Motorsport-Magazin.com Plus
Auto

Land Rover stellt Sondermodell vor: Defender Works V8 Trophy

Wer einen der 25 Land Rover Defender Works V8 Trophy ergattert, den erwartet ein dreitägiges Event rund um Eastnor Castle.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Es gibt gute Neuigkeiten für alle Fans des Land Rover Defender: Land Rover Classic bringt das Sondermodell Defender Works V8 Trophy auf den Markt. Die Serie ist auf gerade einmal 25 Fahrzeuge limitiert.

Für das Sondermodell werden klassische Defender komplett überholt, neu aufgebaut und mit originalgetreuer Technik bestückt. Als Basis dient das Konzept des Defender Works V8, das Land Rover Classic in den Jahren 2012 bis 2016 entwickelte.

Der Defender Works V8 Trophy wird von einem 5,0-Liter-V8-Benziner-Saugmotor (Euro 5) mit 298 kW (405 PS) Leistung angetrieben. Er verfügt über eine 8-Stufen-Automatik mit Pistolen-Schaltknauf, Allradantrieb, ein zweistufiges Verteilergetriebe, Schwerlast-Differenziale vorn und hinten sowie ein drehmomentgesteuertes Mitteldifferenzial.

Zum Gelände-Equipment gehören Frontwinde, Überrollkäfig, Dachträger, Unterbodenschutz, Schnorchel, LED-Zusatzscheinwerfer und 235/85 R16 Mud-Terrain-Reifen.

Rennfahrerin Jessica Hawkins fährt den Defender Works V8 Trophy: (01:00 Min.)

Der Land Rover Defender Works V8 Trophy ist in den beiden Karosserievarianten 90 und 110 Station Wagon verfügbar. Optisch hebt er sich mit dem exklusiven Farbton Eastnor Yellow klar ab. Hinzu kommen Akzente in Narvik Black. Die 16-Zoll-Schwerlast-Stahlfelgen sind in Wagenfarbe lackiert.

Für die Besitzer der 25 Defender Works V8 Trophy plant Land Rover - je nach Pandemielage - im Laufe des Jahres 2021 ein dreitägiges Event rund um Eastnor Castle. Die Veranstaltung können die Besitzer unter anderem für Einzelunterricht bei spezialisierten Instruktoren nutzen.