Petronas Yamaha SRT Portrait, Chronik, Statistik - MotoGP-Team

Das MotoGP-Team Petronas Yamaha SRT in der MotoGP-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Team-Portrait mit Erfolgen und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu Petronas Yamaha SRT mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. Petronas Yamaha SRT und MotoGP bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>
Petronas Yamaha SRT
Petronas Yamaha SRT
Gründungsjahr:   2019
Nationalität:   Malaysia
Fahrer:   Fabio Quartararo (20)
Franco Morbidelli (21)

Yamaha YZR-M1
Motorrad: Yamaha YZR-M1 / Baujahr: 2012
Motor: Yamaha / Reifen: Michelin
Designer: k. A.
Länge: k. A. / Breite: k. A. / Höhe: k. A.
Spur vorne: k. A. / Spur hinten: k. A. / Radstand: k. A.

Teamportrait

Hinter dem 2019 in die MotoGP eingestiegenen Team Petronas Yamaha SRT steckt das SIC Racing Team. Die Abkürzung SIC steht für Sepang International Circuit. Die Betreiber der Strecke sind auch die Initiatoren des Rennstalls. Das zeigt sich auch im Team-Logo: Dort ist der Streckenverlauf als Element zu sehen.

Das SIC Racing Team ist 2014 in die Moto2 eingestiegen, wo Johann Zarco auf Anhieb einige Podestplatzierungen erreichte. Ab 2015 ging SIC in der Moto3 an den Start. 2018 folgte ein Doppel-Programm aus Moto2 und Moto3. Dabei hätte es auch 2019 bleiben sollen. Doch dann kam es zu einem überraschenden Einstieg in die MotoGP. Der Grund: Yamaha benötigte für das Jahr 2019 ein neues Kundenteam, nachdem Tech 3 die Zusammenarbeit beendet hatte.

Die erste MotoGP-Saison absolvierte das Team Petronas Yamaha SRT mit Franco Morbidelli und Fabio Quartararo. Insbesondere Rookie Quartararo überzeugte: Er holte im Saisonverlauf sechs Pole Positions und sieben Top-3-Ergebnissen. Die Gesamtwertung schloss er auf dem fünften Platz und damit als bester Neuling ab.

Dem Team ist das eindrucksvolle Debüt nicht nur wegen der Fahrer gelungen. Teamchef Razlan Razali hat unter anderem Teammanager Wilco Zeelenberg gewinnen können. Dieser hatte zuvor bereits mit Jorge Lorenzo und Maverick Vinales im Yamaha-Werksteam gearbeitet. Mit Zeelenberg stieß auch Crewchief Ramon Forcada vom Werksteam hinzu.

2019 ist das Yamaha-Kundenteam nicht nur in der MotoGP an den Start gegangen. Es war auch in der Moto2, Moto3 und MotoE vertreten. Bei diesem Programm soll es auch 2020 bleiben. Morbidelli und Quartararo werden auch 2020 wieder für das Team in der MotoGP an den Start gehen. Der Vertrag, von Yamaha als Kundenteam beliefert zu werden, gilt bis einschließlich 2021.

MotoGP-Chronik
Jahr Fahrzeug WM PKT GP S P SR
2019 Yamaha 4. 307.00 19 0 6 2
WM = WM-Position, PKT = Punkte, GP = Grand Prix, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden Unsere Datenbank zur MotoGP führt Statistiken seit 2004. Ggf. frühere Daten sind derzeit noch nicht berücksichtigt.
Wir bitten um Verständnis.