VLN

Die magischen letzten 5 Minuten - Turbulentes Trainingsende

Einige Überraschungen gab es im Training der VLN vor dem fünften Saisonlauf auf der Nordschleife.
von Dominik Moll

Motorsport-Magazin.com - Land Motorsport dominierte das Training der VLN vor zwei Manthey Porsche und dem "Frikadelli-Porsche" mit Sabine Schmitz und Klaus Abbelen. Erst auf dem siebten Platz folgte ein Nicht-Porsche: der Getrag Z4 mit Michael Bäder und Tobias Hagenmeyer. Die Plätze 8 und 9 belegten die Teams Kissling (Corvette) und Alzen (Porsche 911 Turbo).

Um 10:20 Uhr brannte Dirk Adorf im Lamborghini eine Fabelzeit von 8:20 Minuten auf den Asphalt, eine Minute später kam die Kissling Corvette über die Ziellinie und schob sich auf Platz vier. Als Erster abgewunken wurde der Manthey Porsche mit der Startnummer 111. Die Zeit: 8:10,2 Minuten. Manthey setzte einen neuen Rundenrekord auf der Nordschleife mit GP-Strecke. In den allerletzten Runden verbesserten Dirk Adorf (Raeder-Lamborghini Gallardo, Platz 2) und Uwe Alzen (Porsche 911 Turbo, Platz 4), sowie Bäder/Hagenmeyer (Getrag BMW Z4, Platz 6) ihre Rundenzeiten und würfelten die Startaufstellung kräftig durcheinander.

Eine Sensation war die gute fünfte Platzierung des Porsche mit Christian Menzel und Wolfgang Kohler. Dieses Auto ist nämlich kein Porsche 911 GT3 RSR, sondern ein überarbeiteter GT3 RS, der leistungsmäßig eigentlich ein Stück hinter den RSR zurückbleiben müsste. Daher ist die fahrerische Leistung der beiden Piloten mit absoluter Hochachtung zu versehen.

Nach einem Ausflug ins Grüne neben die Strecke, war bei der Honda-Civic-Mannschaft von Jürgen Nett und Rolf Schütz zunächst unklar, ob sie ins Rennen gehen und sich ihre Gesamtführung zurückerobern können. Natürlich werden die beiden Ukrainer Andri Kruglik und Alexji Mochanov auch ein Wörtchen mitreden wollen, sie kamen ohne Blessuren durchs Training.

Interessant war beim Training, dass viele Teams am Anfang der neunzig Minuten auf die Strecke fuhren, um eine Messlatten-Zeit zu legen und dann das Auto bis kurz vor Ende der Trainingssitzung in der Box abstellten.

Startaufstellung

1. Dumas, Tiemann, KlasenManthey RacingPorsche 911 GT3 RSR
2.Tilke, AdorfRaeder MotorsportLamborghini Gallardo
3.Basseng, StuckLand MotorsportPorsche 911 GT3 RSR
4.Alzen, GedlichAlzen MotorsportPorsche 911 Turbo
5.Kohler, MenzelManthey RacingPorsche 911 GT3 RS
6.Bäder, HagenmeyerGetragBMW Z4
7.Kissling, LuostarinenKisslingChevrolet Corvette
8.Schall, SchallOpel Astra V8 Coupé
9.Schmitz, AbbelenPorsche 997
10.Scharmach, Krähling, GindorfManthey RacingPorsche 911 GT3 Cup


Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video