Superbike WSBK

Honda-Werksteam benennt Nicky Haydens Nachfolger für USA-Lauf der WSBK

Nach dem schweren Verlust von Nicky Hayden hat sich das Honda-Werksteam jetzt für seinen Nachfolger beim Lauf in den USA entschieden.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Die Motorradsportwelt trauert noch immer um Nicky Hayden. Auf dem Sachsenring widmete der amtierende MotoGP-Weltmeister Marc Marquez seinen achten Sieg auf deutschen Boden sogar dem Amerikaner. Für sein letztes Team, dem Honda-Werksteam in der World Superbike, muss das Leben aber weitergehen. Deshalb haben sich Manager Ronald ten Kate und das restliche Team für einen Ersatz beim USA-Lauf der Superbike-WM entschieden: Jake Gagne.

Der Neuzugang ist wie Hayden US-Amerikaner, kommt aber aus dem kalifornischen Ramona an der Westküste des Landes. Erfahrung hat der 24-Jährige reichlich. Zwar nicht in der Superbike-WM, aber Gagne ist fährt aktuell in der MotoAmerica Superbike-Meisterschaft. Dort fährt er dasselbe Bike wie auch in der WSBK: Eine Honda CBR1000RR SP2 Fireblade.

Die Eingewöhnung sollte Gagne also nicht allzu schwer fallen. Des weiteren kann er auf seine Erfahrungen als Sieger des Red Bull Rookies Cup im Jahr 2010 zurückblicken. Danach fuhr er in der CEV Moto2-Meisterschaft, bevor er im Jahr 2014 nach Amerika zurückkehrte und dort die Daytona SportBike-Meisterschaft gewann. Auch die MotoAmerika Superstock 1000-Meisterschaft konnte Gagne schon für sich entscheiden.

Diese immense Erfahrung könnte der Grund sein, warum ten Kate sich für den US-Amerikaner als Ersatz für Hayden entschieden hat. "Jake ist ein junger und talentierter Fahrer, der die Fireblade sehr gut kennt und in Laguna Seca schon oft gewonnen hat", erklärt der Niederländer. "Ich bin mir sicher, dass es sein Debüt genießen wird. Wir werden ihn so gut wie möglich in unser Team aufnehmen." Der Gedanke an Hayden lässt ten Kate aber immer noch nicht los. "Nicky war bekannt dafür, junge Fahrer zu unterstützen, vor allem andere Amerikaner. Das ist also die perfekte Art und Weise, ihn in Laguna Seca zu ehren."

Und auch für Gagne selbst ist der Auftritt in der Superbike-WM eine große Ehre. "Es ist für mich, als würde ein Traum wahr werden und natürlich auch eine große Ehre", gesteht der SBK-Neuzugang. "Es ist eine riesige Chance und ich werde alles geben, um so gut wie möglich zu sein." Ohne die Erwähnung Haydens kommt jedoch auch Gagne nicht aus. "Der Verlust Nickys war für uns alle schwer, aber ich weiß, dass er uns zusehen wird. Ich hoffe, er wird stolz auf mich sein. Laguna Seca wird immer eine besondere Strecke für ihn sein und ich fühle mich geehrt, vor unseren heimischen Fans zeigen zu können, was ich kann."


Weitere Inhalte:
nach 13 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter