WTCC

Portugal-Ticker: Die WTCC-Rennen in Vila Real

Die WTCC startet an diesem Wochenende in das fünfte Rennwochenende. Alle Sessions und den Zeitplan gibt es hier im Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com
Coronel crasht in Feuerwehrwagen: (02:04 Min.)

Session: Hauptrennen
Michelisz gewinnt das zweite Rennen
Seine Pole Position hat Norbert Michelisz beim Hauptrennen der WTCC auf dem Vila Real Circuit optimal nutzen können und feierte dadurch seinen ersten Saisonsieg vor Thed Björk und seinem Teamkollegen Tiago Monteiro. Dabei gab es die Haupt-Überholmanöver bereits am Start, als Rob Huff seinen Citroen abwürgte und ans Ende des Feldes zurückgereicht wurde. Auch durch die Joker-Runden gab es an der Spitze keinerlei Veränderungen. An der Spitze wurde Michelisz zwar von Björk unter Druck gesetzt, doch der Volvo-Pilot fand keinen Weg am Ungar vorbei.

Session: Eröffnungsrennen
Bennani siegt im ersten Rennen von Vila Real
Mit einem starken Start gelang es Mehdi Benanni sich vom vierten Startplatz auf Position zwei zu schieben. Ryo Michigami konnte seine Führung unterdessen verteidigen. Allerdings nicht lang, denn der Marokkaner konnte sich am Honda-Piloten vorbeischieben. Für den Polesitter folgte der nächste Rückschlag, als er wenige Runden vor dem Ziel einen Reifenschaden erlitt. Die erhoffte Spannungssteigerung durch die neue Joker-Runde hielt sich jedoch in Grenzen. Durch den geringen Unterschied von nur zwei Sekunden, gelang es Benanni seine Joker-Runde sogar ohne Positionsverlust zu absolvieren und auch sonst gab es nur wenige Positionswechsel durch den erzwungenen Zeitverlust. Gegen Rennende konnten Tiago Monteiro und Thed Björk zwar noch zu Bennani im Citroen aufschließen, aber mehr war dann auch nicht mehr drin. Sie komplettierten das Podium im ersten Rennen.

Session: MAC3
Volvo siegt im Hersteller-Zeitrennen
Nach der Qualifikation stand noch das Hersteller-Zeitfahren MAC3 an. Honda musste als zweitplatzierter Hersteller der Meisterschaft vorlegen. Mit 4:09.347 Minuten legten die Japaner vor, allerdings hatte Tiago Monteiro einen gebrochenen Dämpfer, der viel Zeit kostete. Das nutzte Volvo gnadenlos aus und holte sich den nächsten Sieg im Zeitfahren mit 3,9 Sekunden Vorsprung.

Session: Qualifikation
Michelisz mit Pole für das Hauptrennen
Wegen eines Fehlers im letzten Qualifikationsabschnitt konnte Tiago Monteiro die Zeit seines Teamkollegen Norbert Michelisz nicht anfechten. So wird der Ungar in Honda-Diensten auf dem Straßenkurs in Vila Real im Hauptrennen von der Pole Position starten. Im Eröffnungsrennen wird es Ryo Michigami sein, der freie Sicht nach vorne hat.

Von Beginn der Qualifikation kristallisierten sich Tiago Monteiro und Norbert Michelisz als Hauptanwärter auf die Pole Position heraus. Doch auch Thed Björk war sehr schnell unterwegs. Jedoch kürzte er die Kurve 19 ein wenig zu hart ab und warf einen Pöller auf die Strecke, weshalb die Session unterbrochen werden musste. Obwohl seine Zeit gestrichen wurde, erreichte er den zweiten Abschnitt.

Das Q2 verlief wenig ereignisreich und so zogen Michelisz, Björk, Monteiro, Rob Huff und Nick Catsburg in die letzte Runde ein. Der Kampf um die Pole Position begann dabei mit einem Drama. Am Volvo von Nick Catsburg gab es ein Problem und der Niederländer musste seine Runde abbrechen. Nacheinander unterboten sich die Piloten danach bis Lokalmatador Tiago Monteiro auf seine Runde ging. In der letzten Kurve verlor der Portugiese sein Heck und musste sich auf Platz vier einreihen.

Session: 2. Training
Huff im zweiten Training der Schnellste
Im Vergleich zum ersten Training war die zweite Session geradezu ereignislos. Ohne große Unterbrechungen konnten die Piloten ihre Runden fahren. Nachdem die Zeiten relativ früh die 2-Minuten-Marke unterboten, zogen die Fahrer das Tempo immer weiter an. Am Ende stand mit 1:57.708 Minuten die Bestzeit von Rub Huff knapp vor Norbert Michelisz und Tiago Monteiro .Nick Catsburg im besten Volvo hatte auch nur knapp sechs Zehntelsekunden Rückstand auf die Spizte.

Session: 1. Training
Michelisz mit Bestzeit in Vila Real - Coronel kollidiert mit Truck
Die wichtigste Nachricht vorweg: Tom Coronel ist ok. Im ersten Training klagte Tom Coronel erst über Untersteuern, dann schien er seine Bremsen zu verlieren. Deshalb musste er einen Notausgang wählen und rutschte dort in einen geparkten Feuerwehrwagen. Derweil fuhr Norbert Michelisz im Honda die schnellste Runde des ersten Trainings. Doch die Zeitenjagd stand im ersten Training im Hintergrund, da viele Piloten sich auch auf die Joker-Runde einfuhren.

Vorschau
Fernandes gibt sein Debüt
Bereits vor zwei Jahren sollte Manuel Fernandes mit Campos Racing sein Debüt in der WTCC geben, doch damals wurde ihm die Rennlizenz für das Event nicht gewährt. In diesem Jahr ist es dann aber endlich soweit. Im dritten Lada von RC Motorsport wird der Portugiese am fünften Rennwochenende der Tourenwagenweltmeisterschaft teilnehmen.

Vorschau
Joker-Lap in Vila Real
Die Joker-Lap hält Einzug in der WTCC. Das Konzept, das in der Rallycross-Meisterschaft bereits gut funktioniert, soll auf Straßenkursen für mehr Überholmanöver und Strategie sorgen. Die Ausweichroute ist dabei etwa zwei Sekunden langsamer als die normale Strecke. Wie in der WRX müssen die Piloten in jedem der beiden Rennen in Vila Real einmal durch den Joker-Abschnitt.

Zeitplan für das Vila Real-Wochenende

Samstag:
10:30 Training 1
13:00 Training 2
16:30 Qualifikation
17:45 MAC3

Sonntag:
17:30 Rennen 1 (11 Runden)
18:45 Rennen 2 (13 Runden)

Kompensationsgewichte im Überlick:

Auto Endgewicht Ballast
Volvo S60 TC1 1,180kg +80kg
Citroën C-Elysée WTCC 1,180kg +80kg
Honda Civic WTCC 1,150kg +50kg
Chevrolet RML Cruze TC1 1,120kg +20kg
Lada Vesta WTCC 1,100kg +0kg

Weitere Inhalte:
nach 9 von 10 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter