WRC

Lange darauf gewartet - Wilson gibt Comeback in Wales

Mehr als ein halbes Jahr musste Ford-Pilot Matthew Wilson zusehen. Nun steht fest: der Brite wird bei seiner Heimrallye wieder hinter dem Steuer sitzen.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Wie M-Sport nun offiziell bekannt gab, werden Matthew Wilson und Beifahrer Scott Martin bei ihrer Heimrallye in Wales Mitte September in die WRC zurückkehren. Damit bestreitet das Duo erstmals seit der Rallye Monte Carlo im Januar wieder einen Lauf der Königsklasse des Rallyesports. "Es wird fantastisch, in die WRC zurückzukehren. Ich habe lange darauf gewartet und bei meiner Heimrallye zurückzukehren, ist etwas sehr besonderes", gestand Wilson, der sich Anfang Februar beim Joggen den Knöchel gebrochen hatte.

"Natürlich werden wir vor dem Event viel zu tun haben. Ich bin dieses Jahr keine einzige Schotterrallye gefahren und wir werden hart arbeiten müssen, um von Beginn an die Pace zu haben." Wilson hatte sein Comeback immer wieder verschieben zu müssen, nun ist er wieder fit. Vor heimischem Publikum will er den fünften Platz aus dem vergangenen Jahr bestätigen. "Ich freue mich wirklich darauf, wieder hinter dem Steuer zu sitzen und hoffentlich können wir das Gleiche erreichen wie letztes Jahr und für die britischen Fans ein gutes Resultat nach Hause fahren", erklärte er.


Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter