WRC / Interview

Interview: Drei Fragen an Volkswagen Teamärztin Sonja Witten

Welche Aufgaben hat die Teamärztin eines Dakar-Teams? Und wie bereiten sich die Fahrer auf die Rallye vor? Sonja Witten klärt auf...
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Was macht eine Teamärztin bei der Rallye Dakar?

Sonja Witten: Ich kümmere mich um alle 62 Teammitglieder. Typische Aufgaben sind die Versorgung von Verletzungen, Malaria-Prophylaxe und Betreuung nach Unfällen. Häufig sind auch Durchfälle und Sonnenstich. Ich bin im Biwak, sodass mich jeder ansprechen kann.

Was ist der Unterschied zu einer Tätigkeit als Hausärztin?

Sonja Witten: Hier geht es darum, dass die Leute schnell wieder fit sind und weitermachen können. Denn während der langen Rallye hat man keine Chance, eine Krankheit auszukurieren.

Haben Sie die Fahrer für die Marathon-Etappe speziell ausgerüstet?

Sonja Witten: Nein, denn sie sind bereits optimal versorgt. Sie erhalten kohlehydrathaltige Nahrung und haben Getränke an Bord. In allen Fahrzeugen gibt es außerdem eine kleine Notfall-Box mit Verbandsmitteln und einigen Medikamenten.


Wir suchen Mitarbeiter