WTCC

Slowake fährt Cruze in Barcelona - Homola absolviert Test mit Chevrolet

Der ETCC-Pilot Mat'o Homola durfte den Einsatzwagen von Hugo Valente in Spanien testen.
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - Eigentlich sind alle Fahrzeuge der WTCC derzeit auf dem Weg nach China, wo sie Anfang Oktober beim drittletzten Lauf zum Einsatz kommen werden. Campos Racing verfolgt jedoch eine andere Strategie und hat den Cruze von Hugo Valente für verschiedene Tests nach Europa geholt. Erst absolvierte der Franzose selbst drei Testtage, dann durfte Mat'o Homola ran.

Der 20-Jährige hat sich durch starke Leistungen ausgezeichnet und bekam daher von Campos Racing die Chance. "Ich war noch nie auf dem Kurs, daher musste ich ihn erst lernen", so der Slowake. Zusätzlich musste er sich auf den Frontantrieb umstellen, denn aus der ETCC ist er heckgetriebene Boliden gewohnt. Sein Wunsch wäre es, der erste slowakische Fahrer der WTCC zu werden und dieser Test könnte ihm dabei geholfen haben.

Das sieht auch Campos-Team-Manager Joan Orus so. "Wir glauben an Homolas Potenzial als WTCC-Pilot für die nächste Saison. Im Test hat er sich beeindruckend an das Auto und die unbekannte Strecke angepasst. Hoffentlich hat die Slowakei dann ihren ersten Fahrer in der WTCC, denn es ist schade, dass die vielen Zuschauer bei diesem schönen Rennen keinen lokalen Fahrer feiern können."


Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video