Superbike WSBK

WSBK Phillip Island 2020: Alex Lowes schlägt Rea in Rennen zwei

Erster Kawasaki-Sieg für Alex Lowes! Der Neuling im Team schlägt im zweiten WSBK-Lauf auf Phillip Island Jonathan Rea. Technische Probleme für Razgatlioglu.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Dritter unterschiedlicher Sieger im dritten Rennen der WSBK-Saison 2020. Nach Toprak Razgatlioglu am Samstag und Jonathan Rea im Superpole-Rennen gewinnt Alex Lowes das finale Rennen des Wochenendes. Rea wird Zweiter, Scott Redding komplettiert das Podium.

Die Schlüsselszene im 2. WSBK-Rennen von Phillip Islnd

Lowes ist über das gesamte Rennen im Ausgang der Zielkurve stärker als Rea. In der vorletzten Runde nutzt er diesen Vorteil, nimmt mehr Tempo mit auf die Gerade mit und geht an Rea vorbei. Da auch van der Mark durchschlüpfen kann, entsteht zwischen den beiden Kawasakis eine Lücke, die Rea nicht mehr schließen kann.

WSBK Phillip Island 2020: Der Rennfilm in Lauf 2

Die Startaufstellung: 1. Rea, 2. Razgatlioglu, 3. Redding, 4. Lowes, 5. Van der Mark, 6. Sykes, 7. Baz, 8. Haslam, 9. Rinaldi, 10. Cortese, 11. Fores, 12. Scheib, 13. Caricasulo, 14. Bautista, 15. Davies, 16. Takahashi

Start: Rea kommt von der Pole Position gut weg, van der Mark legt aber aus P5 einen sensationellen Start hin und holt sich in Kurve zwei die Führung von Rea, in dem er den Weltmeister außen herum überholt.

Dahinter reihen sich Razgatlioglu, Lowes, Sykes, Baz und Redding ein.

2. Runde: Redding schnappt sich auf der Start-Ziel-Geraden Baz und Sykes, ist neuer Fünfter.

Rea übernimmt in Kurve vier die Führung von van der Mark.

Haslam und Rinaldi kollidieren in Turn 10, beide Fahrer gehen zu Boden.

4. Runde: Redding macht weiter Boden gut. Er kassiert Alex Lowes und ist bereits Vierter hinter Rea, van der Mark und Razgatlioglu.

6. Runde: Redding geht am Weg zu Kurve eins an Razgatlioglu vorbei - P3.

8. Runde: Starkes Rennen von Loris Baz! Er bremst in Turn 10 Redding aus und ist neuer Dritter.

9. Runde: Baz überholt in Kurve vier auch van der Mark im Kampf um Platz zwei.

10. Runde: Baz führt! Er bremst in Turn 4 Rea aus.

11. Runde: Rea holt sich auf Start und Ziel mit Leichtigkeit die Führung von Baz zurück.

12. Runde: Baz liefert wieder den Standard-Move in Turn 4 und geht zum zweiten Mal in diesem Rennen in Führung.

Redding verliert Platz vier an Lowes.

13. Runde: Rea überholt Baz auf der Geraden wieder, doch der Franzose kann in Kurve zwei kontern und verteidigt seine Führung.

14. Runde: Dieses Mal klappt Reas Angriff wieder, doch erneut folgt Baz' Konter in Turn 4. Rea schlägt wenig später zurück. Toller Kampf um die Führung!

15. Runde: Baz wird auf der Geraden durchgereicht: Er verliert zwei Positionen an Lowes und van der Mark. Rea führt nun vor Lowes, van der Mark und Baz.

16. Runde: Lowes führt kurzzeitig in Turn 1, Rea kontert aber sofort und überholt seinen Teamkollegen wieder. Der muss in Turn 4 auch gleich wieder van der Mark und Baz durchlassen. P3 von Baz holt er sich aber umgehend wieder zurück. Der wiederum fällt auch hinter Razgatlioglu auf P5 zurück.

17. Runde: Lowes holt sich auf Start und Ziel wieder P2 von van der Mark.

18. Runde: Van der Mark ist wieder an Lowes vorbei, Turn 4 ist der Tatort.

20. Runde: Razgatlioglu hat ein Problem mit seinem Motorrad und rollt aus, Baz muss ihm durch den Kies ausweichen und fällt auf P8 aus zurück.

21. Runde: Lowes geht in Führung und auch van der Mark ist vorbei an Rea, der nur noch auf P3 liegt. In Turn 4 holt sich Rea Platz zwei zurück.

22. und letzte Runde: Redding kassiert in Turn 1 van der Mark und ist Dritter.

Ziel: Lowes kann die Führung gegen Rea verteidigen und gewinnt erstmals für Kawasaki, 37 Tausendstelsekunden trennen die Teamkollegen. Redding wird erneut Dritter. Van der Mark, Davies, Bautista, Scheib und Baz folgen.

So lief es auf Phillip Island für Sandro Cortese

Bestes Saison-Ergebnis für Sandro Cortese: Trotz einer nicht optimalen Startphase, in der er von Platz zehn aus zwei Positionen verliert, kämpft sich der Deutsche zurück und holt am Ende als Neunter sieben wertvolle Punkte für die Weltmeisterschaft.

Die Stimmen vom WSBK-Podium auf Phillip Island

Alex Lowes (Sieger, Kawasaki): "Es ist fantastisch! Das Rennen war aber wirklich hart, denn mein Start war nicht gut. Johnny hat versucht, das Rennen zu kontrollieren, weshalb die Pace sehr langsam war. Dann bin ich auch noch mit Toprak und Michael kollidiert. Ich wusste aber, dass ich die nötige Pace hatte. Mein Motorrad war schnell und so konnte ich auf der Geraden gut überholen."

Jonathan Rea (Zweiter, Kawasaki): "Ich habe dieses Ergebnis heute wirklich gebraucht nach dem Ausfall gestern. Ich bin ein gutes Rennen gefahren, aber leider war ich der einzige Fahrer, der an der Spitze das Tempo machen wollte. Vier Rundne vor Schluss habe ich dann Gas gegeben, der Reifen hat aber sofort nachgelassen und ich musste wieder einen Gang runterschalten. So ist Alex an mir vorbeigekommen und hat leider Michael auch gleich mitgebracht. Gratulation an Alex, seine Pace war wirklich stark!"

Scott Redding (Dritter, Ducati): "Ich glaube, mir fehlt nich ein wenig die Erfahrung mit den Pirelli-Reifen, um ein Rennen hier zu gewinnen. Da haben die anderen Jungs einfach einen Vorteil. Ich kann mich aber nicht beschweren, immerhin war ich wieder voll mit dabei. Jetzt kommt mit Katar eine Strecke, die ich ebenfalls sehr gerne mag. Vielleicht klappt es da mit dem Sieg."


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 2 von 24 Rennen
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter