WRC

WRC Rallye Deutschland 2018: Tänak führt vor Ogier und Neuville

Nach vier Prüfungen der Rallye Deutschland liegt Toyota-Pilot Ott Tänak vor Sebastien Ogier im M-Sport-Ford und Thierry Neuville im Hyundai an der Spitze.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Ott Tänak führt die Rallye Deutschland nach vier Prüfungen an. Der Toyota-Pilot hatte sich auf der ersten Prüfung am Donnerstagabend an die Spitze gesetzt. Am Freitagmorgen verlor Tänak die Führung kurzzeitig an M-Sport-Pilot Sebastien Ogier. Bereits auf der folgenden Prüfung holte er sich die Spitze jedoch zurück und liegt nun zum Mittagsservice mit 7,2 Sekunden Vorsprung vor Ogier auf Rang 1.

Trotz eines kleinen technischen Problems ist Thierry Neuville aktuell Dritter. Der Belgier musste nach WP3 Reparaturen an seinem Hyundai i20 Coupe WRC vornehmen, da sich eine Leitung gelöst hatte und er etwas Öl verlor. Neuville konnte die Leitung jedoch fixieren und ohne Probleme weiterfahren. Ihm fehlen 10,9 Sekunden auf die Spitze.

Platz vier belegt Tänaks Teamkollege Esapekka Lappi vor Hyundai-Pilot Dani Sordo. Jari-Matti Latvala im dritten Toyota ist Sechster vor Elfyn Evans. Hyundai-Pilot Andreas Mikkelsen und die beiden Citroen-Piloten Craig Breen und Mads Östberg komplettieren die Top-10. Der deutsche Pilot Marijan Griebel belegt in seinem Citroen DS3 WRC derzeit den zwölften Rang.

Um 15:39 Uhr beginnt mit 'Stein und Wein 2' die Nachmittagsschleife. Die drei Prüfungen vom Vormittag werden wiederholt. Anschließend gibt es einen weiteren Service am Bostalsee.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter