WEC

WEC Spa 2018: Zeitplan, TV und Livestream, Fahrer, Teams und Co

Start frei zur Superseason der FIA WEC! Die Saison 2018/19 beginnt mit den 6 Stunden im belgischen Spa. Alle Infos vom Zeitplan bis zu den TV-Zeiten.
von Tobias Ebner

WEC Spa 2018: Der Zeitplan (Alle Zeiten MEZ)

Do., 03.05.2018:
12:00 Uhr - 13:30 Uhr: 1. Freies Training
16:25 Uhr - 17:55 Uhr: 2. Freies Training

Fr., 04.05.2018:
11:00 Uhr - 12:00 Uhr: 3. Freies Training
15:00 Uhr - 15:25 Uhr: Qualifying GTE-Klassen
15:35 Uhr - 16:00 Uhr: Qualifying LMP-Klassen

Sa., 05.05.2018:
13:30 Uhr: Rennstart
19:30 Uhr: Zieleinlauf

WEC Spa-Francorchamps 2017: Die Highlights des Rennens: (05:38 Min.)

WEC Spa 2018: TV und Livestream

Trotz MotoGP und Giro d'Italia: Im TV-Programm von Eurosport ist auch Platz für die Langstrecken-WM. Die Schlussphase der 6 Stunden von Spa wird live im Free-TV auf Eurosport 1 übertragen. Gegen 18:15 Uhr steigt Eurosport ein und zeigt zunächst einige Highlights, ehe man die letzte Stunde live überträgt. Die Sendung endet um 19:40 Uhr. Sport 1+ zeigt das Rennen gar in voller Länge, die Übertragung startet um 13:00 Uhr und endet um 20:00 Uhr.

Auch im Internet kann man die FIA WEC via Livestream verfolgen. Sport 1 bietet einen kostenlosen Stream an, für die anderen Alternativen muss in die Tasche gegriffen werden. Auf der offiziellen Seite und in der offiziellen App der WEC wird ein Livestream samt Timing bereitgestellt. Je nach gebuchtem Paket werden 5,49 Euro (für das Spa-Wochenende alleine) bzw. 46,99 Euro (für die komplette Saison) fällig. Eine weitere Möglichkeit bietet der Eurosport Player. Dafür werden für ein Monats-Abo 6,99 Euro und für ein Jahres-Abo 49,99 Euro veranschlagt.

WEC Spa 2018: Alle Teams und Fahrer

Neel Jani und André Lotterer haben Porsche Richtung Rebellion Racing verlassen - Foto: Porsche

WEC Spa 2018 - Die Teams und Fahrer in der LMP1-Klasse:

Nr.Team / AutoFahrer 1Fahrer 2Fahrer 3
1Rebellion / Oreca-GibsonN. JaniA. LottererB. Senna
3Rebellion / Oreca-GibsonM. BecheT. LaurentG. Menezes
4ByKolles / CLM-NismoO. WebbD. KraihamerT. Dillmann
5CEFC TRSM / Ginetta-MecachromeC. RobertsonD. StonemanL. Roussel
6CEFC TRSM / Ginetta-MecachromeO. RowlandA. BrundleO. Turvey
7ToyotaM. ConwayK. KobayashiJ. M. Lopez
8ToyotaS. BuemiK. NakajimaF. Alonso
10Dragonspeed / BR1-GibsonH. HedmanB. HanleyP. Fittipaldi
11SMP Racing / BR1-AERM. AleshinV. Petrov---
17SMP Racing / BR1-AERS. SarrazinE. OrudzhevM. Isaakyan

WEC Spa 2018 - Die Teams und Fahrer in der LMP2-Klasse:

Nr.Team / AutoFahrer 1Fahrer 2Fahrer 3
26G-Drive / OrecaR. RusinovJ. E. VergneA. Pizzitola
28TDS Racing / OrecaF. PerrodoM. VaxiviereL. Duval
29Team Nederland / DallaraF. Van EerdG. Van der GardeJ. Lammers
31Dragonspeed / OrecaR. GonzalezP. MaldonadoN. Berthon
36Signatech Matmut / AlpineN. LapierreA. NegraoP. Thiriet
37Jackie Chan DC / LigierJ. JafaarW. TanN. Jeffri
38Jackie Chan DC / LigierH. TungG. AubryS. Richelmi
50Larbre Competition / LigierE. CreedR. RicciJ. Canal

WEC Spa 2018 - Die Teams und Fahrer in der GTE-Pro-Klasse:

Nr.Team / AutoFahrer 1Fahrer 2Fahrer 3
51AF Corse / FerrariA. Pier GuidiJ. Calado---
66Chip Ganassi Racing / FordS. MückeO. PlaB. Johnson
67Chip Ganassi Racing / FordA. PriaulxH. TicknellT. Kanaan
71AF Corse / FerrariD. RigonS. Bird---
81MTEK / BMWM. TomczykN. Catsburg---
82MTEK / BMWT. BlomqvistA. Felix Da Costa---
91PorscheR. LietzG. Bruni---
92PorscheM. ChristensenK. Estre---
95Aston MartinM. SörensenN. ThiimD. Turner
97Aston MartinA. LynnM. MartinJ. Adam

WEC Spa 2018 - Die Teams und Fahrer in der GTE-Am-Klasse:

Nr.Team / AutoFahrer 1Fahrer 2Fahrer 3
54Spirit of Race / FerrariT. FlohrF. CastellacciG. Fisichella
56Team Project 1 / PorscheJ. BergmeisterP. LindseyE. Perfetti
61Clearwater Racing / FerrariW. MokK. SawaM. Griffin
70MR Racing / FerrariM. IshikawaO. BerettaE. Cheever
77Dempsey Proton Racing / PorscheC. RiedJ. AndlauerM. Campbell
86Gulf Racing / PorscheM. WainwrightB. BarkerA. Davison
88Dempsey Proton Racing / PorscheK. Al QubaisiG. RodaM. Cairoli
90TF Motorsport / Aston MartinS. YolucE. Alers-HankeyC. Eastwood
98Aston Martin RacingP. Dalla LanaP. LamyM. Lauda

WEC Spa: Historie und Statistik

Seit der Premieren-Saison der WEC 2012 ist Spa ein Fixpunkt im Kalender der Langstrecken-WM. Traditionell stand das 6-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps als zweites Rennen einer WEC-Saison auf dem Programm und bildet damit die Generalprobe für den Saisonhöhepunkt in Le Mans. Nun ist man gar Saisonauftakt.

In den sechs Rennen seit Gründung der WEC konnte Audi vier Mal triumphieren: 2012, 2013, 2015 und 2016. Während man 2012 und 2013 triumphale Mehrfach-Erfolge bejubeln durfte, so musste man 2015 Porsche mit einer riskanten Strategie in die Schranken weisen, 2016 spielte die Zuverlässigkeit das Zünglein an der Waage. 2014 und 2017 sicherte sich Toyota den Sieg.

KategorieRekord und Fahrer/Hersteller
Rekordsieger Fahrer Duval, Fässler, Lotterer, Tréluyer, Davidson, Buemi (je 2)
Rekordsieger Hersteller Audi (4)
Rundenrekord 1:57.638 (Brendon Hartley / Porsche, 2017)
Quali-Rekord 1:53.658 (Stéphane Sarrazin / Toyota, 2017)

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter