Foren-Übersicht / Formel 1 / Die Fahrer

Lewis Hamilton 2011

Diskussionsforum über Fahrer in der Formel 1.
Beitrag Sonntag, 13. November 2011

Beiträge: 0
Und weißt du es, dann muss ich nicht schauen.... ;)

Beitrag Sonntag, 13. November 2011

Beiträge: 45286
Na sagen wir mal Alonso ist letztes Jahr nur Siebter geworden. War er 2010 wirklich schwächer als Rosberg? Und Webber auch?

2010 haben die Topteams öfter gepatzt, wie in Abu Dhabi mit der Strategie.

Und schon wäre Rosberg wieder nur Sechster gewesen.

Beitrag Sonntag, 13. November 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
MichaelZ hat geschrieben:
Na sagen wir mal Alonso ist letztes Jahr nur Siebter geworden. War er 2010 wirklich schwächer als Rosberg? Und Webber auch?

2010 haben die Topteams öfter gepatzt, wie in Abu Dhabi mit der Strategie.

Und schon wäre Rosberg wieder nur Sechster gewesen.




Wäre ,wenn und aber , die Geschwister vom Gelaber .

Wäre Alonso 2010 2ter geworden und Webber dritter ,dann wäre Rosberg 6ter geworden aber immer noch gute 20 sek. näher an der Spitze als heute

Beitrag Montag, 14. November 2011

Beiträge: 505
du weißt aber schon, dass rosberg 2010 nur dank seines boxenstopps in runde 1 (saftycar) 20sek näher an der spitze war
Bild

Beitrag Montag, 14. November 2011
AWE AWE

Beiträge: 13287
Der7fache hat geschrieben:
du weißt aber schon, dass rosberg 2010 nur dank seines boxenstopps in runde 1 (saftycar) 20sek näher an der spitze war



Wärs andersrum ,würde die 1 Stopp-strategie jetzt so gedeutet ,das die Reifen so schlecht waren ,

Wieviele Rennen willst du haben im direkten Vergleich 2010 - 2011 ?
Malysia 13,504 zu -1R.
China 09,484 zu 23.448
Türkei 32,266 zu 47,539
Monaco 06,651 zu -2R
Europa
England
Belgien
Singapur
.
.
.

Beitrag Montag, 14. November 2011

Beiträge: 505
auf die saison gesehen hast du natürlich recht was den zeitunterschied angeht.
hat aber mit abu dhabi von dem hier die rede war nichts zu tun.

ferrari war letztes jahr auch besser, gleiches gilt für einige andere teams. so läuft es halt und hat mMn nichts damit zu tun ob hier auf falsche oder richtige pferd gesetzt wurde.

zum topic:

tolle leistung von hami, hat in vettel-manier das rennen von vorne bis ende kontrolliert.
Bild

Beitrag Montag, 14. November 2011

Beiträge: 45286
AWE hat geschrieben:
Wäre ,wenn und aber , die Geschwister vom Gelaber .

Wäre Alonso 2010 2ter geworden und Webber dritter ,dann wäre Rosberg 6ter geworden aber immer noch gute 20 sek. näher an der Spitze als heute



Mag ja sein, dass das hätte, wäre und wenn ist, aber das ist halt nun mal so. Unter normalen Umständen wäre Rosberg 2010 nicht Vierter geworden. Und darum gings. 2011 waren es normale Umstände, zumindest fast (Vettel Ausfall)

Beitrag Montag, 14. November 2011

Beiträge: 45286
AWE hat geschrieben:
Der7fache hat geschrieben:
du weißt aber schon, dass rosberg 2010 nur dank seines boxenstopps in runde 1 (saftycar) 20sek näher an der spitze war



Wärs andersrum ,würde die 1 Stopp-strategie jetzt so gedeutet ,das die Reifen so schlecht waren ,

Wieviele Rennen willst du haben im direkten Vergleich 2010 - 2011 ?
Malysia 13,504 zu -1R.
China 09,484 zu 23.448
Türkei 32,266 zu 47,539
Monaco 06,651 zu -2R
Europa
England
Belgien
Singapur
.
.
.


Na das sind ja jetzt aber komischerweise genau die Chaosrennen (Regen in China, Red-Bull-Kollision in der Türkei,...). 2010 patzten die Fahrer der Topteams halt auch mehr.

Mag ja sein, dass Mercedes 2011 noch schlechter dasteht als 2011, aber das tun McLaren und Ferrari auch und bei McLaren sagt auch keiner, da hat man auf den falschen Fahrer gesetzt, denn auch bei McLaren ist ja jetzt der vermeindlich langsamere vorne..

Beitrag Montag, 14. November 2011

Beiträge: 505
genau meine worte michael ;)
Bild

Beitrag Montag, 14. November 2011

Beiträge: 25500
Mir ist eben aufgefallen, dass Hamilton nun auch rechnerisch keine Chance mehr hat Vize-WM zu werden.

Das bedeutet zudem, dass er auch keine Chance mehr hat, Button noch abzufangen.

2011 war wohl Hamiltons schlechteste F1-Saison. Hamilton sollte sich mehr auf seinen Job konzentrieren, er lässt sich zu sehr durch private Dinge ablenken.

Aber es ist schön, dass er sich jetzt langsam wieder fängt und zur alten Form zurückfindet. Ich würde auch drauf wetten, dass er 2012 wieder vor Button sein wird.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Dienstag, 15. November 2011

Beiträge: 2667
So ist es. Button hat mich dieses Jahr positiv überrascht.
Habe es ihm nicht wirklich zugetraut, seine TK zu schlagen.
Grundsätzlich halte ich Lewis auch für den stärkeren Piloten, was Speed betrifft, und Aggressivität sowieso. Sicherlich war es kein gutes Jahr für ihn. Möglicherweise kann man das auch mit seinen privaten Problemen in Verbindung bringen.
Ich denke auch, er sollte zumindest an Rennwochenenden Profi genug sein, um sowas auszuschalten, und sich aufs Wesentliche konzentrieren.
Scheinbar ist ihm dies nicht so recht gelungen.
Bin deiner Meinung, nächste Saison wird er wieder vorwärts kommen, und sich am Ende vor Button positionieren.
RR #33

Beitrag Mittwoch, 16. November 2011

Beiträge: 9403
formelchen hat geschrieben:
Mir ist eben aufgefallen, dass Hamilton nun auch rechnerisch keine Chance mehr hat Vize-WM zu werden.

Das bedeutet zudem, dass er auch keine Chance mehr hat, Button noch abzufangen.

2011 war wohl Hamiltons schlechteste F1-Saison. Hamilton sollte sich mehr auf seinen Job konzentrieren, er lässt sich zu sehr durch private Dinge ablenken.

Aber es ist schön, dass er sich jetzt langsam wieder fängt und zur alten Form zurückfindet. Ich würde auch drauf wetten, dass er 2012 wieder vor Button sein wird.


auch wenn Button mehr gepunktet hat wird es Lewis sicher trösten, daß er selbst in seiner schlechtesten F1 Saison drei Rennen gewinnen konnte und trotz vieler Fehler kaum weniger Punkte als Button, Webber und Alonso hat und deutlich mehr Siege als die beiden letztgenannten.

und da es dieses Jahr in der WM selbst dann nichts zu holen hätte gegeben, wenn er keine Fehler gemacht hätte, war das das richtige Jahr für seine Krise.
Nachdem die Seite nicht mehr ordentlich funktioniert bin ich dann weg. Viel Spaß noch.

Beitrag Mittwoch, 16. November 2011

Beiträge: 25500
automatix hat geschrieben:
auch wenn Button mehr gepunktet hat wird es Lewis sicher trösten, daß er selbst in seiner schlechtesten F1 Saison drei Rennen gewinnen konnte und trotz vieler Fehler kaum weniger Punkte als Button, Webber und Alonso hat

28 Punkte Rückstand auf Button sind schon relativ deutlich, findest du nicht?

Über Webber müssen wir nicht reden, seine Saison war nochmals schwächer als die von Hamilton.

Und dass Alonso vor Hamilton ist, obwohl der McLaren wirklich fast die ganze Saison besser war als der Ferrari, ist schon irgendwie eine kleine Klatsche für Hamilton.



und deutlich mehr Siege als die beiden letztgenannten.

Wie gesagt, Webber war grottig und Alonso sitzt im schwächeren Auto. Das relativiert diese Aussage.


und da es dieses Jahr in der WM selbst dann nichts zu holen hätte gegeben, wenn er keine Fehler gemacht hätte, war das das richtige Jahr für seine Krise.

Das ist doch Quatsch. 2009 gabs auch nicht viel zu holen, da war McLaren auf einem ähnlichen Level.

2010 waren die WM-Chancen von McLaren auch nicht soo hoch.

Wäre Hamilton in seiner "alten" Form gefahren, dann wäre er meiner Meinung nach jetzt vielleicht 50-60 Punkte hinter Vettel, deutlich vor Button und locker Vizeweltmeister.



Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 16. November 2011

Beiträge: 9403
das Lewis dieses Jahr schlecht war müssen wir ja nicht bestreiten? trotzdem war das Jahr für das, was Lewis oft gezeigt hat so schlecht nicht.

und 28 Punkte ist nicht wirklich viel, betrachtet man die Rückstände bei den anderen Topteams.

Klar hätte Lewis,wenn er usw.

anderseits hat auch Button zweimal dick Punkte verloren, weils Team gepfuscht hat.

Man muß das irgendwo so sehen: Obwohl Button wohl seine 2. beste Saison überhaupt fährt hat er gerade mal 28 Punkte (also ein Sieg und ein bissl was, was nach dem alten System nichtmal groß der Rede wert wäre, mehr als ein Hamilton, der seine schlechteste Saison überhaupt gefahren ist.
Nachdem die Seite nicht mehr ordentlich funktioniert bin ich dann weg. Viel Spaß noch.

Beitrag Mittwoch, 16. November 2011
rot rot

Beiträge: 322
Sehe das ähnlich wie Automatix. 3 Siege sind für eine schlechte oder gar die persönlich schlechteste Saison doch sehr gut. WM hätte er eh nur durch ein Wunder werden können, also muss er das einfach abhaken.
Einzig, dass Button ihn geschlagen hat wurmt ihn bestimmt mehr als er es öffentlich zugibt.

Beitrag Mittwoch, 16. November 2011

Beiträge: 45286
Vettel macht unter Druck sehr viele Fehler, da hätte ein richtig starker Hamilton auch mit unterlegenem Material durchaus was ausrichten können.

Beitrag Mittwoch, 16. November 2011

Beiträge: 25500
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel macht unter Druck sehr viele Fehler,



Das war vielleicht 2010 noch so. Aber dieses Jahr hat er nur in Kanada einen Fehler gemacht.

Bei einigen anderen Rennen stand er auch durchaus unter Druck (z.B. Monaco, Barcelona) bzw. unter Zugzwang (z.B. Monza) und hat super Manöver gezeigt bzw. seine Position trotz harter Konkurrenz gut verteidigt.


Ausserdem hat Hamilton unter Druck auch oft viele Fehler gemacht, man denke da allein schon an die Saison 2008. Und 2011 stand er auch durchaus unter Druck und hat etliche Fehler gemacht.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 16. November 2011

Beiträge: 45286
aber da stand er nur bei einzelnen Rennen unter Druck, nicht in der WM

Beitrag Mittwoch, 16. November 2011

Beiträge: 25500
MichaelZ hat geschrieben:
aber da stand er nur bei einzelnen Rennen unter Druck, nicht in der WM



Das mag stimmen. Nur ist das ein Aspekt, in dem Hamilton in der Vergangenheit auch nichts besser war als Vettel.
Dieser Beitrag ist automatisch generiert und ohne Unterschrift rechtsgültig.

Beitrag Mittwoch, 16. November 2011

Beiträge: 45286
das stimmt natürlich. Aber er wäre natürlich der Underdog gewesen - und da war er schon 2007 gut,

Ist ja nur eine Theorie von mir, belegbar ist das nicht.

Beitrag Mittwoch, 16. November 2011

Beiträge: 0
MichaelZ hat geschrieben:
das stimmt natürlich. Aber er wäre natürlich der Underdog gewesen - und da war er schon 2007 gut,

Ist ja nur eine Theorie von mir, belegbar ist das nicht.



Sach doch einfach Vettel ist der Größte und dann stimmts.... :D

Beitrag Mittwoch, 16. November 2011

Beiträge: 348
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel macht unter Druck sehr viele Fehler, da hätte ein richtig starker Hamilton auch mit unterlegenem Material durchaus was ausrichten können.


Echt? Fettel macht Fehler? Auf welchen spielst du an?
Hamilton hatte in diesem Jahr ein meistens überlegenes Fahrzeug zur Verfügung. Was hat er draus gemacht? Zwei Siege.
Dagegen hat Vettel ihn mit einem unterlegenen Toro Rosso unter schwierigsten Bedingungen im wichtigsten Rennen des Lewis Hamilton überholt.
Hamilton saß übrigens in einem überaus überlegenen Fahrzeug.
Wo siehst du eine Überlegenheit Hamiltons?

Gruß Muesli

Beitrag Mittwoch, 16. November 2011

Beiträge: 6340
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel macht unter Druck sehr viele Fehler, da hätte ein richtig starker Hamilton auch mit unterlegenem Material durchaus was ausrichten können.


Vettel machte sicher nicht mehr Fehler als ein Hamilton oder Alonso... Das belegen die Rennen in den letzten beiden Jahren!
Fernando Alonso: "Der WM-Pokal gehört Ende des Jahres mir und so wird es auch 2012, 2013 und all die anderen Jahre sein."

Beitrag Donnerstag, 17. November 2011

Beiträge: 0
Bob_Sugar hat geschrieben:
MichaelZ hat geschrieben:
Vettel macht unter Druck sehr viele Fehler, da hätte ein richtig starker Hamilton auch mit unterlegenem Material durchaus was ausrichten können.


Vettel machte sicher nicht mehr Fehler als ein Hamilton oder Alonso... Das belegen die Rennen in den letzten beiden Jahren!



Was bei den Rennverläufen nicht verwunderlich ist....weil ja bis auf ganz ganz wenige Ausnahmen keinerlei Druck da war und Vettel die Rennen kontrollieren konnte.

Beitrag Donnerstag, 17. November 2011

Beiträge: 348
Funer hat geschrieben:

Was bei den Rennverläufen nicht verwunderlich ist....weil ja bis auf ganz ganz wenige Ausnahmen keinerlei Druck da war und Vettel die Rennen kontrollieren konnte.


Was für Vettels Klugheit spricht :D
Es ist schlauer, vornweg zu fahren und sich keinerlei Scharmützeln auszusetzen, als dauernd Massa abzuschießen. Halten einen nur auf, solche Aktionen.
Ich fürchte, Hamilton fehlt so ein bisschen die Rennintelligenz.

Gruß Muesli

VorherigeNächste

Zurück zu Die Fahrer