NASCAR

Ersten Vergleichstest gut überstanden - Jacques Villeneuve

Geht es nach den Rundenzeiten, so hat Villeneuve Anfang dieser Woche seine NASCAR Tauglichkeit bereits bewiesen.
von Christoph Jordan

Motorsport-Magazin.com - Erfahrung konnte Jacques Villeneuve bereits in einem NASCAR Auto sammeln, doch bis jetzt gab es keine Referenzwerte. Anfang dieser Woche kam es am Talladega Superspeedway zum ersten Vergleichstest mit etablierten Piloten. Von Jeff Gordon über Juan Pablo Montoya bis hin zu Jimmie Johnson waren sie alle, bei den ersten Testfahrten des COT [Car of Tomorrow] auf einer Highspeedstrecke, vertreten.

1.Testtage (Montag 10.09.2007)

Am Nachmittag sorgte der Oval-Erprobte Indy 500 Sieger für die erste Überraschung. Mit Platz 11 war er nicht nur schnellster Toyota Pilot sondern konnte auch klingende Namen wie Tony Stewart oder Jeff Gordon hinter sich lassen. Jimmie Johnson, Führender in der aktuellen Meisterschaft, war überrascht, dass der kanadische Rookie seinem Tempo so leicht folgen konnte.

Schnellster am Montag war Johnny Sauter vor Martin Truex Jr. und David Stremme. Montoya fuhr die fünft schnellste Zeit und war um 1/10 Sekunde schneller als sein ehemaliger Formel1 Freund.

2.Testtag (Dienstag 11.09.2007)

Am Dienstagvormittag legte Villeneuve den letzten Beweis für seine Schnelligkeit ab. Platz 3 bedeutete eine große Steigerung gegenüber dem Vortag, nur Paul Menard und Kyle Busch waren schneller. Am Nachmittag konnte sich der Kanadier nicht mehr steigern und fiel etwas zurück. Montoya beendete den Tag auf Platz 39.

"Der Test verlief wirklich gut und es hat eine Menge Spaß gemacht mit so vielen talentierten Fahrern auf der Strecke zu sein", sagte Villeneuve. "Mit ihnen in einem Pulk zu fahren ist großartig. Ich habe gelernt wie es ist Rad an Rad zu fahren und versucht zu verstehen was die anderen Fahrer tun. Das gesamte Team will einfach sicher gehen, dass ich alles lerne. Wir haben auch schon versucht einige Änderungen durchzuführen um das Auto besser zu verstehen."

Am 22. September wird es für den Kanadier richtig ernst. In Las Vegas steht sein erstes NASCAR Rennen in der Truck Series auf dem Programm.


Weitere Inhalte:
nach 35 von 36 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video