Motorsport-Magazin.com Plus
WRC

Subaru: Platz zwei verteidigt

Mehr als Platz zwei war für Subaru nicht drin. Petter Solberg verlor lediglich zwei Zähler auf Sébastien Loeb.
von Daniel Grosvarlet

Motorsport-Magazin.com - Petter Solberg hat seinen zweiten Platz gegen Marcus Grönholm verteidigen können. Damit holte Solberg acht Punkte für die Fahrerwertung, hat jedoch 13 Punkte Rückstand auf Leader Sébastien Loeb.

"Wir haben auf der heutigen ersten Prüfung hart angegriffen und sind auf der zweiten Prüfung nur nach den Zwischenzeiten gefahren", machte Solberg klar. "Es freut mich, dass wir den zweiten Platz für Subaru und unser Team geholt haben. Unsere Pace ist ermutigend, aber wir müssen eine Lösung finden, um permanent gegen Sébastien kämpfen zu können."

Chris Atkinson, der am Freitag ausgeschieden war, nutze die 50 Kilometer um verschiedene Dinge zu testen und sich mehr an den Wagen zu gewöhnen. "Wir hätten gut aussehen können, aber leider kann ich die Rallye nach einem dummen Fehler nur als Test betrachten", sagte der enttäuschte Australier. "Positiv ist dass wir mehr über das Auto lernen konnten, denn man findet immer neue Dinge. Es ist ein bisschen frustrierend, aber ich versuche so schnell es geht zu lernen. Wir haben eine gute Basis für Griechenland und ich freue mich auf die Rallye."

Teamchef David Lapworth gab schließlich zu Protokoll: "Wir kommen zu jedem Event um zu gewinnen und deshalb können wir mit Platz zwei nicht zufrieden sein. Im Hinblick auf die WM ist es gut acht Punkt geholt zu haben. Petter ist gut gefahren und das Team hat eine starke Performance gezeigt, so dass wir nur zwei Punkte auf Sébastien verloren haben."


Weitere Inhalte: