Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Max Verstappen

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Dienstag 17. September 2019, 17:26

Beiträge: 280
Bin auch nicht sonderlich beeindruckt. Bahrain hatte er ein schwaches Rennen, Monaco drückt er BOT in die Mauer und in Spa und Monza holt er gerade mal 4 Punkte.
Zwei Rennen -Ungarn und Monaco- in denen der RB zweifelsohne siegfähig war, die gewinnt aber HAM. Also so toll, überragend und außergewöhnlich, wie er dargestellt wird, ist er nicht.

Beitrag Dienstag 17. September 2019, 18:15

Beiträge: 8283
Hmm... Wieviele Punkte hat der WM-Führende nochmal in Österreich und Deutschland zusammengerechnet geholt? Und wie oft wurde er von seiner Schlaftablette von Teamkollegen gebügelt - im Rennen und erst recht im Quali...? Und das mit einem Auto dass in so ziemlich jedem Rennen der Saison 2019 siegfähig war... Soooo überragend und außergewöhnlich wie es der Punktestand zeigt ist er wohl doch nicht...

Beitrag Dienstag 17. September 2019, 19:09

Beiträge: 280
Mav05 hat geschrieben:
Hmm... Wieviele Punkte hat der WM-Führende nochmal in Österreich und Deutschland zusammengerechnet geholt? Und wie oft wurde er von seiner Schlaftablette von Teamkollegen gebügelt - im Rennen und erst recht im Quali...? Und das mit einem Auto dass in so ziemlich jedem Rennen der Saison 2019 siegfähig war... Soooo überragend und außergewöhnlich wie es der Punktestand zeigt ist er wohl doch nicht...


Na wenn BOT ein Schlaftablette ist, warum liegt er so weit vor VER, warum gewinnt die Schlaftablette in Monaco vor VER? VER müsste doch mit seinen übernatürlichen Fähigkeiten eine Schlaftablette locker schlagen und zwar in jedem Rennen:roteyes:

Beitrag Dienstag 17. September 2019, 19:50

Beiträge: 8283
formel-at hat geschrieben:
Na wenn BOT ein Schlaftablette ist, warum liegt er so weit vor VER, warum gewinnt die Schlaftablette in Monaco vor VER? VER müsste doch mit seinen übernatürlichen Fähigkeiten eine Schlaftablette locker schlagen und zwar in jedem Rennen:roteyes:

Mit diesem Auto wäre wohl selbst Kubica (noch) vor Verstappen in der Tabelle, damit ist sogar Mazepin ne Testbestzeit gefahren... Und in Monaco hat nicht die Schlaftablette gewonnen sondern deren Teamkollege - und in dem Stil wie der das Rennen gefahren ist hätte wohl selbst Toto mit dem Auto gewonnen...

Beitrag Dienstag 17. September 2019, 20:16

Beiträge: 496
Wow ... ein schönes Beispiel dafür dass man sich in immer mehr Blödsinn hinein steigern kann ...

Beitrag Dienstag 17. September 2019, 20:29

Beiträge: 280
Mav05 hat geschrieben:
formel-at hat geschrieben:
Na wenn BOT ein Schlaftablette ist, warum liegt er so weit vor VER, warum gewinnt die Schlaftablette in Monaco vor VER? VER müsste doch mit seinen übernatürlichen Fähigkeiten eine Schlaftablette locker schlagen und zwar in jedem Rennen:roteyes:

Mit diesem Auto wäre wohl selbst Kubica (noch) vor Verstappen in der Tabelle, damit ist sogar Mazepin ne Testbestzeit gefahren... Und in Monaco hat nicht die Schlaftablette gewonnen sondern deren Teamkollege - und in dem Stil wie der das Rennen gefahren ist hätte wohl selbst Toto mit dem Auto gewonnen...


Da steht nicht, dass BOT das Rennen gewonnen hat, sondern BOT vor VER gewinnt, damit meinte ich BOT vor VER ins Ziel kommt. Beim Rest hast du natürlich Recht, da kann ich dir kaum widersprechen.

Beitrag Dienstag 17. September 2019, 20:49

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:
Wobei Leclerc auch erst in der 2. Saison ist. Max hat ja zum Beispiel letztes Jahr viele Fehler gemacht.


Klar, aber es geht um die Leistung 2019 und da sehe ich Verstappen vor Leclerc.

Beitrag Dienstag 17. September 2019, 20:57

Beiträge: 40295
Meine Top-3-Liste 2019 sieht bisher so aus:
1. Verstappen
2. Hamilton
3. Leclerc

Die drei ragen finde ich über den Rest hinaus. Sainz, Norris, Räikkönen sind auch nicht schlecht. Russell ist schwer zu beurteilen. Bottas ist solide, aber eben doch eine Ecke von den Topstars weg.

Vettel fährt mal wieder eine katastrophale Saison. Schlimmer war nur Gasly – also von den Topstars. Ansonsten geht der Preis natürlich an Kubica. Albon fährt sehr vernünftig in den bisherigen zwei Rennen für Red Bull. Mal abwarten, was da noch so kommt.

Beitrag Dienstag 17. September 2019, 21:20

Beiträge: 20031
Max hat ja nun auch einen Korb von Ferrari bekommen für 2021.

Natürlich nicht mit der Begründung er sei zu schlecht, sondern dass man eher auf einen Nr.1-Fahrer setzen möchte und mit Leclerc ja schon einen hat für 2021.

Wollte das nur mal erwähnt haben, weil Mav sich ja drüber lustig gemacht hat, dass Vettel derzeit für Marko "keine Relevanz" hat. Ohne das Marko irgendwas kritisches gegenüber Vettel gesagt hätte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 17. September 2019, 21:32

Beiträge: 8283
formelchen hat geschrieben:
Max hat ja nun auch einen Korb von Ferrari bekommen für 2021.

Ja, der durchgreifende Oberschwätzer von Ferrari hat verkündet dass er beim alten Todt gelernt hat dass ein Team nur funktioniert wenn man ne klare Nummer 1 hat - und die ist momentan und so lange wie er bleiben möchte der Charles... :) Mal abgesehen davon dass die Fehlbesetzung von einem Teamchef ja seine Teenager-Schwärmereien für seinen jeweiligen Lieblingsfahrer scheinbar wöchentlich ändern kann (ist er nicht vor paar Wochen noch vorm Sebastian gekniet...) - was meinst Du was der Vettel sich so denkt wenn der das so ließt? Ob der wohl gerade mit dem Rubens und dem Kreisel-Pippo zusammenhockt und sich das Leben als 1B schön-trinkt?

Beitrag Dienstag 17. September 2019, 22:47

Beiträge: 280
Dann bastelt mal weiter an eurem Personenkult.

Beitrag Dienstag 17. September 2019, 23:07

Beiträge: 8283
formel-at hat geschrieben:
Dann bastelt mal weiter an eurem Personenkult.

...sagt der Hamilton-Fanboy Nr.1

Beitrag Mittwoch 18. September 2019, 05:22

Beiträge: 8493
MichaelZ hat geschrieben:
Ja, da gehe ich mit: Verstappen ist – und das mit Abstand – der beste Fahrer 2019. Besser noch als Leclerc, der sich halt einfach auch schon zu viele Fehler geleistet hat. Nichts desto trotz: Hier hauen viele auf Vettel rum, da wird man ja auch zwei fehlerhafte Verstappen-Rennen in Folge noch mal kritisieren dürfen.


Was für Fehler hat denn George RUssel gemacht?
GO Lewis

Beitrag Mittwoch 18. September 2019, 05:28

Beiträge: 8493
Mav05 hat geschrieben:
Hmm... Wieviele Punkte hat der WM-Führende nochmal in Österreich und Deutschland zusammengerechnet geholt? Und wie oft wurde er von seiner Schlaftablette von Teamkollegen gebügelt - im Rennen und erst recht im Quali...? Und das mit einem Auto dass in so ziemlich jedem Rennen der Saison 2019 siegfähig war... Soooo überragend und außergewöhnlich wie es der Punktestand zeigt ist er wohl doch nicht...


sogar dein heiliger Verstappen hat sich in Deutschland gedreht - er hatte nur mehr Glück mit dem Dreher.
Verstappen fährt bisher seine beste Saison, eine Frage und er hat es tatsächlich mal geschafft, 10 Rennen Fehlerfrei am Stück zu fahren.....
aber ansonsten war halt wenig besonderes dabei. Deutschland war Glück und Österreich war ein Foul, in Ungarn hat ihn Mercedes und Hamilton ziemlich nass gemacht -und ansonsten ist er da gelandet, wo er mit dem 2 - 3. besten Auto halt landet - zwischen P3 und P5.

Und nicht umsonst hat Hamilton 4 mal so viele Rennen gewonnen dieses Jahr wie alle anderen - und auch wenn Bottas zweimal gewonnen hat, die Art und Weise wie Hamilton dieses Jahr dominiert finde ich beeindruckender als das, was Verstappen macht. Hamilton fährt um die WM, Verstappen nur um Einzelergebnisse ohne großen Druck.... Und kaum kam der Druck als die Presse nach Ungarn Verstappen am liebsten in den Himmel gehoben hätte und ihn sogar noch eine WM Chance andichten wollte kamen auch schon die Fehler....
GO Lewis

Beitrag Mittwoch 18. September 2019, 07:14

Beiträge: 8283
automatix hat geschrieben:
sogar dein heiliger Verstappen hat sich in Deutschland gedreht - er hatte nur mehr Glück mit dem Dreher.

Nur zur Erinnerung - Dein "beeindruckender" WM-Führender hatte deren 2! Den einen magst Du ebenso wie den von Verstappen als "Glück" abtun (Immerhin hat der TK beim ähnlichen Versuch das Auto zerstückelt - die Wertigkeit der Fehler lassen wir mal unberücksichtigt weil auch da Hamilton deutlich schlechter abschneiden würde...), der zweite fällt unter die Rubrik "peinlicher Anfängerfehler", unter gelb/SC in die Mauer zu fahren...
automatix hat geschrieben:
Verstappen fährt bisher seine beste Saison, eine Frage und er hat es tatsächlich mal geschafft, 10 Rennen Fehlerfrei am Stück zu fahren.....

Was in der Regel von der Pole und mit überlegenem Auto einfacher ist als mit einem Auto mit Quali- und Startschwächen regelmäßig bessere Rennergebnisse zu erzielen...
automatix hat geschrieben:
aber ansonsten war halt wenig besonderes dabei.

...was zwar die versammelte F1-Expertenwelt und eine stetig wachsende Fanbasis anders sieht - aber geschenkt...
automatix hat geschrieben:
Deutschland war Glück...

Echt...? In meiner Erinnerung war er übers Rennen gesehen klar der Schnellste (unter allen Bedingungen...) und hat dabei auch nicht vom Pech oder Unvermögen anderer profitiert... Was war jetzt daran "Glück"?
automatix hat geschrieben:
und Österreich war ein Foul

...was offensichtlich nur Du gesehen hast?
automatix hat geschrieben:
in Ungarn hat ihn Mercedes und Hamilton ziemlich nass gemacht

Sie hatten für einmal die bessere Reifenstrategie, ein Thema bei dem sie sonst regelmäßig versagen... "Nass gemacht" sieht wohl anders aus...
automatix hat geschrieben:
und ansonsten ist er da gelandet, wo er mit dem 2 - 3. besten Auto halt landet - zwischen P3 und P5

Na sicher doch - mit Ausnahme von Kanada (wo er von hinten starten musste) jeweils vor mindestens einem der stärkeren Ferrari und in der Regel meilenweit oder 1 Runde vor dem Teamkollegen im gleichen Auto...
automatix hat geschrieben:
Und nicht umsonst hat Hamilton 4 mal so viele Rennen gewonnen dieses Jahr wie alle anderen - und auch wenn Bottas zweimal gewonnen hat, die Art und Weise wie Hamilton dieses Jahr dominiert finde ich beeindruckender als das, was Verstappen macht.

Nochmal die Frage - was ist jetzt so beeindruckend daran mit einem Auto dass teilweise zwischen 0,7 und 1sec schneller als der Rest war und in 13 von 14 Rennen siegfähig und einem loyalen und deutlich langsameren Teamkollegen an der Seite? Ich behaupte mal das könnten 15 der anderen 19 F1-Fahrer auch - ein paar vielleicht nicht ganz so dominant, ein paar andere dafür vielleicht noch beeindruckender...
automatix hat geschrieben:
Hamilton fährt um die WM, Verstappen nur um Einzelergebnisse ohne großen Druck.... Und kaum kam der Druck als die Presse nach Ungarn Verstappen am liebsten in den Himmel gehoben hätte und ihn sogar noch eine WM Chance andichten wollte kamen auch schon die Fehler....

Zwei kleine Startkolissionen als "Fehler unter Druck" zu bezeichnen hat schon was... Wie nennt man es denn dann wenn man sich beim einzigen Rennen wo man mal nicht ganz siegfähig ist stur die Frontflügel abrasiert statt "um die WM zu fahren" und Dritter zu werden?
Nicht falsch verstehen - ich habe reichlich Respekt für Hamiltons derzeitiges Level, er fährt konstant auf einem extrem hohen Niveau, macht kaum Fehler und hat kaum Schwachstellen und ist auch manchmal für eine Runde gut die wohl momentan nur er so fahren kann - aber er saß in seiner F1-Zeit nun mal auch immer in guten Autos, viele Jahre davon sogar in gnadenlos überlegenen... Und da sich nun aber wohl alle einig sind dass Bottas und auch Rosberg nun mal nicht in der gleichen Liga spielen habe ich manchmal das Gefühl dass da eigentlich noch mehr kommen müsste...

Beitrag Mittwoch 18. September 2019, 14:30

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:
Max hat ja nun auch einen Korb von Ferrari bekommen für 2021.

Natürlich nicht mit der Begründung er sei zu schlecht, sondern dass man eher auf einen Nr.1-Fahrer setzen möchte und mit Leclerc ja schon einen hat für 2021.

Wollte das nur mal erwähnt haben, weil Mav sich ja drüber lustig gemacht hat, dass Vettel derzeit für Marko "keine Relevanz" hat. Ohne das Marko irgendwas kritisches gegenüber Vettel gesagt hätte.


Zeigt doch einfach nur, dasselbe warum auch Alonso einen Korb bekommt – so viele Optionen haben die Fahrer nicht. Die Fronten sind einfach festgefahren, weil es einfach nur 3 Teams über Jahre gibt, die überhaupt interessant sind. Und weil nie zwei absolute Nummer-1-Typen zusammen in ein Team geholt werden.

Beitrag Mittwoch 18. September 2019, 14:32

Beiträge: 40295
automatix hat geschrieben:
Was für Fehler hat denn George RUssel gemacht?


Naja als es darum ging, für Williams einen Punkt zu holen, war Kubica da, Russell nicht.

Aber ich schrieb ja: Russell ist schwer einzuschätzen. Kann gut sein, dass er zur Topriege gehört. Kann aber auch sein, dass er am Ende auch nicht besser als etwa ein Bottas ist. Das kann ich einfach nach dieser Saison noch nicht beurteilen. Dafür ist das Auto und der gehandicapte Teamkollege einfach zu schlecht.

Beitrag Donnerstag 19. September 2019, 04:07

Beiträge: 20031
Mav05 hat geschrieben:
formelchen hat geschrieben:
Max hat ja nun auch einen Korb von Ferrari bekommen für 2021.

Ja, der durchgreifende Oberschwätzer von Ferrari hat verkündet dass er beim alten Todt gelernt hat dass ein Team nur funktioniert wenn man ne klare Nummer 1 hat - und die ist momentan und so lange wie er bleiben möchte der Charles... :) Mal abgesehen davon dass die Fehlbesetzung von einem Teamchef ja seine Teenager-Schwärmereien für seinen jeweiligen Lieblingsfahrer scheinbar wöchentlich ändern kann (ist er nicht vor paar Wochen noch vorm Sebastian gekniet...) - was meinst Du was der Vettel sich so denkt wenn der das so ließt? Ob der wohl gerade mit dem Rubens und dem Kreisel-Pippo zusammenhockt und sich das Leben als 1B schön-trinkt?


Ob Charles 2020 die Nr.1 ist werden wir ja sehen.

Derzeit sind beide mehr oder weniger gleichauf mit einem Auto, dass Leclerc besser liegt als Vettel. Wenn der Ferrari 2020 wieder ein anderes Konzept bekommt (und das muss er), dann kann die Welt schon wieder anders aussehen.

Natürlich ist Leclerc die Zukunft von Ferrari, ist ja logisch bei dem Alter. Ich würde aber nicht ausschließen, dass Seb auch 2021 noch im Ferrari sitzt. Und wenn nicht, dann vermutlich woanders.

Dadurch dass Leclerc so gut ist, hat Max für 2021 jedenfalls eine Option weniger. Und ich würde sagen auch für Hamilton ist das eher schlecht, wenn er wirklich von Ferrari träumt, was man ja hier und da lesen konnte.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 19. September 2019, 04:12

Beiträge: 20031
MichaelZ hat geschrieben:
Zeigt doch einfach nur, dasselbe warum auch Alonso einen Korb bekommt – so viele Optionen haben die Fahrer nicht. Die Fronten sind einfach festgefahren, weil es einfach nur 3 Teams über Jahre gibt, die überhaupt interessant sind. Und weil nie zwei absolute Nummer-1-Typen zusammen in ein Team geholt werden.


Das ist sicher richtig. Ich würde das aber nicht am Beispiel Alonso festmachen. Der fuhr in der Vergangenheit für (McLaren)-Honda, für (McLaren)-Mercedes und für Ferrari. Also mehr oder weniger haben die drei Top-Teams oder Teile davon ihre Erfahrungen mit Alonso und das ja auch öffentlich als Begründung angegeben, dass man ihn nicht will.

Ein besseres Beispiel ist Ricciardo. Geschätzt und beliebt...aber trotzdem hat er keinen Platz bei Mercedes und Ferrari bekommen.

Und gerade Ricciardo hat bei Red Bull auch eine Lücke hinterlassen, bei der klar war dass ein Alonso sie fahrerisch sicher besser geschlossen hätte als ein Gasly.

Ich hoffe dass spätestens 2021 ein 4. Team zur Spitze dazu stößt. Vielleicht schafft es ja McLaren oder Renault. Dann sind auch wieder mehr gute Cockpits für gute Fahrer da.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Donnerstag 19. September 2019, 14:50

Beiträge: 40295
formelchen hat geschrieben:
Derzeit sind beide mehr oder weniger gleichauf mit einem Auto, dass Leclerc besser liegt als Vettel.


Deine Definition von gleich auf in Anbetracht der Tatsache, dass jetzt Leclerc sieben Mal in Folge (teilweise sehr deutlich!) schneller war als Vettel im Qualifying, Leclerc 2 Rennen gewonnen hat, während Vettel in der gleichen Zeit gerade mal 12 Punkte gemacht hat, größtenteils aus Eigenverschulden, finde ich schon erstaunlich objektiv. :lol:

Beitrag Montag 30. September 2019, 23:43

Beiträge: 40295
Heute ist Verstappen 22 Jahre alt geworden. Aber wirklich gut läuft es ja nicht. Red Bull ist wieder klar die Nummer 3 und deutlich zurückgefallen.

Beitrag Dienstag 1. Oktober 2019, 07:03

Beiträge: 8283
Ja, die Sommer-Euphorie ist verflogen und man ist zurück auf dem Frankreich-Frust-Level... Ich schätze mal wenn der Toto heute den Vertrag auf den Tisch legen würde müsste er nicht lange auf die Unterschrift warten... Wäre ja auch irgendwie verständlich angesichts der Tatsache dass Max im Mercedes schon 3x Weltmeister wäre...

Beitrag Dienstag 1. Oktober 2019, 07:35

Beiträge: 496
Naja, bringt Red Bull noch Updates? Ferrari tut das ja.
Wenn sich Red Bull schon voll auf nächstes Jahr konzentrieren sollte und das Max auch so kommuniziert wurde, sehe ich da kein Problem.

Beitrag Dienstag 1. Oktober 2019, 09:05

Beiträge: 20031
Zumindest hatte Honda in Sotschi eine nagelneue Ausbaustufe in alle Autos gebaut. Und trotzdem konnte man nicht mithalten mit den großen 2.

Das Problem für 2021 ist aber die große Regeländerung.

Und da traue ich persönlich Newey mehr zu als Mercedes, die jetzt auch Aldo Costa verloren haben.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag 1. Oktober 2019, 10:02

Beiträge: 44
Mav05 hat geschrieben:
Ja, die Sommer-Euphorie ist verflogen und man ist zurück auf dem Frankreich-Frust-Level... Ich schätze mal wenn der Toto heute den Vertrag auf den Tisch legen würde müsste er nicht lange auf die Unterschrift warten... Wäre ja auch irgendwie verständlich angesichts der Tatsache dass Max im Mercedes schon 3x Weltmeister wäre...


In zwei von drei Jahren hat er nicht einmal Ricciardo geschlagen. Immer wieder spannend, wie der Begriff Tatsache ausgelegt wird.

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer

Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video