Superleague - Andere Optionen

Rennen am Smolensk Ring auf 2012 verschoben

Die Superleague Formula wird in dieser Saison nun doch nicht in Smolensk gastieren. Doch es gibt Alternativen für die Austragung des Rennens.

Motorsport-Magazin.com - Die Pläne der Superleague Formula, im September dieses Jahres auf dem neuen Smolensk Ring in Russland zu fahren, wurden um ein Jahr auf 2012 verschoben. Die Streckenverantwortlichen haben bekannt gegeben, dass die Strecke nicht vor 2012 bereit sein werde, um eine internationale Veranstaltung abzuhalten.

Die Superleague Formula sollte vom 3. bis 4. September als erste internationale Meisterschaft auf dieser Rennstrecke fahren. Eine Mitteilung der Streckenorganisatoren besagt jedoch, dass "wir bei einem Meeting gestern beschlossen haben, in diesem Jahr nicht zu fahren. Wir möchten unsere gesamte Kraft in die Strecke und die Vorbereitung der Infrastruktur stecken, damit wir 2012 das Rennen austragen können."

Alternativen vorhanden

Robin Webb, Wettbewerbs-Direktor der Superleague Formula, sagte: "Es ist sehr schade, dass wir 2011 nicht auf dem Smolensk Ring fahren können. Wir haben den Kurs einige Male in Augenschein genommen und es schien, dass die Vorbereitungen fortschritten. Als Meisterschaft müssen wir die Entscheidungen der Strecken und Veranstalter akzeptieren. Wir hoffen jedoch, dass die Strecke gut in unseren Rennkalender für das Jahr 2012 passen wird."

"Wir haben einige Angebote aus anderen Gebieten in Russland oder alternativen Ländern erhalten, um das Rennen im September dort auszutragen und wir verfolgen diese Optionen weiter. Wir müssen sicherstellen, dass unsere Rennteams und Fahrer hundertprozentig zustimmen. Hoffentlich können wir schon bald eine Aussage zum aktualisierten Rennkalender treffen."

Das nächste Rennen der Superleague Formula Meisterschaft findet am 16. Und 17. Juli in Zolder, Belgien, statt.


Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter