Motorsport-Magazin.com Plus
Tipp
NLS / Hintergrund

Wetter, Zeitplan & Co. - Wissenswertes zum 39. DMV Münsterlandpokal

Am Samstag steht der zehnte und letzte VLN-Lauf, der 39. DMV Münsterlandpokal, auf dem Programm. Motorsport-Magazin.com liefert alle notwendigen Informationen.
von Sönke Brederlow

Motorsport-Magazin.com - Finale furioso? Mit dem 39. DMV Münsterlandpokal steht am kommenden Samstag der zehnte und letzte Saisonlauf der beliebten Langstreckenmeisterschaft auf dem Programm. Der letzte Gesamtsieg der Saison 2014 wird vergeben. Doch wie wird das Wetter? Wann geben die Piloten auf der Strecke Vollgas? Und wo kann ich das Rennen von zuhause verfolgen? Motorsport-Magazin.com stellt alle notwendigen Informationen zur Verfügung.

Wettervorhersage:
Es wird ungemütlich! Auf die Sonne werden VLN-Fans am Samstag verzichten müssen. Die Wettervorhersage verspricht nichts Gutes: Die Höchsttemperaturen betragen lediglich zehn Grad. Während es am Morgen allerdings noch leichten Sprühregen geben soll, bleibt es im Rennen möglicherweise trocken. Die Regenwahrscheinlichkeit beträgt 30 Prozent. Dazu bläst ein leichter Wind. Unser Tipp: Winterjacke nicht vergessen!

Zeitplan:
Freitag, 24. Oktober 2014
09:00 bis 14:00 Uhr - VLN-Training GP-Kurs
16:00 bis 18:00 Uhr - VLN-Training Nordschleife

Samstag, 25. Oktober 2014
08:30 bis 10:00 Uhr - VLN Zeittraining
11:00 bis 11:40 Uhr - VLN Startaufstellung
12:00 bis 16:00 Uhr - VLN Rennen
18:00 bis 19:00 Uhr - VLN Siegerehrung

Starterliste:

Tickets & Preise:
Der Zugang zu den geöffneten Tribünen am Grand-Prix-Kurs und der Besuch im Fahrerlager sowie der Startaufstellung kostet pro Person 15 Euro. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren haben freien Eintritt. Tickets sind an den Tageskassen vor Ort erhältlich. Diese befinden sich am Welcome-Center sowie am alten Fahrerlager. Rund um die Nordschleife ist der Besuch sowie das Parken hingegen kostenlos.

Fanradio:
Nachdem das Fanradio bei den ersten beiden VLN-Läufen aus frequenztechnischen Gründen kein Programm senden konnte, ist seit dem dritten Rennen wieder alles beim Alten. Lars Gutsche, Patrick Simon und Olli Martini werden wie gewohnt über die Frequenz 87,7 zu hören sein.

Statistik 2013 (38. DMV Münsterlandpokal):
Pole-Position: Basseng/Vanthoor/Mamerow, Audi R8 LMS ultra (9:34.934 Minuten)
Sieger: Basseng/Vanthoor/Mamerow, Audi R8 LMS ultra (4:06:01.274 Stunden)
Schnellste Rennrunde: Basseng/Vanthoor/Mamerow, Audi R8 LMS ultra (8:14.125 Minuten)

Racefacts:

  • 166 Teilnehmer genannt
  • Finale: Letztes Saisonrennen
  • Erneuter Start für den Bentley Continental GT3
  • Vita4One zurück im Starterfeld
  • 15 Fahrzeuge im BMW M235i Cup
  • 200. Porsche-Gesamtsieg möglich
  • Schinkenrennen: Schinken für alle Klassensieger
  • Finaler Lauf des BMW M235i Racing Cup
  • Motorsport-Magazin.com hält Euch auf dem Laufenden!