Formel 1 - Top 10: Die jüngsten Formel-1-Piloten

Lance Stroll ganz vorne dabei

Williams-Neuzugang Lance Stroll wird bei seinem ersten GP-Start 2017 nur 18 Jahre alt sein. Damit zählt er zu den jüngsten F1-Fahrern der Historie. Die Top-10.
von

Motorsport-Magazin.com - Große Veränderung für Valtteri Bottas bei Williams: Als Nachfolger von Routinier Felipe Massa bekommt der Finne 2017 einen Rookie als neuen Teamkollegen: Lance Stroll, am Donnerstag von Williams als neuer Stammfahrer für die kommende Formel-1-Saison präsentiert, erfüllt erst seit dem vergangenen Wochenende die Superlizenz-Kriterien. Am Samstag, den 29. Oktober, wurde der kanadische Formel-3-Meister volljährig.

Damit wird Stroll sein erstes Formel-1-Rennen, den Australien GP 2017 in Melbourne, als einer der jüngsten Starter in der gesamten Formel-1-Geschichte beginnen. Wo genau sich Stroll in der Hitparade der jüngsten F1-Fahrer einordnen und wie er sie durch seinen ersten Start am 26. März 2017 verändern wird, präsentiert Motorsport-Magazin.com in einer Top-10. Außerdem: Alle Jugendrekordhalter, ihre 'Amtsdauer' und weitere Jugendrekorde im Überblick.

Platz 10: Esteban Ocon - 19 Jahre, 11 Monate, 11 Tage

Ocon debütierte beim Belgien GP 2016 - Foto: Sutton

Als Esteban Ocon beim Belgien GP 2016 in der F1 debütierte, war der Franzose gerade einmal 19 Jahre, 11 Monate, 11 Tage jung und sicherte sich somit einen Platz in den Top 10.

Platz 9: Chris Amon - 19 Jahre, 10 Monate, 20 Tage

Chris Amon fuhr mit 19 Jahren sein erstes F1-Rennen - Foto: Sutton

19 Jahre, 10 Monate und 20 Tage war Chris Amon alt als er 1963 in Belgien erstmals an den Start ging.

Platz 8: Daniil Kvyat - 19 Jahre, 10 Monate, 18 Tage

Daniil Kvyat starte 2014 in Australien zum ersten Mal in der F1 - Foto: Sutton

Toro Rosso-Pilot Daniil Kvyat war beim Australien GP 2014 19 Jahre, 10 Monate und 18 Tage alt.

Platz 7: Esteban Tuero - 19 Jahre, 10 Monate, 14 Tage

Tuero startete 1998 erstmals - als einer der Jüngsten überhaupt - Foto: Sutton

Platz 7 geht an Esteban Tuero. Bei seinem Debüt in Australien 1998 war er gerade mal 19 Jahre, 10 Monate und 14 Tage alt.

Platz 6: Fernando Alonso - 19 Jahre, 7 Monate, 3 Tage

Teamkollege Marques befindet sich immerhin noch in den Top-15 der jüngsten GP-Starter - Foto: Sutton

Mit 19 Jahren, 7 Monaten und 3 Tagen war Fernando Alonso 2001 in Australien der jüngste Pilot im Feld.

Platz 5: Ricardo Rodríguez - 19 Jahre, 6 Monate, 27 Tage

Auch ein Mexikaner befindet sich in den Top-10 - Foto: Sutton

Ricardo Rodríguez gab 1961 in Italien sein F1-Debüt. Damals war er 19 Jahre, 6 Monate und 27 Tage jung. Damals neuer Rekord, der 19 Jahre halten sollte. Zuvor hatte den Rekord Troy Ruttman seit 1950 gehalten.

Platz 4: Mike Thackwell - 19 Jahre, 5 Monate, 29 Tage

Thackwell stellte 1980 einen neuen Jugend-Rekord auf - Foto: Sutton

Mike Thackwell bestritt mit 19 Jahren, 5 Monaten und 29 Tagen sein erstes Rennen. (1980, Kanada GP)

Platz 3: Jaime Alguersuari - 19 Jahre, 4 Monate und 3 Tage

Alguersuari bekleidete 2009 als erst vierter Pilot die Spitze in der Jugend-Hitparade - Foto: Sutton

Der Spanier löste 2009 in Ungarn Mike Thackwell nach satten 29 Jahren als Jugend-Rekordhalter der Formel 1 ab.

Platz 2: Lance Stroll - 18 Jahre, 4 Monate, 25 Tage

Lance Stroll ist der erste 18-jährige F1-Debütant - Foto: Sutton

Und da ist er: Lance Stroll. Doch obwohl der Kanadier in Australien 2017 der erste 18-Jährige GP-Starter der gesamten Geschichte sein wird, reicht das nicht zur Spitze.

Platz 1: Max Verstappen - 17 Jahre, 5 Monate, 13 Tage

Nach aktuellen Regeln wird Max Verstappen den Jugendrekord niemals verlieren - Foto: Sutton

Ganz vorne regiert nämlich weiterhin Max Verstappen mit gerade einmal 17 Jahren, 5 Monaten und 13 Tagen bei seinem GP-Debüt 2015 in Australien. Ein Rekord für die Ewigkeit, ändern sich die Superlizenz-Regeln nicht erneut. Ausgelöst durch Verstappens Einstieg gilt seitdem ein F1-Mindestalter von 18 Jahren.

Sebastian Vettel verliert durch Lance Stroll somit seinen Platz in den Top-10, rutscht auf den elften Rang ab. Zuvor waren Eddie Cheever und Jenson Button aus den ersten Zehn gepurzelt.

Jüngster Rennstarter: Die längsten Regentschaften

29 Jahre: Mike Thackwell (1980-2009)
19 Jahre: Ricardo Rodriguez (1961-1980)
11 Jahre: Troy Ruttman (1950-1961)
6 Jahre: Jaime Alguersuari (2009-2015)
2 Jahre: Max Verstappen (seit 2015)

Weitere Jugendrekorde der Formel 1 im Überblick

Fahrer Alter Ort und Jahr
Jüngste Rennstarter
Verstappen 17 Jahre, 5 Monate, 13 Tage Australien 2015
Stroll 18 Jahre, 4 Monate, 25 Tage Australien 2017
Alguersuari 19 Jahre, 4 Monate, 3 Tage Ungarn 2009
Jüngste Sieger
Verstappen 18 Jahre, 7 Monate, 15 Tage Spanien 2016
Vettel 21 Jahre, 2 Monate, 11 Tage Italien 2008
Alonso 22 Jahre, 26 Tage Ungarn 2003
Jüngste Polesitter
Vettel 21 Jahre, 2 Monate, 11 Tage Italien 2008
Alonso 21 Jahre, 7 Monate, 22 Tage Malaysia 2003
Barrichello 22 Jahre, 3 Monate, 5 Tage Belgien 1994
Jüngste Podestbesucher
Verstappen 18 Jahre, 7 Monate, 15 Tage Spanien 2016
Vettel 21 Jahre, 2 Monate, 11 Tage Italien 2008
Kvyat 21 Jahre, 3 Monate Ungarn 2015
Jüngste Starter aus Reihe eins
Verstappen 18 Jahre, 19 Monate, 29 Tage Belgien 2016
Rodriguez 19 Jahre, 6 Monate, 27 Tage Italien 1961
Vettel 21 Jahre, 2 Monate, 11 Tage Italien 2008
Jüngste Punktesammler
Verstappen 17 Jahre, 5 Monate, 27 Tage Malaysia 2015
Kvyat 19 Jahre, 10 Monate, 18 Tage Australien 2014
Vettel 19 Jahre, 11 Monate, 14 Tage USA 2007
Jüngste Rennführende
Verstappen 18 Jahre, 7 Monate, 15 Tage Spanien 2016
Vettel 20 Jahre, 2 Monate, 27 Tage Japan 2007
Buemi 21 Jahre, 7 Monate, 13 Tage Kanada 2010
Jüngste Fahrer schnellste Runde
Rosberg 20 Jahre, 8 Monate, 13 Tage Bahrain 2006
Gutierrez 21 Jahre, 9 Monate, 7 Tage Spanien 2013
Alonso 21 Jahre, 10 Monate, 17 Tage Kanada 2003
Jüngste Meisterschaftsführende
Hamilton 22 Jahre, 4 Monate, 6 Tage Spanien 2007
McLaren 22 Jahre, 5 Monate, 8 Tage Argentinien 1960
Vettel 23 Jahre, 4 Monate, 11 Tage Abu Dhabi 2010
Jüngste Weltmeister
Vettel 23 Jahre, 4 Monate, 11 Tage 2010
Hamilton 23 Jahre, 9 Monate, 26 Tage 2008
Alonso 24 Jahre, 1 Monat, 27 Tage 2005

Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter