Motorsport

Macau GP 2019: Live-Stream heute und Zeitplan zum Wochenende

Von Formel 3 bis GT3: Große Renn-Action beim 66. Macau Grand Prix. Alle Infos zu TV-Zeiten, Live-Stream sowie der offizielle Zeitplan fürs Wochenende.
von Robert Seiwert

Am Wochenende ist es wieder Zeit für den berühmten Macau Grand Prix! Zum 66. Mal wird das prestigeträchtige Rennwochenende auf dem Guia-Stadtkurs in der chinesischen Sonderverwaltungszone ausgetragen. Vom Donnerstag, 14. November bis Sonntag, 17. November sorgen Formel-3-Autos, GT3-Boliden, Motorräder und Tourenwagen für Action auf der 6,2 Kilometer langen Rennstrecke.

Im Fokus steht dabei wie immer die Formel 3. Zum ersten Mal treten die neuen FIA F3-Autos mit rund 380 PS in den Häuserschluchten von Macau an und lösen damit ihre wohlverdienten Formel-3-Vorgänger ab. Seit 2016 genießt das Formel-3-Rennen einen FIA-Weltmeisterschaftsstatus.

Für europäische Fans des verrückten Rennwochenendes ist Frühaufstehen angesagt - vor allem für das Qualifikations-Rennen der Formel 3 am Samstag, das über zehn Runden führt und um 02:00 Uhr unserer Zeit beginnt. Das sonntägliche Hauptrennen startet zu einer humaneren Uhrzeit: Ab 08:30 Uhr MEZ jagen 30 Starter - darunter das deutsche Quartett David Beckmann, Sophia Flörsch, Andreas Estner und David Schumacher - nach dem WM-Titel.

Ein weiteres Highlight: Der GT World Cup, die Weltmeisterschaft der Sportwagen. Seit 2015 besitzt das Rennen WM-Status und zieht jährlich die Asse aus dem GT-Sport an. Das Quali-Rennen startet am Samstag um 06:05 Uhr deutscher Zeit und führt über zwölf Runden. Das Hauptrennen steht am Sonntag, 05:25 Uhr auf dem Plan und dauert 15 Runden. Vertreten sind die Autobauer Audi, BMW, Mercedes und Porsche mit insgesamt 17 Autos.

Sophia Flörsch: Ein Jahr nach dem Horror-Crash in Macau: (28:33 Min.)

WTCR-Rennen im TV bei Eurosport

Zudem trägt die FIA WTCR ihr vorletztes Rennwochenende der Saison 2019 in Macau aus. Drei Rennen am Samstag und Sonntag stehen auf dem Programm. TV-Sender Eurosport überträgt die WTCR-Rennen am Wochenende live und in Wiederholungen.

Macau GP: Formel 3 und GT3 im Live-Stream

Die Rennen der Formel 3 und GT3 gibt es für deutsche Zuschauer nicht im Fernsehen zu sehen. Die FIA stellt auf ihrer offiziellen Webseite am 16. und 17. November einen Live-Stream für die Quali- und Hauptrennen der beiden Weltcups zur Verfügung. Auf Vimeo können sich Fans zudem alles Sessions anschauen, den direkten Streaming-Kanal findet ihr ganz oben in diesem Artikel.

Macau GP 2019: Offizieller Zeitplan (MEZ)

Donnerstag, 14.11.2019
00:30-01:00: Motorrad GP - Freies Training 1
02:00-02:45: WTCR - Freies Training 1
03:05-03:45: Formel 3 - Freies Training 1
05:35-06:05: GT World Cup - Freies Training 1
06:45-07:10: WTCR - Freies Training 2
07:30-08:10: Formel 3 - Qualifying 1
09:05-09:50: Motorrad GP - Qualifying 1

Freitag, 15.11.2019
00:30-01:15: Motorrad GP - Qualifying 2
01:50-02:30: WTCR - Qualifying
04:30-05:10: Formel 3 - Freies Training 2
05:30-06:00: GT World Cup - Freies Training 2
06:35-07:50: WTCR - Qualifying 1-3
08:10-08:50: Formel 3 - Qualifying 2
09:10-09:40: GT World Cup - Qualifying

Samstag, 16.11.2019
02:00-03:00: Formel 3 - Quali-Rennen (10 Runden)
04:50-05:10: Motorrad GP - Warm-up
06:05-07:05: GT World Cup - Quali-Rennen (12 Runden)
07:30-08:20: WTCR - Rennen 1 (8 Runden)
08:55-09:55: Motorrad GP - Rennen (12 Runden)

Sonntag, 17.11.2019
01:20-02:10: WTCR - Rennen 2 (8 Runden)
04:00-05:00: WTCR - Rennen 3 (11 Runden)
05:25-06:40: GT World Cup - Rennen (18 Runden)
08:30-09:30: Formel 3 - Rennen (15 Runden)

Die Strecke: Guia Circuit

In Macau trennt sich die Spreu vom Weizen. Der Stadtkurs zählt zu den anspruchsvollsten Rennstrecken überhaupt. Charakteristisch sind die für eine solche Strecke typischen Leitplanken, Auslaufzonen gibt es quasi nicht. Mit über sechs Kilometern Länge ist der Guia Circuit fast doppelt so lang wie die Formel-1-Strecke in Monaco.

Die Runde beginnt mit einem langen Vollgas-Abschnitt, der durch zwei Vollgas-Kurven gekennzeichnet ist. Es folgt der Lisboa-Knick, eine 90-Grad-Rechtskurve, deren Name auf das dortige Hotel zurückgeht. An dieser Stelle beginnt ein wilder Ritt durch enge Kurven, gepaart mit einer echten Berg- und Talbahn.

Insgesamt ist auf den knapp 6,2 Kilometern ein Höhenunterschied von 30 Metern zu bewältigen. Eine Schlüsselstelle ist die enge Melco-Haarnadel, dort weist die Strecke eine Breite von gerade einmal sieben Metern auf. Es folgt die Fishermen's-Kurve sowie die letzte Rechtskurve R, ehe es zurück zu Start/Ziel geht.

So sieht der Guia Circuit in Macau aus - Foto: Motorsport-Magazin.com

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a