Motorsport-Magazin.com Plus
Motorsport

Bas Leinders: Formel 1 oder ChampCars

Ex-Minardi-Testpilot Bas Leinders hat sich für die kommende Saison zwei Alternativen bereit gelegt: Die Formel 1 und die ChampCar Serie.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Nach einem Jahr als Minardi-Testfahrer befindet sich der Belgier Bas Leinders derzeit auf Cockpitsuche für das anstehende Rennjahr 2005.

Seine Priorität liegt dabei natürlich auf der Königsklasse des Motorsports, wo er zuletzt mit einer Rolle als Williams-Tester in Verbindung gebracht wurde, was allerdings auch davon abhängt, ob das Team entweder einen zweiten Testpiloten als Ersatz für den zu Ferrari abgewanderten Marc Gené verpflichten möchte oder ob Antonio Pizzonia nicht doch noch in die USA abspringt.

Und auch für Bas Leinderes wäre die US ChampCar Serie, wie für so viele Ex-F1-Piloten, eine Alternative. "Dort fahren ja auch viele bekannte Gesichter: Justin Wilson, Björn Wirdheim, Mario Haberfeld, dann hat Timo Glock einen Test bestritten, Norbert Siedler testet für Walker und Antonio Pizzonia schaut nach Amerika", bestätigte Leinders in seiner am Donnerstag erscheinenden motorsport-magazin.com Saisonvorschaukolumne sein Interesse. "Es gibt auch Kontakte zu Teams, ein Test ist zurzeit nicht geplant. Wir möchten direkt einen Deal für die gesamte Saison abschließen. Aber vorher schauen wir, ob nicht ein Engagement in der Formel 1 möglich ist."

Die komplette Bas Leinders Saisonvorschaukolumne finden Sie am kommenden Samstag exklusiv hier bei motorsport-magazin.com.