fahrers kann beim Setup weiterhelfen und hier und da ein paar Zehntel bringen.

Das ist vor allem dann wichtig, wenn der Kampf um Sieg und WM sehr eng ist. Das war 2022 aber nicht der Fall, Red Bull ist seit Mitte der Saison eine Klasse für sich.


Aber 2021 wars eng. Und da war vor allem Verstappens fahrerische Klasse das Entscheidende. Lieber einen Verstappen als einen Vettel. Deswegen fährt der eine auch 2023 um die WM und der andere sitzt auf dem Sofa.

Beitrag Montag, 14. November 2022

Beiträge: 25513
MichaelZ hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Das technische Verständnis eines Fahrers kann beim Setup weiterhelfen und hier und da ein paar Zehntel bringen.

Das ist vor allem dann wichtig, wenn der Kampf um Sieg und WM sehr eng ist. Das war 2022 aber nicht der Fall, Red Bull ist seit Mitte der Saison eine Klasse für sich.


Aber 2021 wars eng. Und da war vor allem Verstappens fahrerische Klasse das Entscheidende. Lieber einen Verstappen als einen Vettel. Deswegen fährt der eine auch 2023 um die WM und der andere sitzt auf dem Sofa.


2021 fuhr er aber gegen einen Fahrer dem auch nicht das größte technische Verständnis nachgesagt wird. Hebt sich also auf.

Vettel war 2009-2013 genau der richtige Fahrer für Red Bull. Er hat auch nicht so lange gebraucht wie Verstappen um den Teamkollegen zu schlagen oder einen Titel zu holen.

Den 23 jährigen Verstappen mit dem 35 jährigen Vettel zu vergleichen. Naja....
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 20. November 2022

Beiträge: 45301
Die Diskussion ist ja eh sinnlos.

Beitrag Sonntag, 20. November 2022

Beiträge: 0
Ob Vettel technisch besser als Verstappen ist, spielt überhaupt keine Rolle. Und wenn es so sein sollte, was sagt das schon.

Viel interessanter ist die Aussage von Verstappen heute, er meinte, Leclerc aufzuhalten wäre nicht fair gewesen.

Ich dachte ich hör nicht richtig. Gerade er, der letztes Jahr von Perez zum WM geholfen wurde, weigert sich Perez zu helfen.

Ohne Perez Hilfe wäre Hamilton zum Ende hin fast ein Boxenstop vor Verstappen gewesen, da hätte ein SC Verstappen auch nicht mehr geholfen. Jetzt soll das alles nicht fair gewesen sein, oder, der Typ hat ein Gedächtnis wie ein Goldfisch.

So einen Mist hat sich nicht mal der Egoist Michael Schumacher geleistet. Das ist Charakterlos!

Beitrag Sonntag, 20. November 2022

Beiträge: 10703
Was Perez letztes Jahr gemacht hatte war - bei aller loyaler Teamwork - letztlich eine RENNSITUATION! Sich extra 7 Sekunden zurückfallen zu lassen um dann Leclerc im Weg rumzugurken wäre hingegen noch unsportlicher gewesen als der Blödsinn den Lewis damals mit Nico gemacht hat!
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Montag, 21. November 2022

Beiträge: 1304
Noch letztes Jahr in Abu Dhabi hatte VER PER für das runden lange Blockieren von HAM in höchsten Tönen gelobt, aber jetzt soll ein blockieren doch nicht so gut sein. Seine Letzte Aussage nach Brasilien war

Den Seb hat VER in Mexico auch blockiert, damit RIC dichter ran kommen konnte, aber das war dann bestimmt wieder was ganz anderes. :lol:
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

Beitrag Montag, 21. November 2022

Beiträge: 10703
Dass Du das nicht kapierst ist klar! Perez-Hamilton war eine normale Rennsituation - wie gestern Hamilton-Perez auch! Sich zurückfallen lassen wäre ein direkter Eingriff - und wirklich unsportlich!
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Montag, 21. November 2022

Beiträge: 0
formel-at hat geschrieben:
Noch letztes Jahr in Abu Dhabi hatte VER PER für das runden lange Blockieren von HAM in höchsten Tönen gelobt, aber jetzt soll ein blockieren doch nicht so gut sein. Seine Letzte Aussage nach Brasilien war

Den Seb hat VER in Mexico auch blockiert, damit RIC dichter ran kommen konnte, aber das war dann bestimmt wieder was ganz anderes. :lol:


Ich denke, Verstappen wollte Perez überhaupt nicht unterstützen, sonst wäre er in Brasilien bereits hinter Perez zurückgeblieben.

Kann mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen, dass Perez nur noch seinen Finger rührt, um Verstappen zu helfen. Sollte Mercedes die kommende Saison an Red Bull anschließen, wird das garantiert ein Highlight.

Aus meiner Sicht, sind Hamilton und Russel das mit Abstand stärkste Paar. man hat gesehen, wie Russel Verstappen in Spanien mit alten Reifen aufhalten konnte. Neben Alonso wohl der bisher härteste Teamkollege von Hamilton, obwohl ich muss sagen, die Pace von Hamilton war doch größtenteils noch etwas höher. Aber Russel wird sich bestimmt noch steigern.

Beitrag Montag, 21. November 2022

Beiträge: 45301
Jub, spätestens Brasilien hat doch gezeigt, dass Verstappen alle anderen außer er selbst egal sind.

Beitrag Montag, 21. November 2022

Beiträge: 851
RinoX hat geschrieben:

Ich denke, Verstappen wollte Perez überhaupt nicht unterstützen, sonst wäre er in Brasilien bereits hinter Perez zurückgeblieben.


Glaube ich auch nicht.

Beitrag Dienstag, 22. November 2022

Beiträge: 25513
RinoX hat geschrieben:
Ich denke, Verstappen wollte Perez überhaupt nicht unterstützen, sonst wäre er in Brasilien bereits hinter Perez zurückgeblieben.


Ich denke Max war durchaus bereit zu helfen, aber nur unter der Bedingung dass er auch den Sieg holt. Denn der Rekord war ihm natürlich wichtiger. Wäre die Situation in Abu Dhabi so gewesen wie in Brasilien, hätte Max ihn vorbei gelassen.

RinoX hat geschrieben:
Kann mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen, dass Perez nur noch seinen Finger rührt, um Verstappen zu helfen.


Schauen wir mal, kann sein. Aber Perez weiß auch dass er seinen Sitz schnell verlieren kann, wenn er dem Team schadet. Marko fackelt da nicht lang und Ricciardo steht bereit. Ich denke eigentlich schon, dass Perez weiter brave Nr.2 ist. Außer vielleicht am Saisonbeginn, da wird er wie 2022 schon erstmal für sich fahren.


RinoX hat geschrieben:
Sollte Mercedes die kommende Saison an Red Bull anschließen, wird das garantiert ein Highlight.


Mercedes hat ja jetzt schon aufgeholt und mit dem Abzug der Windkanalstunden bei Red Bull kann man davon ausgehen, dass Mercedes 2023 mindestens gleichauf ist.

RinoX hat geschrieben:
Aus meiner Sicht, sind Hamilton und Russel das mit Abstand stärkste Paar. man hat gesehen, wie Russel Verstappen in Spanien mit alten Reifen aufhalten konnte.


Perez hat Hamilton 2021 in Abu Dhabi auch mit alten Reifen lange aufgehalten.....


RinoX hat geschrieben:
Neben Alonso wohl der bisher härteste Teamkollege von Hamilton, obwohl ich muss sagen, die Pace von Hamilton war doch größtenteils noch etwas höher. Aber Russel wird sich bestimmt noch steigern.


Ich sehe Russell da jetzt (noch) nicht höher als Rosberg. Und Rosberg hat, im Vergleich zu Alonso, den Hamilton geschlagen.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Sonntag, 27. November 2022

Beiträge: 45301
formelchen hat geschrieben:
Mercedes hat ja jetzt schon aufgeholt und mit dem Abzug der Windkanalstunden bei Red Bull kann man davon ausgehen, dass Mercedes 2023 mindestens gleichauf ist.


Ich hoffe, dass Red Bull die Dominanz verliert – das ist ja gähnend langweilig. Bei Mercedes gibt's wenigstens zwei ebenbürtige Fahrer.

Beitrag Sonntag, 25. Dezember 2022

Beiträge: 10703
https://www.youtube.com/watch?v=aOfVnk5m0hw

Vettel über Verstappen: "In manchen Situationen - also da denk man sich wirklich... Ich weiß nicht ob ich das so hingekriegt hätte..."
Das ist schon ne Aussage eines Fahrers über einen anderen die man so recht selten hört... Da fällt mir jetzt spontan fast nur Berger über Senna damals ein.
"Wir sind beide tolle Fahrer, nur dass der eine mehr Glück hatte, so lange Zeit in einem so guten Auto zu sitzen."

"I'm just trying to race and this sport these days is more about penalties than about racing. "

Beitrag Montag, 26. Dezember 2022

Beiträge: 25513
Über Schumacher hat Berger ähnliches gesagt, nachdem er seine ersten Kilometer im 95er Benetton gefahren war..
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Freitag, 30. Dezember 2022

Beiträge: 45301
Mav05 hat geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=aOfVnk5m0hw

Vettel über Verstappen: "In manchen Situationen - also da denk man sich wirklich... Ich weiß nicht ob ich das so hingekriegt hätte..."
Das ist schon ne Aussage eines Fahrers über einen anderen die man so recht selten hört... Da fällt mir jetzt spontan fast nur Berger über Senna damals ein.


Moss über Fangio.

Beitrag Montag, 15. Mai 2023

Beiträge: 45301
Verstappen hat jetzt genauso viele Siege für Red Bull wie Vettel.

1. Lewis Hamilton 82 (Mercedes)
2. Michael Schumacher 72 (Ferrari)
3. Sebastian Vettel 38 (Red Bull)
3. Max Verstappen 38 (Red Bull)
5. Ayrton Senna 35 (McLaren)
6. Alain Prost 30 (McLaren)
7. Nigel Nansell 28 (Williams)
8. Jim Clark 25 (Lotus)
9. Nico Rosberg 23 (Mercedes)
10. Damon Hill 21 (Williams)

Man müsste das fast mal umrechnen was die gefahrenen Rennen betrifft – also die Quote ausrechnen.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer