Motorsport-Magazin.com Plus
ADAC Formel Masters

Neue Startaufstellung für Sonntag - Acht Fahrer strafversetzt

Gleich acht Fahrer wurden nach dem zweiten Qualifying strafversetzt. Klaus Bachler startet nun am Sonntag von der Pole.

Motorsport-Magazin.com - Die Startaufstellung für das Sonntagsrennen (Start: 10.35 Uhr) des ADAC Formel Masters in der Motorsport Arena Oschersleben wurde von der Rennleitung kräftig umsortiert. Der Grund: Gleich acht Fahrer gingen im zweiten Qualifying trotz Gelber Flaggen nicht vom Gas.

Erwischt wurde unter anderem Kevin Friesacher (TNB), der so statt auf der Pole-Position auf dem dritten Startplatz steht. Adrian Campfield (ma-con) rutschte vom zweiten auf den vierten Platz ab, Teamkollege Richie Stanaway vom dritten auf den fünften.

Auch Burkhard Maring (Eifelland Racing), Patrick Schranner, Janick Aeschlimann (TNB), Rene Binder (Abt Sportsline) und Dominik Baumann (Neuhauser Racing) missachteten das Warnsignal. Sie stehen nun auf den Startplätzen sechs, acht, neun, elf und dreizehn.

Neuer Polesitter ist Klaus Bachler (URD Rennsport). Auf Startplatz zwei folgt Daniel Cammish (Neuhauser Racing).


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magazin.com Plus