Motorsport-Magazin.com Plus
NLS

NLS: Saison 2021 auf der Nürburgring-Nordschleife bestätigt

Die Nürburgring Langstrecken-Serie (früher: VLN) soll 2021 wie geplant über die Bühne gehen. Die verlängerte 'Corona-Boxengasse' ist Geschichte.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Gute Nachrichten für alle Nürburgring-Fans: Die NLS-Saison 2021 soll wie geplant über die Bühne gehen. Das gaben die Veranstalter bekannt. Zuschauer sind nach wie vor nicht erlaubt, dafür können die Teams mit einem ausgearbeiteten Corona-Konzept für die neue NLS-Saison planen.

Das überarbeiteten Covid-Konzept der Langstrecken-Serie beinhaltet unter anderem eine Verpflichtung für das Tragen von medizinischen Masken innerhalb des Fahrerlagers und es dürfen nur Personen. Grundsätzlich dürfen nur noch Personen, die einen negativen Corona-Test vorweisen können, auf das Streckengelände kommen.

Trotz dieser Vorsichtsmaßnahmen werden die Kontakte innerhalb des Paddocks weiter auf ein Minimum reduziert. Im Gegensatz zum letzten Jahr wechselt man aber wieder zur gewöhnlichen Boxengasse. In der NLS-Saison 2020 wurde als Ergänzung zur normalen Boxengasse eine zusätzliche Schleife hinter den Boxengebäuden eingebaut.

NLS-Saisonauftakt im März

Christian Stephani, der Geschäftsführer der VLN, meinte zu der Bestätigung des Hygienekonzepts: "Das bedeutet Planungssicherheit für unsere Teams und einer Vielzahl von Unternehmen rund um den Nürburgring. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und wir freuen uns auf eine möglichst reibungslose Saison".

Die Langstrecken-Saison am Nürburgring beginnt am 27. März mit der traditionellen Westfalenfahrt. Bereits eine Woche vorher finden die Testfahrten für die neue NLS-Saison statt. Insgesamt sind in diesem Jahr mit den Probe- und Einstellfahrten zehn Rennveranstaltungen geplant. Das Saisonfinale geht am 9. Oktober über die Bühne.