Superbike - Smrz mit absoluter Testbestzeit

Verregneter Abschlusstag in Portimao

Während Max Biaggi und Leon Camier ihren letzten Testtag vorzeitig beendeten, traute sich Noriyuki Haga auch bei Regen auf die Strecke.
von

Motorsport-Magazin.com - Der letzte Testtag in Portimao brachte wenig neue Erkenntnisse für die Superbike Teams, Grund war der andauernde Regen. Da machte es auch nichts, dass die beiden Aprilia-Männer Max Biaggi und Leon Camier am Donnerstag vorzeitig abreisten, weil sie ein Meeting in Monte Carlo wahrnehmen mussten und der amtierende Weltmeister am Freitag ebenfalls nicht noch einmal auf die Strecke ging.

Am Morgen hatte Ruben Xaus (Castrol Honda) die Bestzeit hingelegt. Der Spanier nutzte eine kurze Regenpause zu seinen Gunsten und fuhr 1:47.065 Minuten. Die Zeitabstände dahinter waren aufgrund des Regens extrem groß. Während der finalen Session am Nachmittag gingen hingegen nur noch wenige Fahrer auf die Strecke, Noriyuki Haga erzielte die Bestzeit, die allerdings langsamer war, als die vom Morgen.

In der Gesamtwertung des Drei-Tage-Tests liegt am Ende Jakub Smrz an der Spitze, nachdem er die trockenen Verhältnisse vom Mittwoch mit 1:43.503 Minuten am Besten nutzen konnte. Ein positiver Testauftakt also, für die Ducati-Truppe. Der Tscheche war mit 27 Runden am letzten Testtag auch weiter einer der fleißigsten Fahrer. Zweiter wurde Jonathan Rea (Honda), vor Yamaha-Mann und WSBK-Aufsteiger Eugene Laverty. Im Vergleich Teamkollege Marco Melandri kam nur auf Rang 15, der Italiener war am ersten Tag erst spät auf die Strecke gegangen und wollte sich langsam ans Limit tasten. Das Wetter der letzten beiden Tage, zerstörte allerdings seine Strategie.

Kawasaki bleibt mit Tom Sykes auch in Portimao weiter stark. Der Brite erzielte insgesamt die viertbeste Zeit und bestätigte den Aufwärtstrend der letzten Tests. Sein neuer Teamkollege Joan Lascorz ließ es während der Regentage ruhig angehen, fuhr aber bereits am Mittwoch gute Zeiten und schaffte es insgesamt auf Rang zehn. Hingegen werden James Toseland und das neue BMW Italia Team noch nicht zufrieden sein. Der Engländer schaffte nur Rang elf insgesamt und bestätigte, dass man noch viel Arbeit vor sich habe, um in die Erfolgsspur zu finden.

Ergebnisse 3. Testtag Portimao

1 Xaus R. (ESP) Honda CBR1000RR 1'47.065
2 Fabrizio M. (ITA) Suzuki GSX-R1000 1'48.267
3 Haga N. (JPN) Aprilia RSV4 Factory 1'53.414
4 Laverty E. (IRL) Yamaha YZF R1 1'54.130
5 Melandri M. (ITA) Yamaha YZF R1 1'54.348
6 Guintoli S. (FRA) Ducati 1098R 1'54.516
7 Berger M. (FRA) Ducati 1098R 1'55.633
8 Checa C. (ESP) Ducati 1098R 1'56.276
9 Sykes T. (GBR) Kawasaki ZX-10R 1'56.328
10 Lascorz J. (ESP) Kawasaki ZX-10R 1'56.361
11 Rea J. (GBR) Honda CBR1000RR 1'56.378
12 Smrz J. (CZE) Ducati 1098R 1'56.571
13 Badovini A. (ITA) BMW S1000 RR 1'57.759
14 Toseland J. (GBR) BMW S1000 RR 1'58.234
15 Camier L. (GBR) Aprilia RSV4 Factory 1'58.703

Gesamtzeiten Portimao Test

1 Smrz J. (CZE) Ducati 1098R 1'43.503
2 Rea J. (GBR) Honda CBR1000RR 1'43.676
3 Laverty E. (IRL) Yamaha YZF R1 1'43.707
4 Sykes T. (GBR) Kawasaki ZX-10R 1'43.770
5 Checa C. (ESP) Ducati 1098R 1'43.789
6 Biaggi M. (ITA) Aprilia RSV4 Factory 1'43.840
7 Fabrizio M. (ITA) Suzuki GSX-R1000 1'43.879
8 Guintoli S. (FRA) Ducati 1098R 1'44.369
9 Camier L. (GBR) Aprilia RSV4 Factory 1'44.446
10 Lascorz J. (ESP) Kawasaki ZX-10R 1'44.752
11 Toseland J. (GBR) BMW S1000 RR 1'44.764
12 Haga N. (JPN) Aprilia RSV4 Factory 1'44.857
13 Xaus R. (ESP) Honda CBR1000RR 1'44.885
14 Berger M. (FRA) Ducati 1098R 1'44.886
15 Melandri M. (ITA) Yamaha YZF R1 1'45.461
16 Badovini A. (ITA) BMW S1000 RR 1'45.678


Weitere Inhalte:

nach 8 von 13 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter