WRC

Ausdauer wird der Schlüssel sein - Neuer Look für die Rallye Korsika

Zu den großen Veränderungen bei der Rallye Korsika zählen mehr Prüfungskilometer, eine neue Stadt als Gastgeber und eine fast vollkommen neue Route.

Motorsport-Magazin.com - 70 Prozent der Prüfungskilometer bei der Rallye Korsika sind neu. Die 161 neuen Prüfungskilometer befinden sich in einem Format, das alle Teile der felsigen Insel im Mittelmeer abdeckt und in jeder wichtigen Stadt Halt macht.

Die viertägige Asphaltrallye, Lauf 11 der FIA Rallyeweltmeisterschaft, bietet 390,92 Kilometer Spannung auf Bergstraßen - fast 20 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Jede Etappe beinhaltet Prüfungen von bis zu 50 Kilometern Länge, die Basis wechselt nach Bastia im Nordosten der Insel.

Rallye-Direktor David Serieys erklärte, dass das Event vier vollkommen neue Prüfungen bieten wird. "Ausdauer wird bei dieser Rallye der Schlüssel sein und wir hoffen, dass das möglichst viele Zuschauer anzieht", sagte er.

Nach dem Shakedown am Donnerstagmorgen in Bastia fahren die Teilnehmer zur abendlichen Startzeremonie nach Ajaccio.

Am Freitag werden zwei Prüfungen an der Westküste je zwei Mal gefahren, was einer Distanz von 157,68 Kilometern entspricht - und das ohne Mittagsservice. Es wird lediglich nach der Eröffnungsschleife eine Reifenwechselzone in Porticcio geben, bis die Fahrer am Ende des Tages nach Bastia zurückkehren.

Die zweite Etappe am Samstag ist mit 169,04 Kilometern die längste der Rallye. Zwei identische Schleifen von zwei Prüfungen im Norden werden durch einen Service am Flughafen von Bastia unterbrochen.

Der letzte Tag besteht aus nur zwei Prüfungen im Osten der Insel, abgeschlossen durch die Power Stage, die live im Fernsehen übertragen wird. Das Ziel befindet sich in Porto-Vecchio.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video