Superbike WSBK

WSBK Assen 2018: Zeitplan, TV, Live-Stream, Infos und News

Die Superbike-Piloten gehen in Assen in ihr erstes Back-to-Back-Wochenende der Saison 2018. Alle Vorab-Infos zum Niederlande-Lauf der WSBK.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

WSBK Assen 2018: Der Zeitplan (Alle Zeiten MEZ)

Freitag, 20.04.:
09:45 Uhr - 10:25 Uhr: 1. Freies Training
12:30 Uhr - 13:10 Uhr: 2. Freies Training
16:05 Uhr - 16:45 Uhr: 3. Freies Training

Samstag, 21.04.:
08:45 Uhr - 09:05 Uhr: 4. Freies Training
10:30 Uhr - 10:45 Uhr: Superpole 1
10:55 Uhr - 11:10 Uhr: Superpole 2
13:00 Uhr: Start Rennen 1

Sonntag, 22.04.:
09:35 Uhr - 09:50 Uhr: Warm Up
13:00 Uhr: Start Rennen 2

Superbike-WM 2018 aus Assen: TV und Live-Stream

Den Niederlande-Lauf der Superbikes verbannt Eurosport in deutschen Landen wieder einmal teilweise ins Pay-TV. Die MotoGP im US-amerikanischen Austin hat Vorrang. Gesendet wird das erste Rennen aus Assen live am Samstag ab 12:45 Uhr auf dem Pay-TV-Sender Eurosport 2. Der Sonntags-Lauf von Rea und Co. wird zwar kostenfrei auf Eurosport 1 ausgestrahlt, allerdings erst um 23:30 Uhr nachts. Beide Läufe können jeweils am Nachfolge-Tag ab 05:30 Uhr auf Eurosport 2 in der Wiederholung angeschaut werden. Für österreichische Fans sieht es schon besser aus, Servus TV überträgt wie gewohnt beide Läufe live im Free-TV. Ab jeweils 12:40 Uhr geht es am Samstag und Sonntag los.

WSBK Assen 2018 auf Eurosport und Servus TV:

Tag Uhrzeit Sender Session
Samstag, 21.04. ab 12:40 Uhr Servus TV Rennen 1 (live)
ab 12:45 Uhr Eurosport 2 Rennen 1 (live)
Sonntag, 22.04. ab 05:30 Uhr Eurosport 2 Rennen 1 (Aufzeichnung)
ab 12:40 Uhr Servus TV Rennen 2 (live)
ab 23:30 Uhr Eurosport 1 Rennen 2 (Aufzeichnung)
Montag, 23.04. ab 05:30 Uhr Eurosport 2 Rennen 2 (Aufzeichnung)

News-Flash aus der WorldSBK

Local Hero: Michael van der Mark - Foto: Yamaha

Cortese wird TV-Experte: Nach seinem ersten Supersport-Sieg in Aragon hat Sandro Cortese viel zu tun: Nach dem Back-to-Back-Rennen in Assen wird der Deutsche als TV-Experte bei Eurosport auftreten, im Rahmen der MotoGP-Übertragung aus Jerez. Vom 04. bis 06. Mai können MotoGP-Fans Cortese dann auf Eurosport zuhören.

Superbike-WM Assen: Strecke, Historie, Statistik

Der TT Circuit Assen ist ein Zweirad-Klassiker - Foto: GT Masters

Der TT Circuit in Assen bestand ursprünglich aus öffentlichen Straßen, wurde aber über die Jahre nach und nach an die Erfordernisse einer modernen Rennstrecke angepasst. Das aktuelle Layout existiert seit 2010. Auf einer Länge von 4,542 Kilometern verteilen sich zwölf Rechts- und sechs Linkskurven. Berüchtigt ist die letzte Schikane vor Start-Ziel, die über die Jahre immer wieder für die endgültige Rennentscheidung herhalten musste. Erfolgreichster Hersteller ist aktuell Ducati mit ganzen 25 Siegen, Carl Fogarty ist der erfolgreichste Fahrer mit insgesamt zwölf Rennsiegen. In den letzten Jahren war die Traditions-Rennstrecke allerdings fest in Jonathan Reas Händen, die letzten sieben Rennen konnte der Kawasaki-Pilot für sich entscheiden.

TT Circuit Assen: Im Kalender seit 1992 (52 Rennen)

Kategorie Rekord und Fahrer/Marke
Rekordsieger: Ducati (25)
Rundenrekord: 1:34.880 (Jonathan Rea, 2017)
Quali-Rekord: 1:33.505 (Jonathan Rea, 2017)

Weitere Inhalte:
nach 25 von 26 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter