Motorsport-Magazin.com Plus
NLS

NLS: Saisonstart 2021 nach Schnee-Treiben komplett abgesagt

Auf der Nürburgring-Nordschleife drehten sich am Samstag nur kurzzeitig die Räder. Der NLS-Auftakt musste wegen des schlechten Wetters abgesagt werden.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Der Saisonauftakt der Nürburgring Langstrecken-Serie an diesem Samstag auf der Nürburgring-Nordschleife ist den Wetterbedingungen zum Opfer gefallen. NLS 1 musste in Folge von Schneetreiben und Temperaturen um den Nullpunkt herum abgesagt werden, die wie NLS-Veranstalter gegen 11:40 Uhr am Samstagmittag den Teilnehmern mitteilen mussten.

Am frühen Morgen zum Beginn des Trainings waren die Fahrer der über 130 Autos mit guter Hoffnung auf die Rennstrecke gefahren. Nach nur wenigen Minuten und beginnendem Schneefall zeichnete sich allerdings schnell ab, dass das Rennen nicht wie geplant um 12:00 Uhr beginnen würde.

Nach mehreren Erprobungsrunden über die 20,832 Kilometer lange Strecke, Austausch mit den Fahrersprechern, den Herstellern und der Reifen-Industrie erfolgte mit Blick auf die Sicherheit schließlich die endgültige Absage des Rennens mit einer geplanten Dauer von vier Stunden.

NLS 2021: Nürburgring-Rennen 1 nach Schnee-Chaos abgesagt: (01:02 Min.)

"Ich bin mit den Nerven am Ende, das ist scheiße", brachte es Christian Stephani, Geschäftsführer der VLN VV GmbH & Co. KG, in der Livestream-Übertragung auf den Punkt. Die Veranstalter erwarteten nicht, dass das Thermometer im weiteren Verlauf des Tages merklich anteigen wird. Schnee entlang der Strecke wäre ein zusätzliches Risiko gewesen, dem man die Teams und Fahrer nicht aussetzen wollte.

Schon die Einstellfahrten vor gut einer Woche mussten wegen zu niedriger Temperaturen abgesagt werden. Ob das erste NLS-Rennen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird, stand zunächst nicht fest. Der zweite Saisonlauf der beliebten Breitensportserie auf dem Nürburgring ist für den 17. April 2021 geplant.


Weitere Inhalte: