Blancpain GT Series

24h Spa 2019: Rennergebnis zur 71. Ausgabe

Die Top-20 des 24-Stunden-Rennens in Spa-Francorchamps 2019 im Überblick. Porsche dominiert 24h-Rennen in Belgien, fünf Marken unter den ersten Zehn.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Porsche hat beim 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps 2019 auf ganzer Linie abgeräumt. Der Porsche 911 GT3 R von GPX Racing mit den beiden aktuellen FIA WEC Sportwagenweltmeistern Kévin Estre und Michael Christensen sowie dem Österreicher Richard Lietz beendete den belgischen Langstreckenklassiker nach 363 Runden als Erster und sorgte für Porsches siebten Gesamterfolg beim wichtigsten GT3-Event der Welt.

Gleichzeitig war es der erste Spa-Sieg für Porsche seit 2010. Damals triumphierten Jörg Bergmeister, Wolf Henzler, Martin Ragginger und Romain Dumas im Porsche 997 GT3 RSR für das Team BMS Scuderia Italia.

Der Neunelfer von Rowe Racing machte mit Platz zwei den Doppelsieg beim diesjährigen Marathon in den Ardennen perfekt. Fünf der sechs gestarteten Pro-Autos von Porsche beendeten die 71. Auflage der 24 Stunden von Spa-Francorchamps in den Top-10.

24h Spa 2019: Renn-Highlights aus Sicht von Porsche: (02:17 Min.)

Hinter den dominierenden Porsche fuhr Mercedes mit zwei GT3-Rennwagen in die Top-10 des Gesamtklassements. Maro Engel, Yelmer Buurman und Luca Stolz bescherten dem Mercedes-AMG Team BLACK FALCON den dritten Platz auf dem Podium. Maxi Buhk, Lucas Auer und Maximilian Götz (Mercedes-AMG Team GruppeM Racing) komplettierten die Top-10.

Je ein Audi (P4 mit Markus Winkelhock, Frederic Vervisch, Christopher Haase), Honda (p& mit Mario Farnbacher, Renger van der Zande, Bertrand Baguette) und Lamborghini (P8 mit Dennis Lind, Andrea Caldarelli, Marco Mapelli) sorgten für fünf unterschiedliche Autobauer unter den besten Zehn des Rennens, das am Samstagnachmittag 72 GT3-Rennwagen in Angriff genommen hatten.

24h Spa 2019: Rennergebnis Top20

Pos Fahrer Team Auto
1 Richard Lietz, Michael Christensen, Kevin Estre GPX Racing Porsche 911 GT3 R
2 Frederic Makowiecki, Patrick Pilet, Nick Tandy Rowe Racing Porsche 911 GT3 R
3 Maro Engel, Yelmer Buurman, Luca Stolz Mercedes-AMG Team BLACK FALCON Mercedes-AMG GT3
4 Markus Winkelhock, Frederic Vervisch, Christopher Haase Audi Sport Team Sainteloc Audi R8 LMS
5 Sven Müller, Romain Dumas, Mathieu Jaminet Rowe Racing Porsche 911 GT3 R
6 Mario Farnbacher, Renger van der Zande, Bertrand Baguette Honda Team Motul Honda Acura NSX GT3
7 Dennis Olsen, Matt Campbell, Dirk Werner Rowe Racing Porsche 911 GT3 R
8 Dennis Lind, Andrea Caldarelli, Marco Mapelli Orange 1 FFF Racing Team Lamborghini Huracan GT3
9 Earl Bamber, Timo Bernhard, Laurens Vanthoor KÜS Team75 Bernhard Porsche 911 GT3 R
10 Maxi Buhk, Lucas Auer, Maxi Götz Mercedes-AMG Team GruppeM Racing Mercedes-AMG GT3
11 Mikkel Jensen, Christian Krognes, Nicky Catsburg Walkenhorst Motorsport BMW M6 GT3
12 Charles Weerts, Norman Nato, Rik Breukers Belgian Audi Club Team WRT Audi R8 LMS
13 Vincent Abril, Fabian Schiller, Raffaele Marciello Mercedes-AMG Team Akka ASP Mercedes-AMG GT3
14 Christopher Mies, Ricardo Feller, Jamie Green Montaplast by Land-Motorsport Audi R8 LMS
15 James Pull, Jordan Witt, Sandy Mitchell Barwell Motorsport Lamborghini Huracan GT3
16 Mirko Bortolotti, Christian Engelhart, Rolf Ineichen GRT Grasser Racing Team Lamborghini Huracan GT3
17 Nico Bastian, Timur Boguslavskiy, Felipe Fraga AKKA ASP Team Mercedes-AMG GT3
18 Alexandre Imperatori, Oliver Jarvis, Edoardo Liberati KCMG Nissan GT-R Nismo GT3
19 Marvin Kirchhöfer, Alex Lynn, Jake Dennis R-Motorsport Aston Martin Vantage AMR GT3
20 Tristan Vautier, Lewis Williamson, Gary Paffett Mercedes-AMG Team Strakka Racing Mercedes-AMG GT3

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video