Motorsport

Titel im Visier - Marschall startet 2016 im Audi Sport TT Cup

Dennis Marschall geht in seine zweite Saison im Audi Sport TT Cup. Eine starke Leistung. Er ist einer der bereits bestätigten 14 permanenten Starter 2016.

Motorsport-Magazin.com - Dennis Marschall startet 2016 erneut im Audi Sport TT Cup. Der 19-Jährige sicherte sich eines der begehrten Cockpits im Audi Markenpokal. Sein fahrerisches Können sowie seine rhetorischen Fähigkeiten, die er in der vergangenen Saison bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat, überzeugten die Verantwortlichen.

2015 zeigte Dennis eine starke Debüt-Saison im Audi Sport TT Cup. Er feierte am ersten Rennwochenende einen Sieg und einen dritten Rang und übernahm sofort die Meisterschaftsführung. Fünf weitere Podiumsplatzierungen folgten und Dennis kämpfte bis zum Saisonfinale um den Titel. Er beendete die Saison als bester Tourenwagen-Rookie auf Gesamtrang drei.

Dennis Marschall startet 2016 im Audi Sport TT Cup - Foto: Alexander Trienitz
In seiner zweiten Saison gibt es für den Eggenstein-Leopoldshafener nur ein Ziel: Die Meisterschaft. "Ich freue mich sehr darauf, eine zweite Saison im Audi Sport TT Cup zu bestreiten. Ich möchte 2016 das Maximum herausholen und den Titel holen", sagt Dennis.

Bei insgesamt sechs Veranstaltungen im Rahmen der DTM auf dem Hockenheim-, Nürburg- und Norisring sowie zwei Auslandsgastspielen in Zandvoort und Budapest wird der 19-Jährige um Siege und Podiumsplatzierungen kämpfen. Ein besonderes Highlight wartet 2016 mit einem Auftritt des Audi Sport TT Cup im Rahmenprogramm des 24h-Rennens auf dem Nürburgring, zu dem bis zu 200.000 Zuschauer erwartet werden.

Drei Fragen an Dennis Marschall

Wieso hast du dich für ein weiteres Jahr im Audi Sport TT Cup entschieden?
In dieser Rennserie steht der Fahrer im Mittelpunkt. Es gibt keine Untergliederung in verschiedene Teams mit unterschiedlich starken Autos. Wir können selbst kleine Veränderungen am Setup, den Stabilisatoren sowie dem Luftdruck vornehmen, grundsätzlich zählt auf der Strecke aber das fahrerische Können. Der Audi TT cup wiegt nur 1.125 Kilogramm bei einer Leistung von 310 PS. Zu Beginn war das Fahren eine große Umstellung für mich. Im Saisonverlauf beherrschte ich das Auto aber immer besser und der Spaßfaktor wurde stetig größer. Zudem sind immer wieder prominente Gaststarter wie René Rast dabei. Es ist wirklich interessant, sich mit so erfahrenen Piloten auszutauschen - und vor allem auf der Strecke gegen sie zu kämpfen!

Ich möchte 2016 das Maximum herausholen und den Titel holen.
Dennis Marschall

Mit welchen Erwartungen gehst du in deine zweite Saison?
Ich möchte 2016 das Maximum herausholen und den Titel holen. Ich kann im Voraus jedoch nicht sagen, wie rund die Saison laufen wird. Im Motorsport spielen viele Faktoren wie Glück eine Rolle, die ich nur schwer beeinflussen kann. Ich werde in jedem Training, Qualifying und natürlich den Rennen mein Bestes geben. Am Ende sind meine Erwartungen erfüllt, wenn ich mir selbst sagen kann, dass ich zu jeder Zeit alles aus mir herausgeholt und niemals aufgegeben habe.

Worauf freust du dich 2016 am meisten?
Ein einzelnes Highlight gibt es nicht! Es sind mindestens drei: Das zweite Rennwochenende im Rahmenprogramm des 24h-Rennens auf dem Nürburgring wird etwas ganz Besonderes. Die Atmosphäre bei dieser Veranstaltung ist einfach einmalig und nur schwer zu vergleichen. Die weiteren Highlights werden die beiden Veranstaltungen auf dem Hockenheimring. Ich lebe nur rund 40 Kilometer von der Strecke entfernt und viele Menschen drücken mir dort die Daumen. Natürlich hoffe ich, dass genau dort noch ein viertes Saison-Highlight dazukommt: Ich möchte über die Ziellinie fahren und zusammen mit all meinen Freunden, Fans und Sponsoren die Meisterschaft feiern!


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video